Seite 136 von 136 ErsteErste ... 3686126132133134135136
Ergebnis 1.351 bis 1.354 von 1354

Thema: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

  1. #1351
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    324
    Mentioned
    10 Post(s)
    Renommee: 5874

    Darf das Gesundheitsamt Impfdaten an meine Kita weiterleiten?

    [Impfentscheidung] Newsletter von Hans U. P. Tolzin - 21. Nov. 2017:
    www.impfkritik.de | www.impf-report.de |


    Darf das Gesundheitsamt Impfdaten an meine Kita weiterleiten?



    Soweit ich die rechtliche Situation überschaue, unterliegt der Impfstatus dem Arztgeheimnis. Er geht dem Betreuungspersonal von Gemeinschaftseinrichtungen nichts an. Sollte ein Amtsarzt derartige Informationen ohne Rücksprache mit den Eltern weitergegeben haben, müsste das rechtliche Konsequenzen haben. Auch die Bescheinigung einer ärztlichen Impfberatung für die Kita darf keine Information über den Impfstatus enthalten, es sei denn, die Eltern haben dies ausdrücklich erlaubt.

    Zur Klärung verlassen Sie sich bitte nicht allein auf meine Aussage. Fragen Sie einfach beim zuständigen Gesundheitsamt nach, ob der Impfstatus dem Arztgeheimnis unterliegt oder nicht und ob das Gesundheitsamt solche Daten an Ihren Kindergarten weitergibt.

    Falls ja, fragen Sie bitte nach der rechtlichen Grundlage.

    Sie haben als Eltern ein Ein Recht auf Einblick in die gespeicherten personenbezogenen, sowohl bei der Kita als auch beim Gesundheitsamt. Auf Verlangen ist Ihnen hierüber Auskunft zu erteilen. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des Kreises.

    Es ist wichtig, dass Sie sich im Zweifelsfalle Klarheit verschaffen, denn in unserer Gesellschaft werden die Grundrechte zunehmend aufgeweicht. Dies ist nur möglich, weil die Mehrheit der Bevölkerung dies klaglos zuläßt, oft aus Bequemlichkeit, aus blindem Vertrauen oder aus Gleichgültigkeit heraus.

    Wenn Sie sich an Institutionen und Behörden in solchen Fragen wenden, dann bitte beachten:

    a) nie mündlich, immer schriftlich
    b) Schriftwechsel dokumentieren
    c) so lange nachfassen, bis Sie eine klare Auskunft erhalten haben.

    Je mehr Menschen so handeln, desto sensibler und respektvoller wird auch der staatliche Apparat in dieser Hinsicht.





    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  2. #1352
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.329
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Gardasil, als der gefährlichste Impfstoff auf dem Markt,
    kann bald für Säuglinge angewendet werden


    Gardasil ist seit vielen Jahren umstritten.

    In der Tat wurde es sogar als einer der gefährlichsten Impfstoffe auf dem Markt angesehen. Am besorgniserregendsten an diesem heimtückischen Impfstoff ist jedoch die Tatsache, dass der Hersteller Merck & Co nun damit beginnen will, sein Produkt an Säuglinge zu vermarkten – und Studien mit Babys haben bereits begonnen. Merck hat vor kurzem eine Ga r dasil – Impfstoff – Studie an Kindern mindestens ein Jahr alt, und es wird festgelegt Anfang 2017 abzuschließen.
    Du hast das richtig gelesen. Ein pharmazeutischer Riese testet einen Impfstoff gegen eine sexuell übertragbare Krankheit an Babys. Es wird nicht wirklich korrupter und empörender als das, oder?
    Gardasil wurde für die als HPV bekannte STD entwickelt und wurde 2006 von der FDA zugelassen. Die Krankheit machte sich erst in den 1980er Jahren bemerkbar, als die Forschung erstmals einen Zusammenhang zwischen HPV und Gebärmutterhalskrebs vermutete.
    Es ist jedoch ein Hauptstreitpunkt gewesen, ob diese Verbindung tatsächlich existiert. Es gibt mehrere Hypothesen, die erklären, warum HPV nicht wirklich Krebs verursachen kann, aber eine besonders interessante Theorie wurde von McCormack et al. In ihrer Veröffentlichung von der Zeitschrift Molecular Cytogenetics im Jahr 2015 veröffentlicht.
    Das Forschungsteam warf auch mehrere wichtige Fragen über die vorherrschende Theorie über den Zusammenhang zwischen HPV und Gebärmutterhalskrebs auf. Zum Beispiel ist HPV in 70 bis 80 Prozent der amerikanischen erwachsenen Bevölkerung vorhanden, warum also wirkt Gebärmutterhalskrebs nur auf eine von 10.000 Frauen?
    Nach ihrem Papier, weder HPV noch genetische Veranlagung für das Auftreten von Gebärmutterhalskrebs erforderlich Krebs . Tatsächlich enthielten alle im Verlauf ihrer Studie analysierten Gebärmutterhalskrebszellen neue abnorme Karyotypen. Die genetische Ausstattung dieser neuen abnormalen Karyotypen ließ vermuten, dass die Zervixkarzinome innerhalb der Karyotypen und nicht von einem Virus stammten. Ein Karyotyp ist die Größe, Anzahl und Form von Chromosomen innerhalb eines Organismus.
    Ihre Theorie, genannt Karyotypische Speziierungstheorie, legt im Wesentlichen nahe, dass „Karzinome de novo aus zellulären Chromosomen, Genen und Proteinen erzeugt werden, die im Ursprungsursprung nicht immunogen sind (wie alle anderen Krebsarten).“ Wie SaneVax.org erklärt, In dieser Theorie würden hypothetische Krebszellen, die durch virale Proteine ​​(wie HPV) erzeugt werden, durch antivirale Immunität eliminiert.
    Um es einfach auszudrücken, die Forscher postulieren, dass diese Veränderungen an den Zellchromosomen unabhängig von viralen Stimuli (was HPV wäre) stattfinden, und nicht nur deshalb – was die Impfung für so etwas relativ nutzlos macht.
    SaneVax.org stellt fest, dass selbst nach 25 Jahren Forschung über die Verbindung von HPV zu Krebs keine endgültigen Antworten darüber gefunden wurden, wie oder warum es Krebs verursacht.
    Während die Verbindung zwischen HPV und Krebs weiterhin verdeckt ist, mangelt es nicht an Beweisen dafür, dass der Gardasil-Impfstoff mehr schadet als nützt. Der Impfstoff wurde mit der Verursachung von Zervixzysten, lähmenden Autoimmunerkrankungen und sogar der Zerstörung der Eierstöcke von Frauen in Verbindung gebracht .
    Merck hat sogar zugegeben, dass sie „vergessen“ haben, zu sehen, wie ein Impfstoff, der ursprünglich auf junge Frauen abzielte, einen Schlüsselbestandteil ihrer Fortpflanzungsorgane beeinflussen könnte – ihre Eierstöcke. Einige sind sogar unmittelbar nach der Impfung gestorben.
    Trotz der Ansprüche der Sicherheit durch die Medien, die medizinische Industrie und Big Pharma, die Beweise herausgeschoben , dass der Gard ein sil Impfstoff ist eine schädliche Injektion häufen sich weiter. Sogar Fachleute der Branche haben sich gemeldet, um ihre Bedenken auszudrücken. Dr. Dianne Harper, eine führende HPV-Forscherin, die an der Zulassung von Gardasil beteiligt war, hat gewarnt: „Gardasil ist mit mindestens genauso vielen schwerwiegenden Nebenwirkungen in Verbindung gebracht worden, wie Todesfälle durch Gebärmutterhalskrebs, die sich jedes Jahr entwickeln.“
    Jabbing Säuglinge mit diesem Impfstoff ist nicht nur ungerechtfertigt, es ist barbarisch. Wenn es nicht um unabhängige Forschung und den Mut derer ginge, die sich äußern, würde die Propagandamaschine weiterhin ohne Gegenwehr und ohne Konsequenzen weiterlaufen.
    Quelle


    Grrrr & Brrrr
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #1353
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.329
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Aluminium in Impfstoffen bedroht unser Gehirn

    error: So bedroht die Cyber-Mafia unser aller Vermögen!
    Ihr Geld und Ihre Daten sind tagtäglich in akuter Gefahr! Lassen Sie sich nicht an der Nase herumführen – denn die Cyber-Mafia hat leichteren Zugriff auf Ihre Daten als Sie es sich vorstellen können. Sichern Sie sich jetzt zum Schutz „Der Internetkrieg“ vollkommen GRATIS!
    Aluminium in Impfstoffen gilt nach neuester wissenschaftlicher Studienlage nicht mehr als harmlos. Das Metall wird eindeutig mit Autismus und der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht.
    Mehr noch, inzwischen gibt es gar eine ganz neue Bezeichnung für Autoimmunerkrankungen (“ASIA”), die u. a. durch Impfstoffadjuvantien wie z. B. Aluminium ausgelöst werden können. Wir haben für Sie die aktuellsten Erkenntnisse über die Auswirkungen von Aluminium in Impfstoffen zusammengefasst.
    Jahrelang gab es hitzige Diskussionen um Quecksilber in Impfstoffen. Autismus und viele andere gesundheitliche Störungen – so liessen manche Wissenschaftler verlauten – könnten die Folgen einer Quecksilberbelastung sein. Natürlich waren schnell einige pharmafinanzierte Studien zur Hand, die die “Unbedenklichkeit” des Schwermetalls “nachwiesen”.
    Unabhängige Untersuchungen hingegen kamen relativ eindeutig zu dem Schluss, dass direkt in den Körper injizierte Schwermetalle sehr wohl gefährlich sein können.
    [/QUOTE]Weiterlesen
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #1354
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.329
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Frankreich kündigt bis 2018 Zwangsimpfungen für ALLE Kinder an

    Der französische Premierminister Édouard Philippe sagte, es sei „inakzeptabel“, dass Kinder „immer noch an Masern sterben“ in dem Land, in dem einige der ersten Impfstoffe entwickelt wurden. Gegenwärtig sind in Frankreich drei Impfstoffe gegen Diphtherie, Tetanus und Kinderlähmung obligatorisch.

    Andere, einschließlich derjenigen gegen Hepatitis und Keuchhusten, werden einfach empfohlen.

    Mit der Bekanntgabe der Politik rief Philippe den Namen des französischen Biologen Louis Pasteur hervor, der im 19. Jahrhundert Durchbrüche in der Krankheitsforschung machte und die ersten Impfstoffe gegen Tollwut und Anthrax entwickelte (Ja genau.... da begann das desater...).
    Er sagte, dass alle Impfstoffe, die von den Gesundheitsbehörden allgemein empfohlen werden – insgesamt 11 – obligatorisch seien.
    Der Umzug folgt einer ähnlichen Initiative in Italien , die kürzlich nicht geimpften Kindern den Besuch staatlicher Schulen untersagte .
    Weiterlesen
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •