RSS-Feed anzeigen

AreWe?

Spiegel online beim Lügen erwischt!!!

Bewerten
Das ist mehr als dummdreist, aber so kennt man dieses Käseblatt ja!

Dieser Mann könnte die Netzneutralität in den USA abschaffen

Donald Trump macht mit Ajit Pai einen Gegner der Netzneutralität zum Chef der Telekommunikationsaufsicht. Nun könnte Pai wichtige Regeln gegen eine kostenpflichtige Überholspur im Internet zurücknehmen.

Unter dem neuen US-Präsident Donald Trump wird mit Ajit Pai ein Konservativer neuer Chef der einflussreichen Telekommunikations-Aufsichtsbehörde FCC (Federal Communications Commission). Trump hat Pai wie vermutet als neuen Vorsitzenden der FCC nominiert. Das geht aus einem Statement Pais auf der FCC-Webseite hervor.

Pai hat in der Vergangenheit viele wichtige Entscheidungen der FCC vehement abgelehnt. So ist Pai ein vehementer Gegner der Netzneutralität. Sein Vorgänger, Tom Wheeler, galt dagegen als Befürworter eines gleichberechtigten Zugangs zu den Kommunikationsnetzen und lehnte die Idee von einem Zwei-Klassen-Internet ab.


2015 setzte die FCC mit der Entscheidung für eine strikte Netzneutralität ein deutliches Zeichen für ein freies Internet. Viele Netz-Aktivisten und auch der damalige US-Präsident Barack Obama begrüßten die Entscheidung euphorisch. In einer handgeschriebenen Notiz an Nutzer der Online-Plattform Reddit schrieb Obama damals: "Vielen Dank, Redditors! Ich wünschte, ich könnte bei jedem von euch 'Gefällt mir' klicken dafür, dass ihr geholfen habt, das Internet frei und offen zu halten."
Äußerungen Pais legen nahe, dass er diese Regeln zur Netzneutralität wieder abschaffen will. In einem FCC-Brief vom Dezember 2016 sprach er sich gegen die Regeln aus, auch in einer Rede im selben Monat wetterte er gegen "veraltete und unnötige Regulierung". Diese müsse dringend in den nächsten Monaten beseitigt werden.

Pai ist seit 2012 als Kommissar bei der FCC tätig und wurde damals von Obama ernannt und vom US-Senat bestätigt. Traditionell ist es üblich, dass zwei der fünf FCC-Sitze vom Präsidenten an die Opposition gegeben werden. Weil Pai bereits Mitglied der FCC ist, braucht er keine erneute Bestätigung durch den Senat. Die wird erst wieder fällig, wenn Pais Amtszeit bei der FCC Ende diesen Jahres ausläuft.

Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1131389.html
Und wie ist es nun wirklich?

Auszüge:

Great News For Net Neutrality: Trump Selects Ajit Pai To Head FCC

On Monday, President Trump selected Ajit Pai, the Federal Communications Commission’s senior Republican member, to head the FCC, and the mainstream media lost its collective mind. Various media outlets are reporting that Pai wants to “destroy” net neutrality, is an “obstructionist,” is “critical of basic privacy online,” and plans to “dismantle net neutrality.”

Nothing could be further from the truth.
To fully understand what Pai’s stance on “net neutrality” actually is, we need to clear up the confusion that has been surrounding the term for years.

Net Neutrality vs. Net Neutrality

For our purposes here, this image sums up the difference perfectly:



Back then, Pai, who was a Republican FCC commissioner, said the agency was replacing Internet freedom with “government control,”and that the FCC was seizing unilateral authority to regulate Internet conduct and determine what service plans are available to consumers:
“The Internet is not broken. There is no problem for the government to solve,” he said.

Voller Artikel: http://www.activistpost.com/2017/01/...-head-fcc.html
LG
Stichworte: fcc, lügen, pai, spiegel, trump
Kategorien
Kategorielos

Kommentare