Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 190

Thema: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

  1. #141
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.636
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    US-Bundesrichter stoppt Trumps Einreiseverbot

    US-Bundesrichter James Robart gab einer einstweiligen Verfügung des Bundesstaates Washington statt und stoppte damit das umstrittene Einreiseverbot von Präsident Donald Trump.weiter: http://diepresse.com/home/ausland/au...Einreiseverbot

    lg
ZitierenZitieren

  • #142
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.636
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    Klare Wort von Trump zu US-Kriegen: „Glauben Sie, unser Land ist unschuldig?“

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: Uhr

    US-Präsident Trump arbeitet beharrlich auf eine Annäherung mit Russland hin. Dazu scheut er sich nicht, die US-Kriege und ihre Folgen beim Namen zu nennen.



    US-Präsident Trump im Interview mit Bill O’Reilly. (Foto: dpa)

    US-Präsident Donald Trump hat sich am Sonntag in einem Interview positiv über den russischen Präsidenten Wladimir Putin geäußert. Bei Bill O’Reilly, einem der den Neocons nahestehenden Fox-Moderator, sagte Trump über Putin (Video am Anfang des Artikels, 2:10): „Ich respektiere ihn, so wie ich viele Leute respektiere. Aber das heißt nicht, dass ich mich mit diesen Leuten auch verstehe. Er ist ein Führer seines Landes. Es ist besser, mit Russland auszukommen als mit ihnen nicht auszukommen. Und wenn Russland uns im Kampf gegen ISIS hilft – was ein größerer Kampf ist – und gegen den islamistischen Terror auf der ganzen Welt, das ist eine gute Sache.
    Werde ich mit ihnen auskommen? Ich habe keine Ahnung.“ Auf O’Reillys Einwurf: „Putin ist ein Killer!“, sagte Trump:

    „Es gibt eine Menge Killer, wir haben eine Menge Killer. Glauben Sie, unser Land ist so unschuldig? Glauben Sie, unser Land ist so unschuldig?“ Als O’Reilly nach einigem Zögern sagt: „Ich kenne keinen Führer der Regierung in Amerika, die Killer sind…“, sagte Trump: „Mmmh, schauen Sie, was auch wir gemacht haben. Wir haben eine Menge Fehler gemacht. Ich war von Anfang gegen den Krieg im Irak.“ O’Reilly darauf: „Aber Fehler sind etwas anderes als Killer…“ Trump: „Eine Menge Fehler, und viele Leute wurden getötet, so, es gibt eine Menge Killer, glauben Sie mir.“

    Die Kritik aus der eigenen republikanischen Partei ließ nicht lange auf sich warten. Der Senator Mitch McConnell sagte, er denke nicht, dass sich das Verhalten der Führung in Moskau und Washington vergleichen lasse. Putin sei „ein früherer KGB-Agent, ein Gangster“, der nicht durch eine „glaubwürdige Wahl“ an die Macht gekommen sei.

    Die Wortmeldung von McConnell hat sicher Gewicht – doch die beiden entscheidenden Wortführer der Anti-Russland-Fraktion, John McCain und Lindsey Graham, hatte Trump bereits vor einigen Tagen unter Druck gesetzt. Er hatte ihnen vorgeworfen, einen dritten Weltkrieg vom Zaun brechen zu wollen.

    Die Annäherung Trumps an Russland muss allerdings immer noch vorsichtig erfolgen, weil viele im Mittelbau des Geheimdienstapparats eine Annäherung verhindern wollen. Trump spielt die Veränderung der US-Position bisher recht geschickt: Indem er einerseits sagt, dass Putin als Führer einer anderen Nation zu respektieren sei, und andererseits einräumt, dass die USA bei ihren Kriegen viele Tote verursacht hätten, bringt er die Debatte auf eine realpolitische Ebene zurück.

    Tatsächlich wird erwartet, dass Trump mit Russland kooperieren wird – zunächst im Kampf gegen den IS. Schon jetzt gibt es Hinweise, dass die militärische Kooperation in Syrien besser läuft als unter Barack Obama. Obama hatte immer mit den Russen kooperieren wollen, wurde daran jedoch von der CIA und Teilen des Pentagon gehindert. In den vergangenen Tagen hatten die Russen in Syrien verschiedene Stellungen des IS bei Deir ez Zoor bombardiert, die sie vor einigen Wochen noch nicht angegriffen hatten. Daraus schließen Militärbeobachter, dass die Amerikaner den Russen genaue Daten über die Stellungen des IS übermittelt haben dürften. Bei seinem Besuch bei der CIA hatte Trump gesagt, die USA müssten den IS nun beenden.
    lg

  • #143
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Trump sichert Nato "starke Unterstützung" zu

    US-Präsident Donald Trump hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg telefonisch die "starke Unterstützung" seines Landes für das Militärbündnis versichert. Das teilte das Weiße Haus nach ihrem Gespräch mit.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...etzung-zu.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  • #144
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.636
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    Trotz aller Warnungen? Trump will mit Moskau enger kooperieren – May

    US-Präsident Donald Trump verspürt die Notwendigkeit, mit Russland enger zusammenzuarbeiten, als es früher der Fall war. Dies teilte am Montag die britische Premierministerin Theresa May mit.

    „Soweit ich es nach meinem Gespräch (mit Donald Trump – Anm. d. Red.) beurteilen kann, verspürt der Präsident die Notwendigkeit, mehr mit Russland zu kooperieren, als es früher geschah“, sagte May. „Meine Position dazu habe ich noch beim Auftritt auf dem Parteitag der Republikaner in Philadelphia geäußert: ‚Zusammenarbeiten, aber auf der Hut sein‘“, so die britische Premierministerin weiter.
    weiter: https://de.sputniknews.com/politik/2...d-einstellung/

    lg

  • #145
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Trilateral Commission Member Appointed To National Security Council

    Das habe ich mich die ganze Zeit schon gefragt, wie viele Regierungsmitglieder gehören einer dieser allgemein "bekannten Organisationen" an?
    Und da ist schon einges dabei.

    According to a White House press release, the first member of the Trilateral Commission has entered the Trump administration as the Deputy Assistant to the President for International Economic Affairs, where he will sit on the National Security Council:

    weiter hier: http://www.activistpost.com/2017/02/...y-council.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  • #146
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Trump kündigt „phänomenale“ Erklärung zur Steuerpolitik an

    US-Präsident Trump will eine radikale Aussage zur künftigen US-Steuerpolitik machen. Die Wall Street ist elektrisiert.

    US-Präsident Donald Trump hat bei einem Treffen mit Topmanagern von Fluggesellschaften eine große Erklärung zur Steuerpolitik in den kommenden Wochen in Aussicht gestellt. „Wir werden etwas ankündigen, ich würde sagen in den nächsten zwei oder drei Wochen, das in Sachen Steuer phänomenal sein wird und unsere Luftfahrt-Infrastruktur voranbringt“, sagte Trump am Donnerstag in Washington laut Reuters. Einzelheiten nannte er nicht. Auch Präsidialamtssprecher Sean Spicer blieb Einzelheiten schuldig und kündigte lediglich umfassende Steuerreformpläne an. An der Wall Street nährten Trumps Äußerungen die Hoffnung auf einen weltweiten Wirtschaftsboom. Anleger spekulieren darauf, dass die Wirtschaftspolitik des US-Präsidenten die Konjunktur ankurbelt.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  • #147
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.636
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    US-Sicherheitsberater: Michael Flynn schmeißt unerwartet hin

    Michael Flynn, der bisherige Berater der US-Regierung für Nationale Sicherheit ist zurückgetreten. Dem Rücktritt vorausgegangen waren Medienberichte über Flynns vermeintlich gute Kontakte nach Russland. Besonders ein Telefongespräch das Flynn noch vor seinem Amtsantritt mit dem russischen Botschafter führte, erregte die Gemüter einiger Kalter Krieger im Washingtoner Establishment. Über den Inhalt der Gespräche soll der ehemalige General seine Vorgesetzten nicht vollständig informiert haben.


    LG

  • #148
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Retired Gen. Kellogg takes over as acting national security advisor after Flynn resigns

    Lt. General Joseph Keith Kellogg, Jr., was named President Trump’s acting national security advisor after the administration’s former advisor was forced to resign amid reports about a phone call with a Russian ambassador.
    Kellogg, 72, is a decorated Army veteran who served two tours in Vietnam War, where he earned a number of medals, including the Silver Star. He served as the commander of the famous 82nd Airborne Division from 1997 to 1998.
    Kellogg, who has been seen a number of times in Trump Tower, is considered to be one of the president’s closest advisers. He was directly under Flynn until the resignation.
    The Nation reported that Kellogg has taken a deep interest in “computer-driven” warfare since retiring from the military. He reportedly worked as a vice president at Cubic Corp., which provides ground combat training and technical support for the Pentagon.
    President Trump’s embattled national security adviser Michael Flynn resigned Monday night.
    Flynn, in his resignation letter, wrote that he “inadvertently” briefed top officials with incomplete information regarding his call with the Russian ambassador.
    “I have sincerely apologized to the president and the vice president, and they have accepted my apology,” the letter read.
    The White House earlier said Trump was “evaluating the situation” regarding Flynn’s conversations with Russia’s ambassador to the U.S., deepening the uncertainty surrounding Flynn’s future in the new administration.
    When Kellogg was honored when he took command of the 82nd Airborne Division in the late 1990s, there was a ceremony in Fort Bragg, North Carolina. The sky was blue and it was a little chilly. About 500 paratroopers marched over the hill as a band played.
    “I think today just proves with this great day that God must be a Tar Heel and a paratrooper,” Kellogg said.

    Quelle: http://1010wcsi.com/retired-gen-kell...flynn-resigns/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  • #149
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.636
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    40 Post(s)
    Renommee: 116189

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    Dirk Müller im Tagesausblick vom 15.02.2017: Trump-Team im Kreuzfeuer: Jede Menge Steilvorlagen…


    lg

    wann schlägt er endlich zurück???

    lg

  • #150
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Kucinich: “The White House is under attack from elements inside the intelligence community!”

    “Whether you’re for Trump or against Trump, the White House is under attack from elements inside the intelligence community, which are trying to elevate tensions between Russia and the US! At the bottom of that is money & an agenda to cash-in on conflict! There’s a game going on inside the intelligence community where there are those who want to separate the US from Russia in a way that would re-ignite the cold war…Wake up America!”



    Quelle: http://www.activistpost.com/2017/02/...community.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  • Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •