Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Prophezeiungen, Prophetie und "Voraussagen"

  1. #1
    Gast

    Prophezeiungen, Prophetie und "Voraussagen"

    Schlüssel zur Vergangenheit - Prophezeiungen im Weissen Haus

    Es ist eine kaum bekannte aber faszinierende Tatsache über das Weisse Haus: Im Laufe der Geschichte trafen einige amerikanische Präsidenten Entscheidungen die nicht auf Vernunft sondern auf Visionen oder Intuition beruhten. 1778 z.B. behauptete George Washington ihm sei eines Abends eine Frau erschienen die ihm die Geburt die Entwicklung und die Zukunft der Vereinigten Staaten vorhergesagt hatte. Auch Ronald Reagan und Woodrow Wilson konsultierten in der Intimität des Oval Office Wahrsager welche ihnen ihren Tod vorhersagten. Und Franklin Delano Roosevelt befragte hinsichtlich der Entwicklungen nach dem zweiten Weltkrieg in den letzten Jahren seiner Präsidentschaft ein Medium. Am ehesten allerdings dürften die Prophezeiungen um Abraham Lincoln bekannt sein. Dieser nahm an Sancen teil und hatte selbst einige Male Visionen. Lincoln sah sogar seine eigene Ermordung voraus. THE HISTORY CHANNEL macht sich in dieser Folge der DokuReihe Schlüssel zur Vergangenheit auf ins Weie Haus und lüftet dort die sagenumwobenen Geheimnisse zu diesen Prophezeiungen.


  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    NRW Raum MK
    Beiträge
    70
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    Das ist mal interessant.Habe ja schon echt vieles gelesen,gesehen,erlebt und gehört.Aber das ist mir neu.
    Habe mir jetzt erst nur diesen ersten Teil angeschaut und muss zugeben,weiss noch nicht genau was ich davon halten soll.
    Also,als erstes möchte ich der Aussage wiedersprechen,dass der amerikanische President der mächtigste Mann der Welt sei.Vielleicht die "aktivste Marionette"aber mehr auch nicht.
    Wer die Macht wirklich in den Händen hält,wisst Ihr ja.BB.

    Aber zum Thema,wenn man die politischen Ereignisse "voraus sieht"ist es nicht weiter verwunderlich,wenn man mitten drin sitzt.Das können kluge Politologen heute auch.Aber was die eigene Person angeht,ist es auch nur schwer nachvollziehbar.
    Muss das alles noch durchgehen.

    mfG,Anoubis X

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    NRW Raum MK
    Beiträge
    70
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    Ok,ich habe mir die Doku angeschaut.Top Material
    Muss sagen,bin nicht so sehr davon überzeugt,dass die Presidenten solche "Fähigkeiten" hatten.
    Aber was ich absolut erstaunlich fand,ist die Tatsache dass es einen "Hellseher" ab der meiner Meinung nach alle anderen in den Schatten stellte und ich noch nie etwas von ihm gehört habe.
    Edgar Cayce.

    Und im TV wird man mit Nostradamus und Co. zugemüllt.

    mfG,Anoubis X

  4. #4
    Gast

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    hier ist die deutsche Doku über Edgar Cayce:

    http://www.globale-evolution.de/Foru....php?f=10&t=21

    absolut unglaublich was er alles präzise vorrausgesagt hat!

    Bei der Trefferquote und den Details die er kannte, können wir uns schonmal auf einen Polsprung vorbereiten.

    Er hat gesagt, dass unser jetziger Papst der Letzte sein wird, bevor katastrophale Dinge auf der Welt passieren werden.

    Schaut euch mal die Doku an, ist beeindruckend!

  5. #5
    Gast

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    Da ich gerade gesehen habe, dass das Video oben (im ersten Beitrag) nicht mehr verfügbar war, habe ich es nun neu eingebunden, für alle die das noch nicht kennen bestimmt ein Tipp

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.396
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    28 Post(s)
    Renommee: 32258

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    Zitat Zitat von Anoubis X
    Wer die Macht wirklich in den Händen hält,wisst Ihr ja.BB.

    mfG,Anoubis X
    Du meinst Bilderberger? Das sind selber zum teil Marionetten

    ja die Doku ist super intressant,kenne die Doku schon länger

    mfg
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Renommee: 11852

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    Du meinst Bilderberger? Das sind selber zum teil Marionetten
    wer weis denn das schon genau? vll. sind die BB'ler bzw. deren treffen nur als massenrummelspektakel zur ablenkung, und die treffen sich WIRKLICH nur zum kuchen und kaffee

    wenn, vorausgesetzt es gibt diese elite, die irgendwas steuern und/oder kontrollieren wollen, dann haben die sicherlich andere, für uns nicht sichtbare methoden der kommunikation.

    aber NOCH ist das eher VT
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.396
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    28 Post(s)
    Renommee: 32258

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    wie mans sieht,für dich mag es VT sein,für mich schon lange nicht mehr.
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Renommee: 11852

    Re: Prophezeiungen im Weissen Haus

    wie mans sieht,für dich mag es VT sein,für mich schon lange nicht mehr.
    hab ja auch nur EHER geschrieben. d.h., dass diese sache für mich zwar noch mehr im VT-bereich anzusiedeln ist, ich das aber auch als VR = verschwörugsrealismus in betracht ziehe.

    lg mike
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  10. #10
    Gast

    Re: Prophezeiungen, Prophetie und "Voraussagen"

    Klassische Europäische Prophetie am Beispiel Alois Irlmaiers

    Der Prophezeiungsforscher, Stephan Berndt, im Gespräch mit Michael Vogt über die aktuelle Prophetie des Alois Irlmaier.

    Seit Menschheitsgedenken haben Völker und Kulturen überall auf unserem Planeten auf die eine oder andere Art versucht, eine Blick in die Zukunft zu werfen. Die Völker dieser Welt – egal ob in Europa, Asien, Afrika oder Amerika – hatten ihre Schamanen, Eingeweidebeschauer, Orakel, Seher, Hellseher und Astrologen. Kaum ein bedeutender Herrscher der Antike, der nicht von einem Orakel oder Seher beraten wurde. Alois Irlmaier (1894-1959) war einer der besten Seher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Noch zu seinen Lebzeiten wurden seine Prophezeiungen von mehreren voneinander unabhängigen Quellen erfaßt und veröffentlicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Sehern sprach er über weite Strecken Klartext. Eine weitere Besonderheit bei Alois Irlmaier besteht darin, daß es noch heute einsehbare amtliche Dokumente gibt, die seine Sehergabe juristisch bestätigen. In Staatsarchiv München kann man noch heute die Akten eines Mord-Prozesses einsehen, in dem Alois Irlmaier als Zeuge auftrat. Ebenfalls im Staatsarchiv München finden sich Akten zu dem legendären «Gaukler-Prozess» im Jahre 1947, in dem Irlmaier als betrügerischer Hellseher angeklagt - und freigesprochen wurde. 1950 kam es in Traunstein zu einem Mordprozeß, in dem Irlmaier die Angeklagte schwer belastete. Auf Irlmaiers Initiative wurde die Mordleiche exhumiert und es fand sich tatsächlich Gift, so wie von Irlmaier vorausgesagt. Im Prozeß berichteten einige Zeugen von zutreffenden Voraussagen Irlmaiers im Zusammenhang mit dem Verbrechen.

    Es werden von ihm zahlreiche Dinge Jahrzehnte zuvor konkret vorausgesagt oder angedeutet, die sich erst nach 1990 ereigneten:


    • 2000: 2. Tschtschenienkrieg

      2000: etwa ab hier nahm man im Westen den kapitalistischen Aufstieg des Kommunistischen Chinas wahr

      2001: 11. September

      2003: Irakkrieg (indirekt vorausgesagt und in sehr engem Kontext mit dem 11.September)

      2005: Pariser Jugend zündet die Stadt an

      2008: in den USA kommen «die Schwarzen an die Macht»

      2012/2013:Und für die aktuelle Zukunft (ab 2012/13) sieht er: «Alsdann kommt eine große Zahl Fremder ins Land. Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. Bald darauf folgt die Revolution. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.» Der praktisch zeitgleiche Ausbruch von Unruhen in Italien, Frankreich und Deutschland – die stärksten Wirtschaftsnationen in Kontinentaleuropa – deutet natürlich auf eine Ursache auf internationaler Ebene, also wenigstens eine europaweite Wirtschaftskrise. Paris soll dabei von den eigenen Bürgern angesteckt werden. In Italien und insbesondere Rom soll es gewalttätige, anti-kirchliche Ausschreitungen geben. In Rom sollen Geistliche auf offener Straße niedergemetzelt und umgebracht werden. Der Papst soll im letzten Moment – kurz bevor Rußland angreift – aus Rom flüchten und auf Umwegen nach Köln gelangen – was der Vermutung Raum gibt, dieser Papst sei ein Deutscher. Unmittelbar bevor es dann zu einem Angriff Rußlands auf Westeuropa kommt, soll nach Alois Irlmaier im Nahen Osten Krieg ausbrechen, und auch auf dem Balkan sollen die Spannungen wieder erheblich zunehmen. Und im Gegensatz zu 1999 sollen sie diesmal die Russen nicht heraushalten! Der Angriff auf Mitteleuropa würde dann zur Getreideernte Ende Juli/Anfang August erfolgen. Der ganze Westen wäre völlig überrascht, Deutschland komplett unvorbereitet, und die Russen stünden quasi schon nach 48 Stunden am Rhein. Dieses Tempo wäre dann das Ergebnis des Überraschungsmomentes, gigantischer Transportkapazitäten des russischen Militärs, und dem gut ausgebauten Autobahnnetz Deutschlands. Doch kaum am Rhein und an der Donau angelangt, soll der russische Angriff ins Stocken geraten, weil der Westen mit einem speziellen Waffeneinsatz im Rücken der Roten Armee deren Nachschublinien abschneidet. Die Russen stünden also innerhalb kürzester Zeit am Rhein, und gerieten in einen überwiegend noch konventionell geführten Auszehrungskampf immer mehr in die Defensive. Das soll sich ein paar Wochen hinziehen, und gerade, als die Gefahr einer atomaren Eskalation zunehmen soll, soll es im Oktober/November zu folgendem Ereignis kommen: Über dem umkämpften Mitteleuropa breitet sich plötzlich eine riesige dunkle Wolke aus, die so dicht ist, daß der Tag zur Nacht wird. Die Wolke besteht aus sehr dichtem Staub, und sobald dieser den Boden erreicht, kommt es zu einem Massensterben. Der Staub zerstört die Lugen nach wenigen Atemzügen. Innerhalb geschlossener Räume soll man allerdings sicher sein, sofern man Fenster und Türen geschlossen hält. Demnach wäre die tödliche Wirkung der Staubwolke an den dichten Staub gekoppelt, und nicht an giftige Gase, die sich auch in dieser Wolke befinden könnten. Das hätte nichts mit einem Atomkrieg zu tun. Nach drei Tagen soll die Finsternis wieder vorüber sein – deshalb hat sich der Begriff Dreitägige Finsternis eingebürgert. So weit, so schlecht. Was die Zeit nach dem Kriege und nach der dreitägigen Finsternis anbelangt, so besteht die unglaublichste Voraussage der traditionellen europäische Prophetie inkl. der von Irlmaier in einer Rückkehr der Monarchien in Europa und in einem Ende des amerikanischen Zeitalters. Doch bei genauerem Hinsehen entdeckt man, daß das eigentliche Rätsel nicht in einer Renaissance der Monarchien liegt, sondern im vorangegangenen Untergang der Demokratien, und zwar nahezu überall in Europa. Von Alois Irlmaier ist folgende Voraussage überliefert: «Dann aber kommt der Papst wieder zurück und er wird noch drei Könige krönen, den ungarischen, den österreichischen und den bayerischen.» Mit der Voraussage von der Rückkehr der Monarchie steht Alois Irlmaier keinesfalls alleine dar, sondern die Rückkehr der Monarchie ist gewissermaßen ein Grundpfeiler der Voraussagen für die Zeit danach.



    Websites:


    http://www.alpenparlament.tv/raetsel...lois-irlmaiers
    Geändert von lamdacore (18.09.2012 um 16:37 Uhr)

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •