Seite 23 von 26 ErsteErste ... 131920212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 260

Thema: Diverse Artikel zur EU

  1. #221
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    Niederlande gegen Merkel: Christdemokraten drohen mit EU-Austritt

    Die niederländische christlich-demokratische Partei CDA rückt von Angela Merkel ab. Die Schwesterpartei der CDU tritt plötzlich als EU-Kritiker auf und droht sogar mit dem Austritt. Die Lage ist durchaus gefährlich, weil die CDA eine Koalition mit Geert Wilders eingehen könnte.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #222
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    Lech Walesa: Ich bin nicht geflüchtet, als es in Polen schwierig wurde

    Der polnische Friedensnobelpreisträger Lech Wałęsa lehnt Flüchtlinge in seinem Land ab, erwartet den Zerfall der EU und hofft auf eine Führungsrolle Deutschlands in einem neuen Europa.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #223
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    „Wir brauchen die EU nicht!“ - Mogherini im Belgrader Parlament minutenlang niedergebrüllt

    Einen rauen Empfang erlebte heute die EU-Außenbeauftragte, Federica Mogherini, im Belgrader Parlament. „Serbien und Russland, wir brauchen die EU nicht“, hallt es durch Raum, während Mogherini ihre Rede beginnt. Doch der lautstarke Protest serbischer Oppositionspolitiker, bei denen es sich hauptsächlich um Nationalisten handelt, reißt nicht ab. Minutenlang wird die Diplomatin niedergebrüllt.

    Einige der Beamten halten Plakate: „Serbien, trau Brüssel nicht!“ Eine gewisse Zeit ignoriert Mogherini den Protest. Dann spricht sie direkt zu den EU-Gegnern: „Wenn Sie glauben, dass mir das zu viel wird, dann haben Sie sich verrechnet. So weit ich weiß, haben Sie eine lange Wahlkampagne durchzustehen. Vielleicht schonen sie Ihre Stimmen lieber, um mit Ihren Bürgern sprechen zu können.“

    Anschließend warb sie für eine weitere Annäherung des EU-Wunschkandidaten an Brüssel und erklärte, dass Serbien als Brücke zwischen Ost und West fungieren könnte. „Die Europäische Union könne ohne Serbien niemals vollständig sein“, so Mogherini.

    In der serbischen Nationalversammlung sind 86 der 250 Sitze auf sechs Oppositionsparteien verteilt. An dem Protest beteiligten sich auch Abgeordnete der rechtsextremen Dveri. Abgeordnete der Serbischen Radikalen Partei nahmen ebenfalls teil. Dessen Vorsitzender rief im Vorfeld zu einer Protestaktion gegen Mogherinis Auftritt auf, da sie laut ihm eine Politik für den Kosovo und die Albaner zu Lasten Serbiens verfolge.

    Mogherinis Belgrad-Besuch ist Teil einer viertägigen Balkan-Reise. Sie besuchte am Donnerstag Montenegro, wo sie vor einem halbleeren Parlament sprechen musste, da die Opposition zum Boykott ihrer Rede aufrief. Dort warb sie für einen zügigen NATO-Beitritt der Republik.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/kurzclips/472...erini-serbien/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #224
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    Juncker demontiert die EU: Fünf Varianten für den Untergang

    So ist das, wenn man tote Pferde reitet.

    EU-Präsident Juncker hat einen Offenbarungseid über den Zustand der EU abgelegt: Seine Vorschläge sind undurchführbar und unrealistisch und führen alle geradewegs in den Untergang der EU. Wir beobachten das gespenstische Szenario einer Selbst-Demontage, die noch sehr teuer werden kann.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #225
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    „Der EuGH muss gestoppt werden“: Visa für alle Flüchtlinge „würde Deutschland, Schweden und Österreich zerstören“

    Dann gehen die Lampen aus .......

    Der italienische EuGH-Generalanwalt Paolo Mengozzi fordert: Jeder Mensch auf der Welt – dem Folter oder auch nur erniedrigende Behandlung droht – soll das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten. Dies würde die Zerstörung von Deutschland, Schweden und Österreich bedeuten, so der österreichische Anwalt Tassilo Wallentin.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/politik/eur...-a2062338.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #226
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.727
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 120901

    AW: „Der EuGH muss gestoppt werden“: Visa für alle Flüchtlinge „würde Deutschland, Schweden und Österreich zerstören“

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Dann gehen die Lampen aus .......

    LG
    Hallo @AreWe?, der Handel mit Schengenvisa, aus Polen, Bulgarien, Rumänien und Baltikum ausgestellt blüht!
    Auch die Ausstellung von Rumänischen, Bulgarischen und Baltischen Pässen durch eine "Heirat" ist ein lukrativer Geschäftszweig!
    Nur die Medien bringen seit Mitte 2016 fast nicht mehr! im Jahr 2015 waren es Rund 500.000 Personen die in die EU kamen, manche für 6 Monate, manche für immer!

    Hier eine selten gewordene Schlagzeile vom Februar 2016

    Die Visa waren erschlichen

    Am Samstagabend ertappte die Bundespolizei bei Kodersdorf zwei in Richtung Polen fahrende Ukrainer, deren litauische Visa erschlichen waren.

    Mit diesen Visa hatten sich die 24 und 26 Jahre alten Männer im Bundesgebiet aufgehalten, waren aber während ihres Aufenthalts nachweislich einer unerlaubten Erwerbstätigkeit nachgegangen. Weil mit der Aufnahme der Erwerbstätigkeit das Reiserecht verwirkt war, wurde das Duo wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthaltes angezeigt. Anschließend reisten die beiden nach Aufforderung in die Republik Polen aus.

    Ein paar Stunden später sind am Sonntagmorgen an gleicher Stelle weitere drei Ukrainer (39, 50, 51) kontrolliert worden. Auch sie waren im Besitz litauischer Visa, die jedoch später annulliert wurden. Dem in Richtung Dresden fahrenden Trio konnte nachgewiesen werden, dass es sich die Visa ausschließlich zum Zwecke einer Erwerbsstätigkeit beschafft hatte. Auch in diesem Fall ist Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz erstattet und die Weiterreise untersagt worden. Sofern die polnischen Behörden den Anträgen auf Durchreise zustimmen (Deutschland - Polen - Ukraine), werden die ukrainischen Staatsangehörigen morgen ebenfalls ausreisen. weiter: http://www.focus.de/regional/sachsen...d_6605344.html
    LG

  7. #227
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.727
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 120901

    AW: Diverse Artikel zur EU

    "Unerwünschte Ausländerin" - Holland schiebt türkische Familienministerin ab

    Nach dem Streit um einen verhinderten Wahlauftritt des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu in Rotterdam ist die türkische Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya am Samstag daran gehindert worden, das türkische Generalkonsulat in Rotterdam zu betreten, berichtet die Welt.

    Türkische Proteste in Rotterdam: Polizei geht mit Wasserwerfern vor - VIDEO
    Der Bürgermeister von Rotterdam hat aufgefordert das Stadtzentrum zu räumen, wo sich türkische Demonstranten versammelt haben. Diese protestieren dagegen, dass dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu zuvor die Einreise in die Niederlande verwehrt wurde.
    weiter: https://de.sputniknews.com/panorama/...ien-festnahme/
    Wer nicht hört will! Warum kommen sie? ...man hat es ihnen Mitgeteilt! KEINE POLITISCHE VERANSTALTUNG!
    Der "Sultan" braucht jede Stimme für sein Verfassungsänderung, sein Einfluss lässt aber auch immer mehr nach!


    LG

  8. #228
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    Osteuropäer wollen nicht EU-Mitglieder zweiter Klasse werden

    Die osteuropäischen EU-Staaten haben das Vertrauen in die EU verloren. Doch die EU weigert sich, die Realität anzuerkennen und versucht es mit Druck und flotten Sprüchen. Mit dieser Attitüde droht eine Spaltung.

    In der EU droht ein anhaltendes Zerwürfnis mit Polen: Nach dem Eklat um die Wiederwahl von Ratspräsident Donald Tusk kündigte Ministerpräsidentin Beata Szydlo am Freitag auch entschiedenen Widerstand gegen die Pläne Deutschlands, Frankreichs und anderer Mitgliedstaaten für die Reform der EU nach dem Brexit an. Bundeskanzlerin Angela Merkel wies den Vorwurf aus Warschau zurück, die Personalentscheidung zu Tusk sei ein „Diktat aus Berlin“.
    „Wir lehnen jegliche Gespräche über ein Europa verschiedener Geschwindigkeiten ab“, sagte Szydlo in Brüssel nach einem Gipfel zur Zukunft der EU. Bei der EU-Reform dürften die älteren EU-Mitglieder nicht glauben, „dass sie das Recht haben, Lösungen aufzuzwingen“. Vielmehr müssten nationale Regierungen mehr Kontrolle über die EU erhalten, damit deren demokratische Legitimation erhöht werde.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #229
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    Erdogan: Brandstifter in der EU?

    Der Türkische Präsident Recep Erdogan sorgt im Augenblick gewaltig für Wirbel, mehr als sonst. Besonders in den Niederlanden ist es zu einem Showdown eskalliert, der den Nationalisten unter Gerd Wilders ordentlich in die Hände spielen dürfte. An dieser Stelle ist es also durchaus angebracht, den Zeitpunkt und die Strategie der Türken zu hinterfragen. Für die Stabilität des EU-Konstruktes ist Einigkeit eine wichtige Säule.


    Mit einer stark verkürzten Sichtweise könnte man meinen das Erdogan ungeschickt wäre oder es ihm an Sichtweite fehlt um die Konsequenzen seines Handelns zu überblicken. Das wäre deutlich zu kurz gesprungen.
    Der Mann ist äußerst intelligent und verfolgt stoisch die Strategien um seinem Ziel näher zu kommen. Dabei lässt er alle Verbündeten und Feinde völlig im Unklaren, wo die Reise überhaupt hingehen soll. Nur eins scheint klar, er will seine Präsidialherrschaft. In den dunklen Katakomben seiner Seele jedoch, dürfte er von einem Osmanischen Großreich und sich selbst als Kalifen träumen.
    Ganz klassisch betrachtet, sollte ein Verbündeter der NATO eigentlich ein Interesse an der Stabilität seiner Partner haben. In dem Bereich zündelt Erdogan allerdings schon Jahre wie ein Pyromane herum. Ebenso sind seine Bemühungen der EU tatsächlich beizutreten, eher kosmetischer Natur. Wann immer der Beitritt zum Greifen nah schien, veranstaltete Erdogan irgendein Scharmützel was die Diskussion im Keim erstickte.
    In den vergangenen Jahren legte die Türkei einen ordentlichen Spurt hin, was die wirtschaftliche Entwicklung angeht. Dabei spielte allerdings Geld aus den Industrienationen eine ordentliche Rolle. Der so errungene Wohlstand steht auf tönernen Füßen im Wasser, wie man so schön sagt. Die Popularität Erdogans hat daher eine tiefe Symbiose mit dem Aufschwung und dürfte daher eine wichtige Rolle für seine politische Zukunft spielen.

    Ein Sprichwort sagt, wer Wind sät wird Sturm ernten. Es würde nicht schaden wenn der türkische Präsident sich das ins Gedächtnis rufen würde. Vermutlich hat er sich schon entsprechende Kapitalverkehrskontrollen überlegt, sollten seine Kumpels von der Wallstreet beginnen das eingesetzte Kapital wieder abzuziehen. An einer massiven Isolation, einhergehend mit dramatischen wirtschaftlichen Einbrüchen und einer entgleisenden Inflation, dürften allerdings obligatorisch sein.
    Noch ist seine Popularität in der türkischen Bevölkerung ungebrochen hoch, aber wenn es um den Wohlstand geht, wäre er nicht der erste Politiker der einen fulminanten Absturz hinlegt.

    Der Eklat mit den Niederlanden ist meiner Meinung nach mehr als nur ein Werbegag für sein Referendum. Ich vermute das er ganz bewusst und nicht versehntlich, Benzin in das Feuer um die Nationalisten schüttet. Es hätte sicher keinen großen Unterschied gemacht wenn er noch ein paar Tage gewartet hätte mit den Auftritten seiner Wahlkämpfer. Unter den gegebenen Vorraussetzungen dürfte Morgen so mancher Niederländer – wütend wegen der Überheblichkeit der Türkei – zu den Wahlurnen strömen. Nicht wenige Unentschlossene, nehmen das möglicherweise zum Anlass um Ihr Kreuz dann doch bei Wilders zu setzen.
    Es ist auch interessant zu sehen, wie im Augenblick alle völlig sicher zu sein scheinen, dass Wilders niemals eine Regierung bilden könnte. Nun vor kurzem hielten die gleichen „Analysten und Journalisten“ es auch für unmöglich dass ein Trump Präsident der Vereinigten Staaten würde. Aber völlig egal ob es ihm gelingt, insgesamt dürfte morgen aus den Niederlanden ein deftiges Statement folgen. Weiterhin gilt hier zu sagen, nach der Wahl ist vor der Wahl. Auch Frankreich und Le Pen darf man nicht aus den Augen verlieren.
    Aus meinem Blickwinkel, ist eine einheitliche und starke EU nicht das was Erdogan will. Sollte ich richtig liegen mit meiner Vermutung, würde Zwist in diesen Reihen ihm genau in die Karten spielen. Ich glaube nicht, dass die aktuelle geografische Größe der Türkei, das Ende von Erdogans Fahnenstange markiert. Mit den aktuellen „Säuberungen“ beseitigt er im Vorfeld jedweden möglichen Widerstand. Wer in der Geschichte etwas zurück blickt, dürfte ein deutliches Dejavue bekommen.
    Es ist insgesamt sehr erstaunlich, dass sich all die Ritter der Demokratie nicht blicken lassen, wärend in der Türkei selbige wie ein Sandkeks zerbröselt. In den höheren Etagen der Politik dürfte absolut klar sein, so weit hergeholt ist meine These garnicht. Daher macht man gute Mine zum bösen spiel und versucht die eigene Position zu gut wie möglich zu halten.
    Nicht nur in den nächsten Tagen stehen gewaltige Risiken in den Startlöchern, auch wenn in der Türkei im April das Referendum zu Erdogans Präsidialherrschaft abgehalten wird, steht ein echter „Gamechanger“ in den Startlöchern. Ein Erdogan mit nahezu uneingeschränkter Macht? Mir bereitet das absolut Sorgen.

    Quelle: http://www.iknews.de/2017/03/14/erdo...ter-in-der-eu/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #230
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.276
    Blog-Einträge
    114
    Mentioned
    161 Post(s)
    Renommee: 173792

    In fünf Jahren ist der Euro weg – „Scheitern der EU-Währung mathematisch bedingt“

    Das „Notenbankexperiment“ Euro ist zum Scheitern verurteilt - so sieht es der Buchautor und Finanzexperte Marc Friedrich. Im Interview mit Sputnik sagt er ein Ende der Euro-Zone voraus. Nach Großbritannien würden weitere Länder aussteigen. Er plädiert für einen geordneten Übergang zu souveränen Währungen.

    Der Euro werde keine fünf Jahre mehr Bestand haben und dann gebe es ein neues Geldsystem. Diese Prognose hat Finanzexperte und Buchautor Marc Friedrich im Gespräch mit Sputnik-Korrespondent Bolle Selke abgegeben. Er verwies unter anderem darauf, dass die Präsidentschaftskandidatin des französischen Front National, Marine Le Pen, für den Fall ihres Wahlsieges den Euro-Austritt angekündigte. Sie wolle den Franc wieder einführen, so Friedrich, – „eins zu eins zum Euro“. Der Experte ist sich sicher: „Das wird kommen, das ist nur eine Frage der Zeit.“

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/wirtschaf...tisch-bedingt/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •