Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 212

Thema: US - Wahlkampf 2016

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.992
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    US - Wahlkampf 2016

    Erstens ist es keine wirkliche Wahl (wie die Vergangenheit bewiesen hat!) und zweitens mehr ein Krampf!

    Die Strippen werden hinter den Kulissen gezogen und Sieger (eigentlich Befehlsempfänger!) wird der mit der größten Nähe zur Blutlinie der Elite. Das wären dann wohl Bush oder Clinton. Also beides gleich schlecht!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%...n_Staaten_2016

    Schauen wir mal, was da noch so alles auf den Wahlk(r)ampf einwirkt.

    Trump lässt Muslimin vor aller Augen rausschmeißen

    Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/2...n-skandal.html
    After Clinton Email Leak Exposes Her War Crimes, Frmr US Attorney Predicts Indictment in 60 Days

    Quelle: http://www.activistpost.com/2016/01/...n-60-days.html
    George Soros bedauert, Obama unterstützt zu haben: Für 2016 steht Hillary Clinton auf seiner Agenda

    Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...ED5B5C3DA13CCE
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.992
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    Zwei eindeutige Beweise: FBI und der Fall Hillary

    Napolitano hat etwas von einer Bulldogge, die sich gerne in ihr Opfer verbeißen. In diesem Fall wäre es ein Segen. Denn mit dem HC-Subjekt würde jemand ins Weiße Haus bereits total blutbesudelt eintreten, bevor es die erste Amtshandlung - mit Sicherheit einen neuen Krieg - vollzogen hat. Dagegen ist der Trump der allerreinste Waisenknabe. Wohlgemerkt handeln diese unzähligen Anklagen vom Bruch der eigenen US-Gesetze. Ihre Verbrechen gegen die Menschheit und die Menschlichkeit werden natürlich nicht behandelt. Dafür ist noch niemals ein hoher US-Beamter belangt worden. Da klagt man lieber deutsche, jugoslawische und mit Vorliebe afrikanische Spitzenpolitiker an.

    Die Bundeskriminaluntersuchung des Versäumnisses der ehemaligen US-Außenministerin Hillary Clinton, Staatsgeheimnisse abzusichern, kam Anfang der Woche wieder auf den Tisch und gleichzeitig wurde die Existenz einer parallelen strafrechtlichen Ermittlung eines anderen Aspekts ihres Verhaltens bekannt. Dies ist die zweite öffentlich gemachte Ausweitung der FBI-Untersuchungen in zwei Monaten.
    Quelle: http://einarschlereth.blogspot.se/2016/01/zwei-eindeutige-beweise-fbi-und-der.html

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.100
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    41 Post(s)
    Renommee: 137954

    AW: Zwei eindeutige Beweise: FBI und der Fall Hillary

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Napolitano hat etwas von einer Bulldogge, die sich gerne in ihr Opfer verbeißen. In diesem Fall wäre es ein Segen. Denn mit dem HC-Subjekt würde jemand ins Weiße Haus bereits total blutbesudelt eintreten, bevor es die erste Amtshandlung - mit Sicherheit einen neuen Krieg - vollzogen hat. Dagegen ist der Trump der allerreinste Waisenknabe. Wohlgemerkt handeln diese unzähligen Anklagen vom Bruch der eigenen US-Gesetze. Ihre Verbrechen gegen die Menschheit und die Menschlichkeit werden natürlich nicht behandelt. Dafür ist noch niemals ein hoher US-Beamter belangt worden. Da klagt man lieber deutsche, jugoslawische und mit Vorliebe afrikanische Spitzenpolitiker an.



    Quelle: http://einarschlereth.blogspot.se/2016/01/zwei-eindeutige-beweise-fbi-und-der.html

    LG
    AreWe?,

    die suchen dort wo es ein Auftrag gibt, denke es ist nur ein Versuch sie absägen zu wollen.
    In der US-Politik herrscht Narrenfreiheit, Vize Joe Bilden, EU Beauftragte Victoria Nuland, Senator John Mc Cain, usw...
    was sie in der Ukraine aufführten, die gehören doch alle in eine beschlossene Anstalt!

    Noch etwas zu aufheitern!
    Russlands Frau des Jahres


    [/QUOTE]

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.100
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    41 Post(s)
    Renommee: 137954

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Hammer und Sichel im US-Wahlkampf: Wirbt Trump um russische Wähler?

    In einem neuen Wahlwerbespot des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, welcher den Problemen ehemaliger US-Soldaten gewidmet ist, tauchten statt US-amerikanischer unerwartet sowjetische Veteranen auf.



    Im Video behauptet Trump, dass die medizinische Versorgung der US-Veteranen schlechter als die der illegalen Migranten sei und die Korruption und Inkompetenz der Behörden immer größere Ausmaße annehme.

    Obwohl die Gesichter der Veteranen nicht ins Bild kommen, sieht man, dass sie sowjetische Orden mit Hammer und Sichel tragen, Postkarten zum 70. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland und Nelken in den Händen halten.

    Der amerikanische Politiker und Unternehmer Donald Trump ist für sein oft extrovertiertes Verhalten bekannt. Bei seinen Wahlspots und Plakaten haben seine politischen Berater allerdings öfters Fehler gemacht – zum Beispiel twitterte Trump 2015 sein Konterfei mit Nazi-Soldaten im Hintergrund.
    weiter:http://de.sputniknews.com/politik/20...veteranen.html

    LG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.992
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    Genervt von Trump und Clinton: Bloomberg erwägt Präsidentschaftskandidatur

    Dann bleibt ja alles in der "Familie"!

    Michael Bloomberg - Knight of Malta - Mayor of New York
    Die Vorbereitungen sind schon im Gang, im März will er sich entscheiden: Laut "New York Times" plant der Milliardär und Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg, sich als unabhängiger Präsidentschaftskandidat zur Wahl zu stellen.

    weiter hier: http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1073562.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.229
    Mentioned
    114 Post(s)
    Renommee: 67130

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Hmm ich halte das ganze eher als Finte, denn Bloomberg und die Clintons kennen sich sehr gut. Nicht umsonst war Hillary ja in seiner Amzszeit als Mayor von NY, der Govener von NY. Ich könnt mir gut vorstellen, daß Er damit auf die Demokraten Druck machen möchte um seine Favoritin zu stützen. Denn in dem Wahlsystem der Amis kann ein unabhängiger Kandidat ja gar nicht gewählt werden, da gibt es ja keine Direktwahl sondern diese Wahlmännerstimmen und die entscheiden gemäss Parteipunkten.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.992
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Zitat Zitat von Aaljager Beitrag anzeigen
    Hmm ich halte das ganze eher als Finte, denn Bloomberg und die Clintons kennen sich sehr gut. Nicht umsonst war Hillary ja in seiner Amzszeit als Mayor von NY, der Govener von NY. Ich könnt mir gut vorstellen, daß Er damit auf die Demokraten Druck machen möchte um seine Favoritin zu stützen. Denn in dem Wahlsystem der Amis kann ein unabhängiger Kandidat ja gar nicht gewählt werden, da gibt es ja keine Direktwahl sondern diese Wahlmännerstimmen und die entscheiden gemäss Parteipunkten.
    Falsch!!!

    Das US-Parteiensystem unterscheidet sich stark von vielen europäischen Parteiensystemen, einschließlich des deutschen. Die beiden großen Parteien der USA, die Republikaner und die Demokraten, haben kaum stehende Parteistrukturen, keinen Auftrag zur Willensbildung und treten überregional eigentlich nur in den Präsidentschaftswahlen auf. Auch der Verfassungskonvent von 1787 hatte keine Parteien vorgesehen.

    Anders als in parlamentarischen Systemen existiert dabei jedoch keine klassische Parteimitgliedschaft, wobei man Beiträge zahlen muss oder sich auf Ortsebene nach oben durcharbeitet. Vielmehr ist man Gesinnungsdemokrat oder Gesinnungsrepublikaner, indem man sich zu den eher progressiven Zielen der Demokraten oder eher zu den föderalistischen und wirtschaftsliberalen Zielen der Republikaner bekennt (oder eben kein Elefant bzw. Esel!) , indem man für oder gegen Abtreibung, Todesstrafe usw. ist.
    Als einige der wenigen halboffiziellen Akte, durch die man sich zu einer Partei bekennt, können die Registrierung zu den Vorwahlen und das Spenden an eine Partei oder einen Kandidaten gewertet werden. Das amerikanische System kennt keine Landeslisten bei den Präsidentschaftswahlen, da es keine Parteien kennt. Will ein Amerikaner als Präsidentschaftskandidat antreten, kann er sich entweder als unabhängige Einzelperson oder als Vertreter einer Partei registrieren lassen. Letzteres hat den Vorteil, dass er mehr Unterstützung und mehr Gelder erhält.
    Quelle: Wiki

    Die Wahlmänner(-frauen) stehen also in Bezug zum Kandidaten und nicht zu Parteien!

    LG

    P.S. Und ausserdem ist es unlogisch über eine Kandidatur nachzudenken, wenn es überhaupt keine Erfolgsaussichten gäbe, um sich dann auch noch der Lächerlichkeit darüber auszusetzen!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.100
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    41 Post(s)
    Renommee: 137954

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Falsch!!!

    Quelle: Wiki

    Die Wahlmänner(-frauen) stehen also in Bezug zum Kandidaten und nicht zu Parteien!

    LG

    P.S. Und ausserdem ist es unlogisch über eine Kandidatur nachzudenken, wenn es überhaupt keine Erfolgsaussichten gäbe, um sich dann auch noch der Lächerlichkeit darüber auszusetzen!
    ...und würde ein Unabhängiger gewinnen, hätte er noch mit den Parteien zu kämpfen!
    LG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.992
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Nein, nicht Parteien, sondern Interessen/Ziele! Die Parteien sind 'ne Presse-Show.

    Im Kongress werden sicher auch noch einige Knights of Malta und andere Gleichgesinnte sitzen.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #10
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.229
    Mentioned
    114 Post(s)
    Renommee: 67130

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Okay AreWe?, ich kenne mich in dem Wahlsystem der Amis nicht wirklich aus (es hat mich bisher auch nie interessiert) aber ich muss an diese Wahlstimmen bei Bush vs Gore denken. Da wurde auch gemauschelt bis Anschlag. Ist mir aber egal, die können in den USA machen was Sie wollen, solange Sie nicht hier herumpfuschen und genau dies läuft wohl derzeit massiv ab.
    Und was diesen Exbürgermeister angeht so wollt ich nur darauf hinweisen, daß Er und die Clintons eine starke Verknüpfung hatten und in von daher ist vieles Denkbar. Was nun die Lächerlichkeit angeht so finde ich in seinem Alter und bei seinem Reichtum dürfte Ihm dies ohnehin egal sein aber der mögliche Gewinn an Einfluss auf den nächsten Präsidenten für Ihn und seine Familie der dürfte in Zukunft weit mehr eine Rolle spielen. Man sollte immer alle Seiten betrachten und nicht nur das offen erkennbare!
    Als Gegenkandidat zur Clinton wären Er und seine Familie für die Clinton Gruppe und Ihre Lobbyisten verbrannt, d.h. Sie würden gesellschaftlich und wirtschaftlich kalt gestellt werden und sowas ist bei diesen Geldbaronen und Ihren diversen Geschäften tödlich.
    Nur absolute Egomanen wie dieser Trump können sich erlauben da quer zu schiessen, Leute wie Trump spielen nur nach den eigenen Regeln und mögliche Folgen sind denen komplett egal.

    Aber warten wir ab was noch geschieht, die Zukunft wird es Uns zeigen, alles andere vorher ist reine Spekulation!

Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •