Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: 451° - Das neue Medienmagazin auf RT Deutsch

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    451° - Das neue Medienmagazin auf RT Deutsch

    Zuwachs in der RT-Familie: Mit 451° präsentiert RT Deutsch künftig ein zweites wöchentliches Magazin.

    Produzentin Arina Trofimova und Moderator Reza Abadi erläutern im Interview, das Konzept der medienkritischen Show und erklären wieso sie keinen "Hybridkrieg" für Moskau führen.


    Arina, erzähl uns doch ein bisschen von der neuen Show. Was ist geplant? Was hat der Zuschauer zu erwarten?
    Mit 451° soll ein medienkritisches Format an den Start gehen, welches unseren Zuschauern humorvoll beim Filtern der Nachrichtenflut helfen möchte. Denn Nachrichten ploppen zwar inflationär auf unseren Displays auf, doch dabei drohen die Zusammenhänge und Hintergründe unter den Tisch zu fallen.
    Wir möchten unseren Beitrag zum Medienpluralismus leisten und einen nachhaltigen Gesellschaftsdialog - nicht nur mit unseren Zuschauern, sondern auch unseren Kollegen in anderen Medien - initiieren. Mit unserem Titel beziehen wir uns auf den berühmten dystopischen Roman von Ray Bradbury. In dieser Geschichte werden Bücher verbrannt. 451° Fahrenheit ist die Zündtemperatur von Papier. Um zu verhindern, dass der Meinungskrieg so weit ausartet, wollen wir uns argumentativ mit aktuellen Problemfragen auseinandersetzen.
    Was ist genau deine Rolle dabei? Moderierst du auch?
    Mein Aufgabenbereich als Produzentin umfasst neben der gemeinschaftlichen redaktionellen Themenfindung vor allem das Organisatorische. Hier und da schreibe und produziere ich auch eigene Beiträge. Ich fühle mich sehr wohl hinter der Kamera, will das Moderieren für die Zukunft aber nicht grundsätzlich ausschließen.
    Zunächst sehen wir also deinen Kollegen vor der Kamera. Reza, warum hast du dich entschieden, bei 451° mitzuwirken?
    Ich habe als Medienschaffender in Europa, Asien und den USA gearbeitet. Unabhängig davon, in welchem Land ich gearbeitet habe, musste ich feststellen, dass es Leitmedien gibt, die sich entweder ihrer Macht nicht bewusst sind oder aber - und ich hoffe da irre ich mich – diese bewusst einsetzen, um Massen und Bevölkerungen in eine Richtung zu lenken. 451° ist eine Sendung, die auf diese Problematik aufmerksam machen möchte. Von daher ist es ein Format, das ich als notwendig ansehe und auf das ich mich freue, es zu moderieren.
    Dass sich die etablierten Medien in einer tiefen Vertrauenskrise befinden, ist längst nicht mehr zu leugnen. Können die Mainstreammacher vielleicht noch etwas lernen, wenn sie eure neue Sendung schauen?
    Wir möchten niemanden belehren. Unsere Sendung wird auch nicht mit erhobenem Zeigefinger produziert. Wir möchten einfach eine Aufmerksamkeit dafür schaffen, wenn in Deutschland Leitmedien Interpretationen gezielt einsetzen, um eine gewisse Stimmung unter der Bevölkerung zu erzeugen. Die letzten Wochen der Recherche sind wirklich erschreckend gewesen, da wir täglich mehrere Fälle von grober Manipulation in den etablierten Zeitungen, Nachrichtensendungen und Newswebseiten gefunden haben.
    Arina, Du hast selbst schon längere berufliche Erfahrung im Medienbetrieb. Welche Stationen hast du dabei bisher zurückgelegt und wie beeinflussen diese Erfahrungen deine jetzige Arbeit?

    Ich habe viel ausprobiert, war zuletzt ein Jahr lang mit der Konzeption und dem Vertrieb von kommerziellen Printmagazinen beschäftigt und bin sehr froh, wieder zu meinen journalistischen Wurzeln zurückzukehren und über das zu schreiben und zu berichten, was ich bzw. was unser Team spannend findet. Mein bisheriger Lieblingsjob war meine Erfahrung im Berliner Studio von Reuters TV.

    RT Deutsch hat im Vergleich dazu einen viel größeren Startup-Charakter. Das hat natürlich Vor- und Nachteile. Als Journalistin bei Reuters muss man sich zum Beispiel keine Sorgen darum machen, ob gewisse Organisationen oder Politiker mit einem reden möchten oder nicht. Dafür haben wir hier mit unserer eigenen Sendung bei RT eine größere Freiheit bei der Themenwahl und hoffentlich auch in der Tiefe der Aufarbeitung, als es in einer Agentur der Fall ist.
    Welches Erlebnis in deinem „Medienleben“ hat dich am meisten geprägt? Gab es einen Moment, an dem du das Vertrauen in die etablierte Berichterstattung verloren hast?
    Mein prägendstes Erlebnis in Bezug auf Meinungsmache in den Medien hatte ich bereits als Oberstufenschülerin, während des Kaukasuskrieges im Jahr 2008. Inzwischen kennen wir die Hintergründe dieses Konfliktes natürlich genauer. Doch die konträre Berichterstattung in den russischen und westlichen Medien im August 2008 hat mir beigebracht, dass Propaganda nicht nur ein Problem vergangener Tage ist. Auch aktuelle Quellen müssen einer kritischen Analyse unterzogen werden inklusive Autor, Adressat und Intention.
    Reza, gerade Propagandavorwürfe werden seitens der Mainstreammedien in Richtung RT besonders häufig laut. Gerne wird RT-Journalisten auch vorgeworfen, sich an einem „hybriden Krieg“ Russlands gegen den Westen zu beteiligen? Hast du eine persönliche Meinung dazu?
    Ich habe kein Interesse daran, für Russland oder sonst wen einen „hybriden Krieg“ zu führen, und Propaganda werde ich ebenfalls für niemanden betreiben. Ich bin ein überzeugter Demokrat und habe meinen Master an der hauseigenen Akademie eines öffentlich-rechtlichen deutschen Senders gemacht. Aber genau diese Denkweise und mein Werdegang sind ein Grund, bei RT Deutsch diese Sendung zu moderieren.


    Damit eine Demokratie funktioniert, müssen verschiedene Instanzen im Gleichgewicht bleiben. Die deutsche Medienlandschaft ist aber schon lange nicht mehr in der Waage und wird sehr einseitig durch einige wenige Leitmedien bestimmt. Dieser Umstand hatte in den letzten Jahren gravierende Auswirkungen auf die Gesellschaft. Wenn ich eine Sendung moderiere, muss ich mit meinem Gewissen hinter dieser Arbeit stehen können. Wir recherchieren nach höchsten journalistischen Maßstäben, um eine gute Sendung zu fahren. Diejenigen, die uns Propaganda vorwerfen, sind jederzeit in unserer Redaktion willkommen, um sich vom Gegenteil zu überzeugen.

    Arina, Du bist jetzt seit knapp einem Monat bei RT Deutsch. Wie gefällt es dir in unserer Redaktion?
    Großartig. Die Atmosphäre hier ist sehr locker-kreativ und die Kollegen durchweg hilfsbereit und kompetent. Das auf dem Sommerfest angekündigte wöchentliche Fax von Putin ist mir noch nicht untergekommen – oder war das auch nur eine dieser Mediengeschichten?
    Vielen Dank und viel Erfolg für eure neue Show.
    Hinweis der Redaktion: 451° startet demnächst auf RT Deutsch. Der genaue Ausstrahlungstermin der Pilotsendung wird in Kürze bekannt gegeben. Jetzt schon vernetzen: Reza Abadi auf Twitter und Facebook folgen, 451° folgen.
    Warum ein medienkritisches Magazin mehr als nötig ist, macht auch RT Deutsch-Chefredakteur Ivan Rodionov in einem aktuellen Kommentar deutlich:



    Quelle: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...agazin-auf-rt/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    451° - Das neue Medienmagazin auf RT Deutsch zu Gast bei Claus Kleber

    Der Countdown läuft: Mit 451° präsentiert RT Deutsch künftig ein neues wöchentliches Medienmagazin. Zur Einstimmung gibt es schon einmal einen kleinen Teaser.

    Warum es nötig ist, dem Mainstream etwas genauer auf die Finger zu schauen, erklärt 451°-Moderator Reza Abadi und hat sich dazu Hilfe von Claus Kleber geholt.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...agazin-auf-rt/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    451° - Eine Quelle ist das, was ins Bild passt [#1]

    Kommt nach den Kommentaren zu urteilen sehr gut an. Richtiger Knaller!



    Das Warten hat ein Ende: Die erste Pilotfolge des neuen wöchentlichen Medienmagazins 451° auf RT Deutsch ist da. Diese Woche in der Sendung:

    Zahlreiche Medien berufen sich in ihrer Berichterstattung über Syrien immer wieder auf die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte als Quelle. Doch die Organisation ist im Konflikt alles andere als eine neutrale Kraft.

    Auch die „Weißhelme“, die im Osten Aleppos Verwundete aus den Trümmern bergen, werden immer wieder als Quelle herangezogen. In mehreren Fällen ist dies nicht ganz unproblematisch.

    Über Rodrigo Duterte herrscht weitestgehend Einigkeit: Der jüngst ins Amt gewählte Präsident der Philippinen gilt auch als „Rüpel von Manila“. Doch war dem immer so? Politik kann ein schnelllebiges Geschäft sein, vor allem wenn sich die Interessenlagen ändern.

    Für einen ganz besonderen Griff ins journalistische Klo sorgte diese Woche Julian Reichelt. Der Chefredakteur von Bild.de offenbarte auf Twitter wieder einmal sein eher fragwürdiges Verständnis der Pressefreiheit.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    451° - Karrierekiller Kritik [#2]

    Und weiter geht's mit gut!



    Folge 2 des wöchentlichen Medienmagazins 451° auf RT Deutsch ist da.
    Diesmal mit diesen Themen:
    Der Kommissar von Oranienburg kommentiert das sogenannte „Dunkeldeutschland“, wir sprechen über die große Politische Krise und nehmen in unserer Rubrik Schwarz/Weiß Herrn Schäuble unter die Lupe.


    Dass es auf die Perspektive ankommt veranschaulicht uns heute ARD-Korrespondent Peter Sonnenberg. In Zeiten von Smartphones und Social Media müssen sich auch professionelle Medienmacher immer auf einen Gegenschuss gefasst machen.
    Zum Schluss unser Witz der Woche: Ein Artikel von Boris Reitschuster, einem Russland-Experten ganz nach dem Geschmack des Mainstreams.

    …und natürlich lesen wir tatsächlich Eure Kommentare und freuen uns sehr über konstruktive Kritik. Ganz unten in der Videobeschreibung findet Ihr deshalb ab jetzt immer ein Verzeichnis aller in der Sendung angesprochenen Medienberichte:

    Boris Reitschuster - Huffington Post-Artikel:
    http://www.huffingtonpost.de/2016/09...hp_ref=germany
    Putin-Schlagzeilen:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/s...kuel-1.3189567
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1113979.html
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...-aussenpolitik
    http://www.handelsblatt.com/politik/.../11057746.html
    Video Venezuela:

    Fragen, Kritik, Themenhinweise? Schreibt uns eine E-Mail: 451@rt-tv.de

    Quelle: https://deutsch.rt.com/programme/451...ller-kritik-2/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    451° - Du sollst [nichts] ausblenden! [#3]



    Folge 3 des wöchentlichen Medienmagazins 451° auf RT Deutsch ist da.
    Vergangene Woche haben wir es bereits angekündigt: In dieser Ausgabe von 451°, dem neuen Medienmagazin auf RT Deutsch, beschäftigen wir uns mit den fünf Geboten der Propaganda, aus aktuellem Anlass aber auch mit unserer ganz persönlichen Praktikantenfrage.


    Die umfangreichsten Medien-Spins gab es diese Woche bei der Berichterstattung der Friedensdemonstration „Die Waffen nieder!“ in Berlin. Dabei begab sich bedauerlicherweise auch das ZDF auf ein Niveau, das man sonst nur von BILD kennt, als es Sarah Wagenknechts differenzierte Kriegskritik im Schnitt verzerrte.
    In der Rubrik Schwarz/Weiß beschäftigen wir uns mit dem einstigen „modernen Pharao“ Husni Mubarak, der im Jahr 2011 im Zuge massiver Proteste in Ägypten als Präsident des Landes gestürzt wurde.
    Und natürlich: Der Witz der Woche. Für diesen sorgte unser ehemaliger Praktikant Martin. Wer die Geschichte bis dato verpasst hat, findet sie auf RT Deutsch: Unser Fazit aus dieser Erfahrung: Wäre ein offener Austausch nicht sinnvoller als stetig wiedergekäuter Argwohn?
    Unser Kommissar von O’burg schlägt als pragmatische Lösung von Konflikten einen gemeinsamen therapeutischen Bildungsurlaub vor. Wer will alles mitfahren?
    Folgende Medieninhalte wurden in der Sendung angesprochenen:
    Video von Sahra Wagenknecht

    Weiterführende Analyse: https://deutsch.rt.com/meinung/41866...ream-versucht/
    Frontal21-Video
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanal...eimes-Netzwerk
    Martins Werbevideo für NEON

    Bild vom 10.10.2016, Berlin Teil, Seite 1 (nur Print)

    Quelle: https://deutsch.rt.com/programme/451...ts-ausblenden/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.630
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: 451° - Das neue Medienmagazin auf RT Deutsch

    451° - Gute Bomben, Böse Bomben [#4]



    Folge 4 des wöchentlichen Medienmagazins 451° auf RT Deutsch ist da.
    In der aktuellen Ausgabe von 451° beschäftigen wir uns mit guten und bösen Bomben und verlosen eine von unseren heißbegehrten Limited Black Edition RT-Tassen. Schickt uns Themenvorschläge um teilzunehmen.


    Weil wir „Libyen“ letzte Woche falsch geschrieben haben, musste die ganze 451°-Redaktion diese Woche nachsitzen: Zur Wiedergutmachung widmen wir Muammar al-Gaddafi, der vom Saulus zum Paulus und dann wieder zum Saulus wurde, dieses Mal einen ganzen Beitrag.
    In der Rubrik Denkschablonen vergleichen wir die Berichterstattung zu der syrischen Stadt Aleppo mit jener über das irakische Mossul. Warum werden die Ereignisse in den beiden vom Krieg gescholtenen Städten in den Medien so unterschiedlich bewertet?
    Ins Klo gegriffen haben diese Woche einerseits die NatWest Bank, als sie zeitweise ohne weitere Begründungen in Großbritannien die Konten unserer Kollegen von RT UK kündigte, und andererseits die deutschen Medien, die an diesem versuchten Eingriff in die Pressefreiheit keinerlei Kritik übten. Der Kommissar von O’burg klärt auf was hinter diesem Fall steckt.
    Und natürlich: Der Witz der Woche. Dieses Mal gibt es Situationskomik aus dem US State Department, wo der schlecht vorbereitete Pressesprecher des Außenministeriums, John Kirby, an einen kritischen Journalisten gerät und bei Fragen zum Jemen ins Stottern kommt.
    Folgende Medieninhalte wurden in der Sendung angesprochenen:
    FOCUS Online - Falschbild
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_5504263.html
    taz - Debatte Libyenkrieg: Der Nato-Einsatz bleibt falsch
    http://www.taz.de/!5109171/
    ntv - Breite Mehrheit für den Krieg"Die Stimmung in Israel ist aufgeladen"
    http://www.n-tv.de/politik/Die-Stimm...e13357476.html
    ARD Tagesschau 17.10.2016 zu Mossul und Syrien
    http://www.tagesschau.de/multimedia/.../ts-16471.html
    Der Postillon - Kind in Mossul froh, von guten USA statt von bösen Russen zerbombt zu werden
    http://www.der-postillon.com/2016/10/mossul-aleppo.html
    Spiegel Artikel zur Kontensperrung von RT in Großbritannien
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...a-1116981.html
    Oliver Stone zur Kontensperrung von RT in Großbritannien

    Statement von RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan zur Kontosperrung


    John Kirby zum Jemen

    LG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.630
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: 451° - Das neue Medienmagazin auf RT Deutsch

    Folge 5 des wöchentlichen Medienmagazins 451° auf RT Deutsch ist da.


    In dieser Ausgabe von 451° beschäftigen wir uns intensiv mit Maybrit Illners ZDF-Talkrunde zum Thema „Feldherr Putin - Starkes Russland, schwacher Westen?“ und treffen eine RT-Deutsch Zuschauerin.
    Unsere Zuschauer kannten wir bis jetzt nur aus halbanonymen Kommentaren und Statistiken – jetzt haben wir endlich eine von euch getroffen und sogar mit unserer begehrten Limited Black Edition RT-Tasse beglückt.
    Maybrit Illner hat vorletzte Woche bei 451° sehr gut aufgepasst und sich unsere 5 Gebote der Propaganda zu Herzen genommen. Das Resultat: Eine 60-minütige Denkschablone zur besten Sendezeit. Dieses besondere Fernsehvergnügen können wir natürlich nicht unkommentiert lassen.
    In der Rubrik Schwarz/Weiß betrachten wir Juan Manuel Santos, den frisch gekürten Friedensnobelpreisträger und Präsidenten von Kolumbien. Vom Saulus zum Paulus – innerhalb von 8 Jahren hat Santos es geschafft, seinen ecuadorianischen Haftbefehl gegen eine der höchsten internationalen Würdigungen einzutauschen. Unser Kommissar von O’burg kommentiert das Ganze.
    Unser heimlicher #MitarbeiterdesMonats Julian Reichelt hat sich diese Woche wieder einmal Sendezeit bei 451° verdient. Als Reaktion auf unsere letzte Sendung „Gute Bomben, böse Bomben“ hat der Chefredakteur von Bild.de einen geradezu grotesken Kommentar verfasst. RT Deutsch wünscht gute Besserung.
    Folgende Medieninhalte wurden in der Sendung angesprochenen:
    Maybrit Illner "Feldherr Putin – starkes Russland, schwacher Westen?" erschienen am Donnerstag, den 20. Oktober 2016:
    http://www.zdf.de/maybrit-illner/may...r-5990162.html
    Julian Reichelt Kommentar „Oh doch, es gibt gute und böse Bomben!“:
    http://www.bild.de/politik/ausland/m...5954.bild.html
    Schlagzeilen Libyen:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ezialeinheiten
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_5747580.html
    http://www.nzz.ch/international/naho...ndet-ld.110355

    Schlagzeilen Syrien:
    http://www.n-tv.de/politik/Koalition...e18935586.html
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1118270.html

    LG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    Noch nicht genug geillnert? 451° legt nach!

    Bereits in der letzten Folge widmete das RT Deutsch-Medienmagazin 451° der ZDF-Talkshow von Maybrit Illner einen beträchtlichen Teil der Sendezeit. Doch eine Aussage der Moderatorin verdient es, noch einmal gesondert untersucht zu werden. 451 ° hat ins Archiv gegriffen.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/42617-...geillnert-451/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.630
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: 451° - Das neue Medienmagazin auf RT Deutsch

    451° - Ein Plan, der funktioniert? [#6]

    Veröffentlicht am 04.11.2016



    In dieser Ausgabe von 451° beschäftigen wir uns mit dem teuflisch genialen 5 Punkte-Plan der Zeitung "Die Zeit" für den Syrienkonflikt und kindgerechter politischer Bildung.

    Die Redaktion der "Zeit" hat eine schöne Denkschablone vorbereitet: einen brisanten 5 Punkte-Plan, welcher den Syrienkonflikt lösen soll.

    Nach Jekyll-and-Hyde-Manier empfiehlt das Blatt den altbewährten Mix aus Sanktionen, Aufrüstung und Gesprächen. Ob das so funktionieren kann, wagen wir zu bezweifeln. Der Kommissar von Oranienburg fühlt sich an dieser Stelle in das Jahr 1913 zurückversetzt, empfiehlt abzuwarten und auf „Russki Today“ zu vertrauen.

    In der Rubrik Schwarz/Weiß betrachten wir Robert Gabriel Mugabe, seit 1987 Präsident von Simbabwe. Mugabe hat als einer der am längsten amtierenden und ältesten Staatsoberhäupter der Welt, schon so manche Hoch- und Tiefflüge überstanden.

    Die zweite Denkschablone der Sendung beschäftigt sich mit der Kinderpropagandasendung Kakadu von Deutschlandradio Kultur, die den Kleinsten schon Furcht vor dem Schurken Wladimir Putin einimpfen soll.

    Und nach so viel schwerer Kost steigen wir mit einer Doppelten Portion Witz aus: An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Kollegen von der BILD. Auf euch ist wirklich Verlass uns gehen so schnell wohl nicht die Themen aus.

    Folgende Medieninhalte wurden in der Sendung angesprochenen:

    DIE ZEIT Nr. 44/2016, 20. Oktober 2016
    http://www.zeit.de/2016/44/katastroph...

    Youtube / Aamaq news agency


    Deutschlandradio Kultur Kakadu Kindernachrichten vom 19.10.2016 Marcus Pindur
    http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/...

    Bild, "Putin schockt Schweden mit zwei Atom-Schiffen" 26.10.2016
    http://www.bild.de/politik/ausland/sc...

    Bild, "So leben die Soldaten, die uns vor Putin schützen", 31.10.2016
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/...

    "Die Flugverbotszone ist errichtet"Allianz bombardiert Gaddafis Truppen - NATO streitet
    http://www.n-tv.de/politik/Allianz-bo...

    Militärschläge gegen LibyenTarnkappenjets bombardieren Gaddafis Truppen

    http://www.spiegel.de/politik/ausland...

    lg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.122
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    157 Post(s)
    Renommee: 165408

    451° - Die heilige Dreieinigkeit: Bundeswehr, IS und Trump [#7]

    In dieser Ausgabe von 451° beschäftigen wir uns mit der deutschen Bundeswehr, der US-Wahl und dem sich häufenden Kompliment bzw. Vorwurf 451° erinnere an den legendären DDR-Journalisten Karl-Eduard von Schnitzler. Doch: Der schwarze Kanal sind wir nicht.



    Vor vier Jahren wurde in Deutschland die Wehrpflicht abgeschafft, was zu einem Nachwuchsproblem für die Bundeswehr führte. 1,7 Millionen Euro nahm die Truppe in die Hand, um dem Problem „Heer“ zu werden. Schwerpunkt der Investition: eine jugendgerechte Marketingkampagne für den Soldatenberuf. Mit der spaßig gemeinten Web 2.0-Youtube-Soap-Denkschablone „Die Rekruten“ beschäftigte sich diese Woche auch das 451°-Team.
    Das Thema der Woche sind natürlich die US-Wahlen. Mr. President-elect Donald J. Trump, ist das fleischgewordene Paradebeispiel für die Diskrepanz zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung. So mancher Mainstreammediengläubiger dürfte Mittwochmorgen aus allen Wolken gefallen sei, als die Nachrichten Trumps Sieg verkündeten. Der Kommissar von O’burg hat Verständnis für die erodierende Mittelschicht, welche einem Typen der „etwas klar machen“ möchte, Vertrauen schenkt.
    In der Rubrik Schwarz/Weiß stellen wir einen recht jungen, europäischen Politiker von einem ebenso jungen europäischem Land vor: Milo Ðukanović – Reform-Kommunist, Überlebenskünstler und amtierender Ministerpräsident Montenegros.
    Und natürlich der Witz der Woche: Das ZDF hat über einen Schlag gegen das organisierte Verbrechen berichtet. Und dabei pauschal Kasachen, Tschetschenen, Armenier und Ukrainer, alles alte Sowjet-Bürger, pauschal als Russenmafia zusammengefasst.
    Imitation soll ja die aufrichtigste Form der Schmeichelei sein und so sehen wir den Tassenklau unserem lieben Freund Julian recht entspannt. Doch kann die BILD-Variante der Limited Black Edition RT-Tasse das Wasser reichen? Julian Reichelt freut sich bestimmt über eure Tweets.
    Folgende Medieninhalte wurden in der Sendung angesprochenen:
    Die Rekruten: YouTube-Kanal
    https://www.youtube.com/channel/UCZP...kLnjGO8yhuJpdw
    Artikel: Gefährliche Funkstörung
    http://augengeradeaus.net/2016/11/ge...-funkstoerung/
    Hillary-Fail, Westdeutsche Zeitung
    Mittwoch, 09.11.2016 – WPT Nr. 261
    Märkische Allgemeine
    Mittwoch, 09.11.2016 – PDM – A 09411 Nr. 262
    ZDF heute journal
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute...urnal-100.html
    Artikel Süddeutsche Zeitung
    http://www.sueddeutsche.de/digital/us-wahl-amerikaner-googeln-auswandern-nach-kanada-1.3241027
    Artikel Zeit Online
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ks-enthuellung

    Quelle: https://deutsch.rt.com/programme/451...zler-geht-um7/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •