Seite 135 von 135 ErsteErste ... 3585125131132133134135
Ergebnis 1.341 bis 1.350 von 1350

Thema: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

  1. #1341
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.276
    Mentioned
    204 Post(s)
    Renommee: 178107

    AW: Tödliches Virus Die Afrikanische Schweinepest rückt bedrohlich nahe an Deutschland heran

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Nun aber ganz schnell los und impfen lassen!

    Achso, geht ja gar nicht und ist für den Menschen nicht gefährlich.

    Aber gut, dass wir drüber geredet haben!



    Mit absurden Eventualitäten wird mal wieder Angst geschürt!

    LG
    Haha ich habe mich getäuscht!!! - ich dachte die nächste Herausforderung wäre die
    Regenwurmnasenpoppel Erkrankung.
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #1342
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.276
    Mentioned
    204 Post(s)
    Renommee: 178107

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Neue Studie belegt: Ungeimpfte Kinder haben signifikant weniger gesundheitliche Probleme


    Laut Erkenntnissen einer Studie der Jackson-State-University in den USA haben nicht geimpfte Kinder deutlich weniger Gesundheitsprobleme, als geimpfte Altersgenossen. Die Studie, die die erste ihrer Art ist, betrachtete mehr als 600 „Homeschooler“ im Alter von 6 bis 12 Jahren. Am deutlichsten zeigte sich der Unterschied bei Lungenentzündungen, Heuschnupfen, ADHS, Mittelohrentzündungen und chronischen Allergien.

    Wenn Impfstoffe wirklich wirksam sind, um Krankheit zu verhindern, so wäre es nur logisch, dass geimpfte Kinder gesünder sind, als ihre ungeimpften Kollegen. In der Tat ist der Wunsch, sein Kind gesund zu erhalten der Grund, warum viele Eltern sich blind vertrauend an den öffentlich empfohlenen Zeitplan für Impfungen halten. Gleichzeitig gibt es mehr denn je Kinder mit Allergien, Asthma, Autismus und Lernschwierigkeiten. Ist das nur Zufall?

    Die kurze Antwort ist „nein“, laut den Erkenntnissen einer bahnbrechenden Studie der Jackson-State-University in den USA, die aufzeigt, dass nicht geimpfte Kinder deutlich weniger Gesundheitsprobleme haben, als diejenigen, die geimpft wurden.
    Die Studie, die die erste ihrer Art ist, betrachtete mehr als 600 „Homeschooler“, d.h. Schüler, die zu Hause unterrichtet werden, im Alter von 6 bis 12 Jahren. Insgesamt wurden 261 ungeimpfte Kinder mit 405 Kindern verglichen, die entweder teilweise oder vollständig geimpft waren und ihre allgemeine Gesundheit wurde beurteilt. Die Ergebnisse wurden im Journal-of-Translational-Sciences veröffentlicht.
    Die Tatsache, dass ungeimpfte Kinder weniger gesundheitliche Probleme haben, lässt aufhorchen. Wirklich bemerkenswert aber ist die Tatsache, wie groß der Unterschied der Gesamtgesundheit zwischen den beiden Gruppen ist. In der Tat sind einige der Erkenntnisse absolut erschreckend: Zum Beispiel wurden geimpfte Kinder 30-mal häufiger mit Heuschnupfen diagnostiziert (allergische Rhinitis) als ihre nicht geimpften Kollegen und 22 mal häufiger mit schwerwiegenden Allergien, so dass sie Medikamente benötigten.
    Darüber hinaus zeigten die Ergebnisse, dass geimpfte Kinder zu 300 Prozent eher die Diagnose einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) erhielten und 340 Prozent eher an einer Lungenentzündung erkrankten.

    Geimpfte Kinder erkrankten auch um 300 Prozent eher an einer Mittelohrentzündung und um 700 Prozent eher kam es zu chirurgischen Eingriffen am Mittelohr. Vier Fünftel aller Kinder in den USA erleiden Ohr-Infektionen bevor sie 3 Jahre alt sind und dies ist ein Hauptgrund für Kinderarztbesuche und Antibiotika-Rezepte in dieser Altersgruppe.
    Trotz wiederholter Beschwichtigungen von „Experten“, dass Impfstoffe keinen Autismus verursachen, wurden bei geimpften Kindern dreimal so häufig Krankheitssymptome aus dem Autismus-Spektrum diagnostiziert. Geimpfte Kinder wurden auch 2,5 mal häufiger mit einer chronischen Krankheit diagnostiziert, als ungeimpfte Kinder. Dies erklärt wahrscheinlich, warum 43 Prozent der amerikanischen Kinder – insgesamt 32 Millionen – mindestens eine von 20 chronischen Krankheiten haben und dies viermal häufiger als ihre Eltern.

    Warum ist die Studie so ungewöhnlich?

    Es ist schwer zu glauben, dass eine solche Studie noch nie durchgeführt wurde, aber das Problem ist, dass fast alle amerikanischen Kinder schon geimpft worden sind, was bedeutet, dass es nicht viele Vergleichsmöglichkeiten gibt, um Langzeitwirkungen zu studieren.

    Ein Vergleich durchschnittlicher amerikanischen Kinder zum Beispiel mit Kindern von Orten wie Amisch-Gemeinden (wo Impfstoffe nicht routinemäßig gegeben werden) sind problematisch – wegen der anderen Variablen, die ins Spiel kommen. Allerdings verglich diese Studie Kinder aus Heimunterricht mit Kindern aus Heimunterricht. Das stellte nicht nur einen ebenbürtigen Vergleich dar: Schüler im Hausunterricht entsprechen als Population tatsächlich den Profilen von Familien in den USA insgesamt.
    Obwohl so eine Studie noch nie da gewesen ist und viele überraschende und nützliche Daten liefert, wird sie wahrscheinlich nicht viel Unterstützung bekommen.
    Impfstoffe sind einfach zu profitabel, was erklärt, warum Kinder heute in den USA bis zu ihrem sechsten Geburtstag bis zu 50 Dosen von 14 Impfstoffen erhalten. Die pharmazeutische Industrie ist zu großen Anstrengungen bereit, um diese riesigen Geldquellen zu verteidigen.

    Zwitscher & Quelle
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #1343
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.276
    Mentioned
    204 Post(s)
    Renommee: 178107

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Ich sollte VAXXED in Deutsch per E-Mail versenden können.
    Bitte PN an mich, wer der Film sehen möchte.

    Vaxxxed Trailer in DE
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #1344
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.016
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Demo in Italien: Menschen stehen vereint gegen entmündigenden Impfzwang auf! | 19.07.17 | kla.tv klagemauerTV klagemauerTV

    Was ist Impfen???

    Einspritzen von Dreck in den Körper!!!!!!!

    Hilft das wirklich??

    Nein!!!!!!!



    Veröffentlicht am 19.07.2017
    ► Die italienische Regierung hat am 20.05.17 ✓ http://www.kla.tv/10838 in einem Regierungsdekret beschlossen, dass eine generelle Impfpflicht für Minderjährige gilt. Nur noch das italienische Volk kann die eigene Regierung zum Umdenken bewegen. So haben sich sieben verschiedene italienische Organisationen vereint und riefen am Samstag, den 08.07.17, zu einer nationalen Kundgebung in Pesaro zum Thema: „JA zur Entscheidungsfreiheit – NEIN zum Impfzwang“ auf. Kla.TV war live vor Ort und berichtet darüber in dieser Sendung.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #1345
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.016
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Italien beschließt nach Masern-Ausbruch Impfpflicht – 1.000 Euro Bußgeld bei Weigerung

    Liebe Eltern in italien!

    Wenn ihr eure Kinder wirklich liebt, dann macht diese Spiel nicht mit!!!

    Da werden Sachen in die Kinder reingepumpt, die dort absolut nicht hineingehören!

    Eltern müssen ihre Kinder nun gegen zehn Krankheiten impfen lassen, neben Masern auch gegen Mumps, Röteln, Keuchhusten und Windpocken. Weigern sich Eltern, dürfen sie ihre Kinder nicht mehr in den Kindergarten bringen und können mit einem Bußgeld von 500 bis 1.000 Euro belegt werden.

    Italien hat nach einem Masern-Ausbruch hochumstrittene Pflichtimpfungen für alle Kinder und Jugendlichen unter 17 Jahren beschlossen. Das Parlament in Rom stimmte am Freitag mit 296 zu 92 Stimmen dafür.


    Eltern müssen ihre Kinder nun gegen zehn Krankheiten impfen lassen, neben Masern auch gegen Mumps, Röteln, Keuchhusten und Windpocken. Weigern sich Eltern, dürfen sie ihre Kinder nicht mehr in den Kindergarten bringen und können mit einem Bußgeld von 500 bis 1000 Euro belegt werden. Kinder mit speziellen Vorerkrankungen sind davon nicht betroffen.
    Die Masern-Epidemie hat seit Jahresbeginn in Italien bereits zu drei Toten geführt. 3672 Menschen steckten sich offiziellen Daten zufolge bis Mitte Juli an. Lediglich 87 Prozent der Italiener sind gegen Masern geimpft. Gesundheitsministerin Beatrice Lorenzin hatte mit dem Argument für die Pflichtimpfungen geworben, dass eine Impfrate von mindestens 95 Prozent notwendig sei, um die Verbreitung ansteckender Krankheiten wie Masern effektiv aufhalten zu können.

    Impfgegner hatten vor dem Beschluss in ganz Italien zu Tausenden gegen die Pflichtimpfung demonstriert. Sie befürchten Nebenwirkungen der Impfung. Italiens mittlerweile größte Oppositionspartei, die populistische Fünf-Sterne-Bewegung, machte sich die Kritik teilweise zu eigen.

    Quelle: http://www.epochtimes.de/wissen/fors....html?latest=1
    Das "Impf-Fieber" wird sich weiter ausbreiten auf die EU und da sind so viele Idioten, die dem zustimmen!

    Wann fangt ihr endlich an nachzudenken???????

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #1346
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.276
    Mentioned
    204 Post(s)
    Renommee: 178107

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Neue Studie: Bis zu 10faches Sterberisiko nach DPT-Impfung

    Schaden durch DPT- Impfung 10mal höher als Nutzen!
    Aussagekräftige Studie zu Nutzen und Risiken der DPT- Impfung liegt jetzt vor (Juni 2017)

    Nur selten finden sich zum Thema Impfen verlässliche Studien, die - nach Möglichkeit unbeeinflusst von Herstellerinteressen - Gesamtnutzen und Gesamtrisiken gegenüberstellen, und das im Vergleich von Geimpften gegen Ungeimpfte. Am besten gelingt das, wenn als Messgröße die Gesamtsterblichkeit der Geimpften mit der Gesamtsterblichkeit der Ungeimpften verglichen wird.
    Dies ist in einer Aufsehen erregenden Studie jetzt verwirklicht worden, die z. T. von der dänischen Regierung finanziert wurde. Zufällig nach Geburtsdatum ausgewählt, erhielt ein Teil der Versuchskinder aus Guinea-Bissau die DPT- (Diphtherie, Wundstarrkrampf, Keuchhusten) Impfung, der andere Teil wurde nicht geimpft.
    Das Ergebnis war erschreckend: In der Gruppe der Geimpften war die Sterblichkeit 5 – 10 mal so hoch wie in der Gruppe der Ungeimpften! Der Studienleiter, Dr. Soren Wengel Mogensen, vermutet, dass selbst ein möglicher Schutzeffekt der Impfung gegen DPT durch negative Wirkungen mehr als zunichte gemacht wird und die geimpften Kinder deshalb ein viel höheres Sterberisiko haben als die Ungeimpften.

    Artikel dazu Die Studie im Original lesen

    Solche oder ähnliche Studien durchzuführen, wurde bisher von der US-Seuchenbehörde CDC (Center for Disease Control) und der WHO aggressiv verhindert. Der Grund: Die meisten Gesundheitsbehörden werden massiv von den Herstellern beeinflusst. Wo es um viel Geld geht, werden die Wahrheit und die Politiker so hingebogen, dass das Geschäft floriert.
    Wie sagte doch Horst Seehofer in einem aufschlussreichen Interview: „Die, die entscheiden, sind nicht gewählt, und die Gewählten haben nichts zu entscheiden.“
    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #1347
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.193
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    42 Post(s)
    Renommee: 141227

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Wieviel Sinn macht die Tetanusimpfung? | 30.07.2017 | www.kla.tv/10881

    LG

  8. #1348
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.016
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    The Unknown Reasons Doctors Push Vaccines

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #1349
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.016
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Erste Bürger werden mit russischem Ebola-Impfstoff in Guinea versorgt

    Ich habe keine positive Resonanz zu diesem Video!



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #1350
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.276
    Mentioned
    204 Post(s)
    Renommee: 178107

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Naja....
    Fakt ist das Gefängnis, sonst ist der Text solala.

    Mutter muss ins Gefängnis, weil sie ihren Sohn nicht impfen lassen will
    "Ich würde lieber hinter Gittern sitzen, als etwas zu akzeptieren, an das ich nicht glaube",
    sagte die Mutter dem Gericht. Dann wurde sie in ihre Zelle geführt.


    Eine Mutter im US-Bundesstaat Michigan wurde zu sieben Tagen Gefängnis verurteilt, weil sie sich der Anordnung eines Gerichts widersetzt hatte, ihren Sohn impfen zu lassen. Laut dem US-Sender ABC News habe sich Rebecca B. geweigert, mehrere Impfungen aufzufrischen, obwohl sie sich zuvor mit dem Vater des Kindes darauf geeinigt hatte.
    In Michigan herrscht keine Impfpflicht. Eltern ist es qua Gesetz sogar erlaubt, ihren Kindern die Impfung aus "religiösen oder anderen Überzeugungen" zu verweigern. In diesem Fall kam dieses gesetzlich verbriefte Recht auf Impfenthaltung jedoch nicht zum Tragen: Rebecca B. hatte im November 2016 eine Vereinbarung mit ihrem damaligen Ehemann getroffen, den gemeinsamen Sohn impfen zu lassen. Weil sie sich das Sorgerecht mit ihrem Mann teilte, war B. dazu verpflichtet, sich an diese Vereinbarung zu halten.

    Vor ihrer Inhaftierung hatte das zuständig Gericht in Oakland County noch per richterlicher Anordnung versucht, die Mutter an ihre Impfpflicht zu erinnern. Die einwöchige Frist lief jedoch gestern aus. Bei ihrem gestrigen Gerichtstermin verteidigte sich die Mutter laut ABC News mit den Worten: Ihren Sohn zu impfen gehe „gegen ihre Überzeugungen". B. fügte hinzu: "Ich würde lieber hinter Gittern sitzen für meinen Glauben, als etwas zu akzeptieren, an das ich nicht glaube."
    Gesagt, getan.
    Richterin Karen McDonald verdonnerte die den Tränen nahe Mutter zu sieben Tagen Ordnungshaft. Der Sohn werde in die Obhut von B.s Ex-Mann gegeben, so McDonald. Dieser habe nun die Aufgabe, den Jungen zu einer Impfstelle zu bringen.

    Michigans Quote bei Kinderimpfungen ist traditionell niedrig. Nur 53 Prozent der Kinder zwischen 19 und 35 Monaten haben alle empfohlenen Impfungen bekommen.

    Impfskepsis auch in Deutschland verbreitet

    Auch in Deutschland gibt es keine gesetzliche Impfpflicht. Während eine solche Pflicht von manchen Experten als "verfassungsrechtlich fragwürdig" und "praktisch kaum umzusetzen" beurteilt wird, zog Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) die Zügel für sogenannte Impfverweigerer schrittweise an. Um den Druck auf Eltern zu erhöhen, hatte die Bundesregierung bereits 2015 ein Präventionsgesetz erlassen. Das Gesetz verpflichtet Eltern zu einer Impfberatung, bevor sie ihre Kinder in die Kita schicken. Dieses Jahr wurde der Passus nochmal verschärft: Kita-Betreiber haben nun die Pflicht – und nicht mehr nur die Wahl –, Eltern beim Gesundheitsamt zu melden, wenn sie ihre Kinder ungeimpft zur Kita schicken. Den beim Amt verpfiffenen Eltern droht ein Bußgeld von 2.500 Euro. "Dass noch immer Menschen an Masern sterben, kann niemanden kalt lassen", sagte Gröhe damals.

    Impfskepsis gehört jedoch in manchen gesellschaftlichen Kreisen beinahe zum guten Ton und ist geographisch vor allem in Süd- und Ostdeutschland verbreitet, wie eine Karte des Robert-Koch-Instituts in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) zeigt. Laut der "VacMap" kommen manche Regionen in Baden-Württemberg bei der zweiten Masernimpfung nur auf eine Quote von 39,4 Prozent. Im Landkreis Görlitz sieht es mit einer Quote von 12,1 noch schlimmer aus – die niedrigste Rate in der gesamten Republik.

    Was Wissenschaftler und Ärzte empfehlen

    Die ständige Impfkommission, deren wissenschaftliche Expertise alle deutschen Bundesländer bei ihren öffentlichen Impfempfehlungen durch die Landesgesundheitsämter heranziehen, hält zwei Masernimpfungen für unabdingbar. Erst im Mai dieses Jahres war eine 37-jährige Frau aus Essen an Masern gestorben – laut Medienberichten hatte sie lediglich eine Masernimpfung erhalten.
    Den auf den Empfehlungen der ständigen Impfkommissionen basierende Impfkalender für Kinder und Erwachsene stellt das das Robert-Koch-Institut auf dieser Webseite zur Verfügung.
    Impfgegner treffen und vernetzen sich derweil vor allem online. Auf Facebook etwa, dem globalen Super-Biotop für Sekten aller Art, haben sich Impfgegner-Gruppen mit teilweise über 10.000 Mitglieder gebildet, in denen Nutzer gefährliches Halbwissen über Impfungen austauschen. In der Facebook-Gruppe "Impfkritische Mamas/Papas" rät beispielsweise ein Nutzer dem anderen davon ab, sich gegen Polio impfen zu lassen, da die Erkrankung nicht automatisch zur Kinderlähmung führen müsse, sondern "in den meisten Fällen" nur zu Darmerkrankungen: "Glaube die Gefahr mit dem Auto zu verunglücken ist größer."

    Nicht alle Impfgegner für immer verloren

    Doch nicht alle Impfgegner gelten als beratungsresistent. Neben praktischen Faktoren wie Stress oder Zeit haben Menschen unterschiedliche Motive, sich nicht impfen zu lassen. Die Psychologin Cornelia Betsch von der Uni Erfurt unterscheidet etwa zwischen überzeugten Impfgegnern – denen mit Fakten nicht beizukommen ist – und eher verunsicherten Impfskeptikern. Letztere trauten Ärzten oder der Pharmaindustrie nicht über den Weg, seien aber nicht per se wissenschaftsfeindlich oder Argumenten unzugänglich, so Betsch in der Welt. Hinzu komme das Problem, dass sich im Netz falsche Informationen über Impfungen schnell verbreiten. Betsch habe in einer Studie herausfinden können, dass bereits fünf Minuten auf impfkritischen Webseiten das Impfverhalten beeinflussen könne.
    Der gesellschaftliche Trend zur Impfskepsis wirkt sich auf die Impfquoten in Deutschland aus. Das Robert-Koch-Institut (RKI) warnt regelmäßig über zu niedrige Impfquoten in Deutschland, insbesondere bei Masern, Grippe und Rotaviren. Vor allem bei Masern scheint die Position der Impfgegner nicht nur seltsam, sondern auch unverantwortlich: Denn die Ausrottung der unter Umständen tödlichen Masern ist laut Experten möglich – und darüber hinaus erklärtes Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) –, aber zugleich ein kollektiver gesellschaftlicher Akt. Denn dazu ist laut Robert-Koch-Institut in der Gesamtbevölkerung eine Impfquote von 95 Prozent erforderlich. Deutschland komme laut RKI jedoch nur auf eine Quote von 92,9 Prozent.
    Quelle
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •