Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Die EU-Armee

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.976
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    Auf dem Weg zum Hauptquartier

    Die EU erhält für Operationen ihrer Truppen im Ausland eine militärische Kommandozentrale. Das haben die EU-Außen- und -Verteidigungsmininister am gestrigen Montag beschlossen. Demnach wird eine "Militärische Planungs- und Führungszentrale" in Brüssel aufgebaut, die im ersten Schritt die Ausbildungseinsätze der EU leiten soll. Bereits jetzt ist im Gespräch, die Aktivitäten der Kommandozentrale auszuweiten. Zwar wird die Bezeichnung "Hauptquartier" offiziell strikt vermieden, weil mehrere EU-Staaten sich dagegen verwahren, in Konkurrenz zur NATO zu geraten; doch urteilen Beobachter trocken, die Einrichtung der Zentrale laufe faktisch auf die Gründung eines militärischen Hauptquartiers hinaus. Berlin, das schon seit Jahren ein solches Hauptquartier fordert, treibt unterdessen die Verflechtung der europäischen Streitkräfte voran; zugleich fordert Österreichs Außenminister die Aufstellung einer schnellen EU-Krisenreaktionstruppe. Zudem hält die Debatte über europäische Nuklearstreitkräfte an. Erstmals warnt ein Experte, die Militarisierung der EU könne in eine Sackgasse führen: Durch Verflechtung der Streitkräfte entstünden Abhängigkeiten, die faktisch einzelnen EU-Staaten die Vetomacht über EU-Militärinterventionen gebe. Ausweg sei nur eine gewaltige Aufrüstung der Bundeswehr. Die neue Kommandozentrale
    Die neue Kommandozentrale, deren Einrichtung die EU-Außen- und -Verteidigungsminister am gestrigen Montag beschlossen haben, wird offiziell den sperrigen Namen "Militärische Planungs- und Führungsfähigkeit" ("Military Planning and Conduct Capability", MPCC) tragen. Sie wird beim EU-Militärstab angesiedelt und zunächst über rund 35 Mitarbeiter verfügen; geleitet wird sie vom Direktor des bereits bestehenden EU-Militärstabs. Politisch untersteht sie der Kontrolle des "Politischen und Sicherheitspolitischen Komitees" ("Political and Security Committee", PSC) in Brüssel, dem die EU-Botschafter der Mitgliedstaaten angehören. Die Kommandozentrale soll im ersten Schritt die EU-Ausbildungseinsätze steuern, die derzeit in Somalia, der Zentralafrikanischen Republik und Mali durchgeführt werden. Bereits jetzt ist allerdings eine Ausweitung ihres Zuständigkeitsbereichs im Gespräch; genannt werden die Marineeinsätze im Mittelmeer und am Horn von Afrika.[1] Zwar wird der Begriff "Hauptquartier" offiziell strikt vermieden, weil mehrere EU-Staaten großen Wert darauf legen, nicht in Konkurrenz zur NATO zu geraten. Doch urteilen Beobachter, in der Praxis laufe die Tätigkeit des MPCC klar auf die Übernahme klassischer Hauptquartier-Funktionen hinaus.

    immer lustig weiter hier: http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59554

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.976
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    EU will ihre Kampfgruppen bis Jahresende einsatzfähig machen

    Die EU macht ihre Kampfgruppen einsatzfähig: Die EU-Verteidigungsminister beschlossen am Donnerstag in Brüssel, bisherige Hindernisse für den Einsatz der 1500 bis 3000 Soldaten starken Verbände zu beseitigen.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/politik/eur....html?latest=1
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.976
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    Verteidigungsunion: EU-Kommission treibt Militarisierung der EU voran

    Von unserem Geld!

    Am Mittwoch legte die EU-Kommission ihre neuesten Pläne für eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik vor. Erstmals sollen nun Gelder aus dem EU-Haushalt für militärische Zwecke bereitgestellt werden. Die NATO soll darunter aber nicht leiden.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/europa/51998-...-der-eu-voran/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.976
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    Die neue EU-Armee: Ein kostenloser Sicherheitsdienst für USA im Irak

    Interessant zu lesen!

    Brüssel denkt über die Idee nach, den Irak mit einer neuen EU-Armee zu beglücken, welche die dort verbleibenden US-Soldaten schützen soll, nachdem Mossul gefallen ist. Jemand sollte Oliver Stone anrufen. Aber auch andere gescheiterte Staaten bieten sich als Einsatzgebiet an.

    Es gab in der letzten Zeit viel Rummel um die Schaffung einer EU-Armee. Als die EU-Außenminister das letzte Mal in Brüssel zusammentrafen, signalisierten sie ihre Unterstützung für die Blaupause einer gemeinsamen Armee. Dies könnte dem kränkelnden Projekt der Europäischen Union neues Leben einhauchen. Es ist aber noch unklar, ob Brüssel das neue Bataillon anführen würde oder einfach das stärkste Mitgliedsland der EU, Deutschland. Deutschland, das - um die Angelegenheiten noch komplizierter zu machen - ein eigenes EU-Armee-Alternativmodell mit den Partnern Rumänien und der Tschechischen Republik vorantreibt.

    Unbeeindruckt von dem massiven Mangel an Selbstvertrauen bei mehr oder weniger allen, stellt sich Frederica Mogherini nun hinter einen grandiosen Plan, laut dem EU-Soldaten auf eine Friedenssicherungsmission in den westlichen Irak geschickt werden sollen, sobald die US-Soldaten ihre Mission in Mossul abgeschlossen haben.
    Man muss sich wirklich fragen, ob ihr Beratungsteam seine Hausaufgaben gemacht hat. Sicherlich haben sich die EU-"Friedenstruppen" seit dem Jahr 2002 weiterentwickelt. Damals flüchtete eine französische Brigade an der ägyptischen Grenze vor Tschad-Milizen und beschwerte sich, dass diese sie "mit scharfer Munition angegriffen" wurden. Aber hat Federica Mogherini völlig ihren Verstand verloren?
    Nicht ganz. Berichten eines französischen Diplomaten zu folge, habe der Irak die EU-Unterstützung angefragt. Was die hirnrissigen Ideen angeht, die sie unterstützte, sprengt diese aber den Rahmen und könnte zu einer Mission werden, die sowohl für die EU als auch für die eventuell teilnehmenden europäischen Armeen katastrophale Konsequenzen haben wird. Und das, obwohl die NATO wahrscheinlich auch Teil der zukünftigen Mission dort sein wird.

    Wen glauben Sie, veräppeln zu können, Frau Merkel?
    Die entscheidende Frage ist, welche Rolle Deutschland spielen würde. Bereits seit dem Jahr 2013 zeigte sich, dass nicht nur Deutschlands Zeit in Afghanistan von großem Interesse für Berlin war. Deutschland hat sich seitdem der Idee eines eigenen, preiswerteren Konkurrenten zur formellen Brüsseler EU-Armee genähert.
    Deutschlands "Mission" in Afghanistan war im Vergleich zu der der USA und der Großbritanniens ziemlich begrenzt, da sich die Armeen der beiden Länder im Süden des Landes befanden und sich Frontkämpfe lieferten. Als ich im Jahr 2008 mit einem deutschen Befehlshaber in Sicherheit der Kunduz-Provinz war, fragte ich ihn, was seine größte Herausforderung gewesen ist. "Meinen Männern, ordentliches Essen zu beschaffen, das wir über Dubai einfliegen, da wir den Einheimischen nicht trauen können, ob sie uns vergiften", erwiderte er und bekräftigte seine Aussagen mit einer Salve von Kraftausdrücken.

    Die Deutschen werden für die Irak-Mission bereit stehen, aber sie werden, genauso wie die EU, sich sicherlich dabei übernehmen.
    Die EU selbst steht Friedenssicherungsmissionen auch zuversichtlich gegenüber. Sie führt 15 Operationen an weltweit verstreuten Orten durch wie Mali oder die Wüste des Niger. So groß ist ihre nackte Lust, eine EU-Flagge in Kriegsgebieten zu hissen und die Brüsseler Pressemappe mit einfach austeilbarem PR-Futter zu versorgen.
    Wenn man sehr sorgfältig untersucht, was die EU-Soldaten in diesen Kriegsgebieten so treiben, wird es schwer nachzuvollziehen sein, dass ihre Mission dem entspricht, was die meisten als echte "Friedenssicherung" betrachten würden. In den meisten Fällen haben die EU-Missionen keine echte ernste Rolle und kein Mandat um zurückzuschießen, wenn sie angegriffen werden.
    Schlimmer noch, in fast allen Fällen verstecken sich die EU-Friedenstruppen hinter anderen ernsteren Friedenssicherungsorganisationen und sind den Bedrohungen somit nicht ausgesetzt.
    Somalia ist wahrscheinlich das beste Beispiel, das mit dem Irak in Bezug auf die Gefahr vergleichbar ist. Es ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie die EU die Soldaten der Afrikanischen Union (AU) finanziell unterstützt, die die wirkliche Friedenssicherung leisten, indem ein EU-Kontingent die militärische Ausbildung der örtlichen Armee durchführt. Es ist eine Illusion, die die westlichen Medien dahingehend täuscht, dass sie denken, es wäre die EU, die die Soldaten stellt und das Feuer auf sich lenkt. Auch in Somalia - das gibt einer der größten Unterstützer des EU-Projekts in den westlichen Medien zu - gewinnt dieser Aufbau nicht den Krieg gegen die Milizen dort.

    Im westlichen Irak kann das nicht passieren, denn Berichten zufolge hat die EU dort keinen größeren Bruder, der ihre Friedenstruppen schützt. Die Grundidee ist - jetzt bitte nicht lachen -, dass die EU eine echte Friedenssicherungsmission mit bewaffneten Soldaten entsendet, nachdem die US- Amerikaner ihre Sachen gepackt und Mossul verlassen haben.
    Die EU hat das nicht bis zum Ende durchdacht. Anders als bei Entwürfen von Vorschriften über die Größe von Autoscheibenwischern oder die Harmonisierung der EU-Richtlinien über die Form der Klobürstenhalter, muss Brüssel sich hier seriöser verhalten. Dieser Teufel steckt im Detail. Vor wem brauchen diese Leute Schutz? Die Menschen dort sind Sunniten und sie wollen nicht, dass die schiitische Mehrheit Iraks zu ihnen nach Hause kommt und ihre Städte übernimmt.

    Möchte sich die EU in eine solch gefährliche Situation bringen, in der sich schiitische Milizen auf der einen Seite und Sunniten auf der anderen Seite befinden, wo wir uns längst vor dem Abgrund eines Blutbades zwischen beiden Gruppen in dieser Region befinden? Was war denn der Hauptgrund, warum der IS viele dieser Städte übernahm? Weil er den Einheimischen Schutz vor den Schiiten zusicherte. Das wollen wir noch einmal betrachten.
    Millionen von Sunniten im Irak, die den IS in ihren Städten willkommen hießen, damit dieser sie vor schiitischen Milizen schützt, haben diese Extremisten nun nicht mehr. Bald werden sie ihre Hoffnung auf die EU setzen und diese um Schutz bitten. Juhu.
    Kann die EU, die keine wirkliche Erfahrung im Bereich der Friedenssicherung hat, eine solche Mission durchführen? Mit entweder deutschen Befehlshabern, die den Einsatz im Kunduz, an der Grenze zu Tadschikistan, schon für einen harten Einsatz hielten, oder noch schlimmer mit einer Militärführung von einem neuen glänzenden Büro in Brüssel aus?
    Macht sich hier jemand einen großen Spaß?

    Quelle: https://deutsch.rt.com/meinung/53287...itsdienst-usa/
    Ich hätte da in Zeiten vieler offensichtlicher politischer Verrücktheiten ein tolle Idee: Vorab den Friedensnobelpreis für die EU-Armee!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.976
    Blog-Einträge
    126
    Mentioned
    179 Post(s)
    Renommee: 192118

    Neues Milliarden-Projekt Deutschland und Frankreich entwickeln Kampfjet

    Ich habe den Artikel dort gepostet, wo er hingehört!

    Die Hervorhebungen von der alten Leier sind ja sehr aussagekräftig!

    Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam einen neuen Kampfjet entwickeln. Das Flugzeug soll langfristig die aktuellen Flotten und damit auch den Eurofighter ersetzen.

    "Unser Wunsch ist es, eine neue Generation gemeinsamer Kampfflugzeuge zu haben", sagt Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am Donnerstag zum Abschluss eines deutsch-französischen Ministerrats in Paris. "Das ist eine tiefgreifende Revolution. Aber wir haben keine Angst vor Revolutionen."
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagt, für die Entwicklung von Kampfflugzeugen solle "bis Mitte 2018" ein Fahrplan entwickelt werden. Es gebe auch andere gemeinsame Projekte im Verteidigungssektor - unter anderem bei Drohnen und Satelliten. Laut einem Abschlussdokument des Ministerrats soll das neue Kampfflugzeug langfristig die "aktuellen Kampfflugzeug-Flotten" beider Länder ersetzen.


    "Große Projekte sind europäisch möglich"

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hebt hervor, es sei "viel klüger, dass wir Europäer die nächste Generation von Gerät und Technologie gemeinsam entwickeln, ob Panzer oder Flugzeuge". Sie fügte hinzu: "Große Projekte, die keiner alleine stemmen kann, sind europäisch möglich."

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/d...undeswehr.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.093
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    41 Post(s)
    Renommee: 137954

    AW: Die EU-Armee

    EUROGENDFOR - Privatarmee der Machteliten

    #



    Veröffentlicht am 02.08.2017
    Die EUROGENDFOR ist eine schnelle Eingreiftruppe die in Krisengebieten, Aufstände niederschlagen soll. Dabei hat diese Truppe alle Vollmachten um zu tun und zu lassen was sie will. Das Töten von Menschen ist gesetzlich festgeschrieben. Somit ist die EUROGENDFOR eine Truppe die sich in keinem europäischen Land dessen gesetzlichen Bestimmung unterordnen muss.
    http://www.eurogendfor.org
    ---------------------------------------------
    Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for "fair use" for purposes suchrein belong to their respective copyright holders, I do not claim ownership over any as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use. All copyrighted materials contained heof these materials. I realize no profit, monetary or otherwise, from the exhibition of this video.

    rechtl. Hinweis & Information:
    Die Informationen auf diesem Videokanal stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers sowie keine Finanzanlagen, juristischen, oder medizinischen Fachinformationen dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

    Die Autoren erheben keinen Anspruch auf Absolutheit hinsichtlich der Inhalte, da diese lediglich subjektive Betrachtungsweisen wiedergeben können und jeder sich seinen Teil herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

    Zudem übernehmen die Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
    lg

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •