RSS-Feed anzeigen

AreWe?

Der wahre Grund warum Merkel die Masseneinwanderung erzwingt!

Bewerten
Der "wahre" Grund ist es nicht! Den würde man (derzeit) niemals offen kommunizieren! Aber es ist ein Teil der gesamten Problematik, weil man für bestimmte Zwecke sehr, sehr viel Geld braucht!



Gründe für die CDU forcierte Politik der Masseneinwanderung Um die Hintergründe der Masseneinwanderungspolitik zu verstehen ist es zunächst wichtig folgendes zu erkennen:
1. Das Schuldgeld-System verursacht Staatsverschuldung.
2. Staatsverschuldung benötigt endloses Wirtschaftswachstum
3. Endloses Wirtschaftswachstum benötigt ab einem bestimmten Punkt Einwanderung

1. Warum verursacht das Schuldgeld-System Staatsverschuldung? Geld wird durch Schulden erschaffen. Die Geldmenge ist genauso hoch, wie die Schuldenmenge. Ist niemand verschuldet, existiert auch kein Geld mehr. Für Verschuldung, erhalten die Großkapitalbesitzer leistungsloses Kapital in Form von Zinsen, was zu einer Umverteilung des Reichtums von vielen Lohnarbeitern zu wenigen Kapitalbesitzern führt. Es sammelt sich mehr Geld bei der Kapitalelite an und die Verschuldung muss ansteigen damit die Lohnarbeiter nicht plötzlich ohne Kapital dastehen.

2. Warum benötigt Staatsverschuldung endloses Wirtschaftswachstum? Je höher ein Staat verschuldet ist, desto höher sind die Zinsleistungen die eine Volkswirtschaft jährlich erbringen muss. Um diese Zinsleistungen zu bedienen muss ein Staat also jährlich steigende Steuereinnahmen verbuchen. Steigende Steuereinnahmen sind nur mit steigendem Wirtschaftswachstum möglich.

3. Warum benötigt endloses Wirtschaftswachstum ab einem bestimmten Punkt Einwanderung? Die durch das Schuldgeld-System bestimmte Gesellschaft des endlosen Wirtschaftswachstums kann kaum noch Wert auf die Familie gelegt werden, weil beide Elternteile arbeiten müssen um überleben zu können. Dies führt dazu, dass die Zahl der Geburten dramatisch sinkt und die Deutschen bereits heute die geringste Geburtenrate der Welt haben. Damit Wirtschaftswachstum generiert wird, muss nicht nur die Produktion, sondern auch der Konsum ansteigen. Eine in ihrer Zahl sinkende und alternde Bevölkerung hat geringeren anstelle von ansteigendem Konsum. Durch Einwanderung vermag man die Staatsverschuldung auf mehr Köpfe zu verteilen und mehr Konsumenten zu importieren was letztlich dazu führt, dass das Wirtschaftswachstum der BRD steigt. Die Antwort auf dieses Problem ist aber nicht die Masseneinwanderung, sondern eine Abkehr vom Schuldgeld-System bedingten endlosen Wirtschaftswachstum hin zu einem nachhaltigen Geldsystem. Die Initiative bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungen und Beiträge müssen nicht die Sichtweise der Initiative widerspiegeln. Die Initiative teilt desweiteren mit, dass bei den hochgeladenen Videos stehts nur der Inhalt der Videoauszüge relevant ist und nicht die Personen, welche den Inhalt präsentieren.
Liebe Grüße
Kategorien
Kategorielos

Kommentare