Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wie geht es mit der GroKo weiter?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2017
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    14
    Mentioned
    2 Post(s)
    Renommee: 10

    Unglücklich Wie geht es mit der GroKo weiter?

    Hat die GroKo weiterhin eine Chance? Und hat die GroKo mit Angela Merkel eine Chance? Ich bin von der GroKo nicht sehr überzeugt, weil ich nicht glaube, dass sie für alle Menschen in Deutschland gut ist. Ich finde viele Politiker von der GroKo zu stark abgehoben und entfernt von den Menschen oder anderes ausgedrückt vom Volk. Bei der Unterschicht hat sich die Politik nicht zum Gunsten ausgewirkt, sodass ihr Leben besser geworden ist.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.337
    Blog-Einträge
    135
    Mentioned
    197 Post(s)
    Renommee: 214317

    Insa-Umfrage: Große Koalition hat keine Mehrheit mehr

    "Die GroKo hat keine Mehrheit. Sie schwächt alle daran beteiligten Parteien. Grüne, AfD und FDP profitieren", erklärt der Chef des Insa-Institutes, das Meinungsumfragen durchführt. Die SPD kommt nur noch auf 17 Prozent, CDU/CSU auf 30,5 Prozent.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2340562.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.423
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    30 Post(s)
    Renommee: 38184

    AW: Wie geht es mit der GroKo weiter?

    Neuwahlen wird’s auch nicht geben,da würde ja das gleiche Ergebnis heraus kommen.Schätze es wird so weitergehen,Brüssel lässt Grüßen
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.337
    Blog-Einträge
    135
    Mentioned
    197 Post(s)
    Renommee: 214317

    AW: Wie geht es mit der GroKo weiter?

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Neuwahlen wird’s auch nicht geben,da würde ja das gleiche Ergebnis heraus kommen.Schätze es wird so weitergehen,Brüssel lässt Grüßen
    Stimmt, Neuwahlen wären wie Weihwasser für den Teufel!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.337
    Blog-Einträge
    135
    Mentioned
    197 Post(s)
    Renommee: 214317

    Das Große Kotzen

    Heute bin ich Herr Creosote. Kennen Sie Herrn Creosote? Falls nein, eine kurze Erklärung: Es ist ein Sketch von Monty Python, und es ist das zweifellos Widerlichste, worüber ich jemals gelacht habe.
    Der Sketch spielt in einem Restaurant. Ein grotesk adipöser Herr – geschätzte 800 Kilogramm, aber fein gekleidet – betritt ein Restaurant und übergibt sich erstmal. Der Ober, gespielt von John Cleese, lässt sich auch durch fortwährendes Übergeben nicht davon abbringen, formvollendet das feinste Essen und Trinken anzubieten, eimer- und flaschenweise. Schließlich hat Herr Creosote gegessen, der Tisch vor ihm ist von dutzenden leeren Tellern und Flaschen bedeckt. Herr Creosote leidet sichtlich, Halbverdautes fließt schon längst wieder aus dem Mund heraus.
    Der Ober, John Cleese, nähert sich, um das Essen, Herrn Creosote und den Sketch selbst ins Finale zu geleiten. Der Ober drängt dem Überfressenen ein „hauchdünnes Minz-Oblatchen“ („wafer-thin mint“) auf. Dieser lehnt erst ab, denn er ist wirklich voll. Der Ober drängt weiter. Der Dicke isst es doch. Der Ober flieht und springt in Deckung. Der Dicke platzt und seine Innereien verteilen sich auf das Restaurant samt aller Gäste. Es ist für alle Beteiligten – außer offensichtlich für den Ober – buchstäblich „zum Kotzen“. – Womit wir bei der neuen deutschen Regierungskoalition wären.
    Kein einziger Wähler hat auf dem Wahlzettel „Große Koalition“ angekreuzt, kein einziger. Im Gegenteil! Wenn es irgendwas gab, worüber sich alle nach der Wahl einig waren, dann eben dass die Große Koalition abgewählt ist.
    Die wahrscheinlich einzige wahrheitsähnliche Aussage, die wir in den letzten Monaten aus der Chefetage des SPD-Konzerns gehört haben, war die jenes Vulgärpolitikers, eine Groko würde die Glaubwürdigkeit der SPD beschädigen. Wobei man natürlich fragen muss: Welche Glaubwürdigkeit?! Wie will man beschädigen, was längst den Weg der Galapagos-Schildkröten gegangen ist?
    Die Foren und Nachrichtenwebsites sind heute voll mit Wut. „Selbstaufgabe!“, ruft Blome in Bild, und natürlich hat er recht. Die CDU hat sich selbst endgültig entkernt und hat Schlüsselpositionen aufgegeben, alles nur, um eine alte, „gut sortiert[e]“ (Klöckner) Frau an der Macht zu halten, eine Frau, die Deutschland geschadet hat wie kein anderer Politiker in der Geschichte der Bundesrepublik, eine Frau, die sich über Recht und Vernunft hinwegsetzt, aus Motivationen, die man außer einem brisanten „Suizidalismus“ kaum nachvollziehen kann.
    Würde ein abgehalfterter TV-Produzent eine Polit-Reality-Soap mit diesen Darstellern vorschlagen, man würde ihn auslachen. Man wünscht sich, dass der Nachrichtensprecher heute Abend in die Kamera sagt: „Haha, das war alles nur ein Witz! Sie haben doch nicht wirklich geglaubt, dass wir Schulz zum Außenminister machen? Haha, das wäre ja wirklich verrückt! Das würde Deutschland ja in der Welt völlig lächerlich machen!“ – Er wird es nicht sagen, nicht so.
    Wir erreichen eine neue Frust-Ebene. Wie motiviert sich der Arbeiter, den Wecker auf 5:30 zu stellen um früh morgens zur Arbeit zu gehen und Steuern zu zahlen, wenn er weiß, dass seine Mühe zunichte gemacht wird von Politikern jenseits des Eindrucks von Zurechnungsfähigkeit oder Restmoral? Erwarten wir von jungen Ingenieuren ernsthaft, ihre Karriere in einem Land mit tragischer Clown-Regierung zu beginnen, wenn andere, ernsthafte Länder ihnen, statt Einwanderern aus Nordafrikas Ghettos, den roten Teppich ausrollen? (Zu diesen Ländern zählt übrigens auch Kanada – Trudeaus ganzes Social-Justice-Gedöns ist mehr eine Show für Kinder, Veganer und Journalisten.)
    Alle sind müde. Die Bürger sind müde, die Deckchair-Verschieber sind müde. Schreiber wie Leser fragen sich: Soll man den Irrsinn noch kommentieren – und wenn ja, wie? Wenn du denkst, es kann nicht peinlicher werden, machen sie Schulz zum Außenminister. Nüchtern betrachtet möchte man sich lieber besaufen.
    Es gibt mindestens zwei Gründe, dennoch weiter zu schreiben.
    Der erste Grund: Die Geschichtsschreiber von einst, Herodot, Tacitus, Josephus, man stelle sich vor, sie hätten aus lauter Frust und Müdigkeit ob der schlechten Show aufgehört, ihre Papyrusrollen vollzukritzeln. Wie sollten zukünftige Generationen lernen, nicht die gleichen Fehler zu wiederholen?
    Der zweite Grund aber ist bitter: Diese Groko wird auf morbide Art unterhaltsam werden, etwa so unterhaltsam wie eine Busfahrt über Alpen-Serpentinen mit einem volltrunkenen Busfahrer.
    Auf dieser Busfahrt, wenn der Busfahrer lallt und lacht, und wenn der Bus sich in den Abgrund neigt, da kann es einem schnell übel werden, und wenn einem übel wird, dann übergibt man sich schon mal. So wissen wir jetzt zumindest, wofür „Groko“ wirklich steht: Das Große Kotzen.
    Ich gehe jetzt eine Minz-Oblate essen – und wünsche uns allen zumindest etwas . Was uns bleibt, ist doch das Lachen.


    weiter hier: https://dushanwegner.com/groko-das-grosse-kotzen/


    Hat man nun die CDU für diese Koalition aufgegeben? Gauland AfD meint weiter, dass man auf diese Weise nicht regieren kann. Wir bekommen wohl jetzt eine Fiskalunion, wir bekommen einen EU Finanzminister…
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.047
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    16 Post(s)
    Renommee: 8828

    Die Groko 2.0 – Worauf sich Deutschland freuen darf…




    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.047
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    16 Post(s)
    Renommee: 8828

    Mit der kommenden Regierung wird alles weitergehen wie bisher

    http://www.freiewelt.net/ - Berlin, den 09.02.2018


    Mit der kommenden Regierung
    wird alles weitergehen wie bisher






    im Sondierungspapier von CDU, CSU und SPD bekannten sich diese Parteien »zu den aus dem Recht der EU resultierenden Verpflichtungen zur Bearbeitung jedes Asylantrags«. Damit bleibt weiterhin unerheblich, ob ein Richtwert von um die 200.000 Menschen erreicht wird oder nicht. Jede Zurückweisung von Schutzsuchenden bleibt ausgeschlossen »Deutschland lässt weiter unbegrenzt Migranten ins Land«.




    Die Chancen auf eine Änderung der Politik sind gleich Null.
    Denn die kommende Regierung ist eine Fortsetzung der alten Regierung, nur schlimmer: Die SPD erhält das Außen-, Finanz-, Umwelt-, Familien-, Sozial- und Justizministerium »Schulz soll Außenminister werden... und dafür Parteivorsitz an Nahles abgeben«.




    So langsam scheint auch den einstigen Multikulti-Verfechtern ein Licht aufzugehen. Ex-Bundespräsident Joachim Gauck stellte nun erschrocken fest: »Wohin ein solcher Multikulturalismus aber tatsächlich geführt hat, das hat mich doch erschreckt« »Joachim Gaucks späte Erkenntnis: Mich erschreckt der Multikulturalismus«. Vor nicht allzu langer Zeit hatte er die Gegner der Masseneinwanderung noch als »Dunkel-Deutsche« beschimpft.




    Doch Deutschland ist nicht nur das Land der offenen Grenzen und Masseneinwanderung, sondern auch das Land mit maßloser Zensur und Überwachung. Ein Überblick über die Sperrungen im Internet zeigt, dass Deutschland weltweit führend ist. Deutschland liegt sogar noch vor der Türkei »Im Sperren von Internetseiten: Deutschland ist Weltmeister«. Eine erheblichen Beitrag zur Internet-Zensur leistete Heiko Maas.




    → Auswirkungen Flüchtlingswelle



    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.047
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    16 Post(s)
    Renommee: 8828

    Cool Jeaah! GROKO wird SUUPER! Gutmensch klärt die Welt auf! (auf Eure Kosten)




    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.047
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    16 Post(s)
    Renommee: 8828

    AW: Wie geht es mit der GroKo weiter?

    http://www.anonymousnews.ru/ - 09. Feb. 2018:

    Koalitionsvertrag: CSU, CSU und SPD wollen Zuwanderung nach Deutschland drastisch erhöhen





    Im Koalitionsvertrag ist von „Steuerung“ der Migration die Rede, nirgends von Begrenzung. Im Gegenteil: hinter bestimmten Formulierungen verbirgt sich sogar eine kräftige Ausweitung der illegalen Zuwanderung, wie eine Analyse des Pamphlets belegt.

    Weiterlesen



    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.047
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    16 Post(s)
    Renommee: 8828

    Selbsterfahrungsgruppe Reichstag

    *) siehe auch:→ Ende der Merkel-Ära?





    http://www.mmnews.de/ - 11. Februar 2018

    Selbsterfahrungsgruppe Reichstag



    Diese Große Koalition, das ist gewiss, wird nur ein kurzes Leben haben, falls sie überhaupt zustande kommt. Die Dinge entgleiten den Berliner Dilettanten.

    DK | Stundenlang habe man sich angeschwiegen, selbst Ministerpräsidenten hätten sich irgendwann in der Nacht irgendwo auf den Boden gelegt und geschlafen, während andere noch am Tisch gesessen und weiter geschwiegen hätten.

    Wenn es stimmt, was CSU-Chef Horst Seehofer über den Ablauf der Koalitionsverhandlungen in Berlin erzählt, dann haben wir es nicht mehr mit verantwortungsbewusst handelnden Menschen, sondern mit einer Selbsterfahrungsgruppe zu tun, deren psychisch schwer gestörte Teilnehmer sofort in ärztliche Behandlung gehören und nicht auf die Regierungsbank im Reichstagsgsgebäude.

    Und wenn Martin Schulz, der vor seinem Amtseid schon von der Fahne gegangene desginierte Außenminister wirklich kein Alkoholproblem mehr haben sollte, dann ist Größenwahn noch der kleinere Teil eines schwerwiegenden Problems.

    Diese Große Koalition, das ist gewiss, wird nur ein kurzes Leben haben, falls sie überhaupt zustande kommt. Die Dinge entgleiten den Berliner Dilettanten. Kanzlerin Angela Merkel liegt längst nicht mehr wie eine Bleiplatte über dem Land, selbst in der CDU sind erste Erschütterungen spürbar. Die SPD setzt ihren Weg in den Untergang kompromisslos fort.

    Die Systempresse hat Mühe, aus dem Koalitionsbildungsdebakel eine positive Sicht zu ziehen. Die Westdeutsche Allgemeine (WAZ) versucht es trotzdem, indem sie den Druck der SPD-Basis, der Schulz zum Rückzug verleitete, als „Musterbeispiel gelernter Basisdemokratie“ bezeichnet.

    Realistisch urteilt hingegen der Münchner Merkur: „Eine neue Regierung lebt stets auch von der Aufbruchstimmung, die sie erzeugen kann, und vom Vertrauensvorschuss der Bürger. Für das Kabinett Merkel IV ist hier wenig Gutes zu erhoffen. Die Stimmung ist total im Eimer, noch bevor das neue Kabinett im Amt ist. Und der erste Minister tritt zurück, noch bevor er seinen Eid ablegen konnte.

    Mit letzter Kraft schleppt sich die GroKo an den Start. Die Explosion der Unzufriedenheit verschuldet haben die Politiker selbst. Nicht nur Schulz hat sein Wohl über das der Partei gestellt. Auch Angela Merkel hat die Erneuerung ihrer Partei systematisch verhindert, um selbst alternativlos zu bleiben. Schulz hat die SPD ruiniert. Merkel die CDU. Auch für sie wird es Zeit, Platz zu machen für den Neuanfang.“

    Aus landsmannschaftlicher Verbundenheit hat der Münchner Merkur wohl vergessen zu erwähnen, dass Horst Seehofer dabei ist, die CSU zu ruinieren. Das Blockparteien-System hat abgewirtschaftet.

    spoekenkiekerei.wordpress.com

    http://www.mmnews.de/politik/48824-s...uppe-reichstag
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •