Seite 1 von 85 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 849

Thema: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

  1. #1
    Gast

    Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Vor weiteren, schwersten Erdbeben ab Magnitude 6.0 - 9.x und 2.+3. Tsunami 2010 ab 13.- 31. März 2010 und
    ab 15. - 30.Sept. 2010 wird vom Institut für Raum Quanten Physik ISQP dringend gewarnt !


    Singapore / Neuhaus, 23.1.2010 / 5.3.2010 / HL

    von Hans Lehner, Präsident IRQP / IRQF

    Das HAITI - ERDBEBEN mit einer sehr gefährlichen Magnitude von 7.0 am 12.1.2010 und die zahlreichen Nachbeben bis Magnitude 6.1 konnten vom Institut für Raum Quanten Physik IRQP nicht berechnet werden, weil am 11.1.2010 nur ein einziger Planet auf einer gemeinsamen Linie/Achse mit der Sonne war: die VENUS. Und am 15.1.2010 gab es eine ringförmige Sonnenfinsternis über dem indischen Ozean und über MYANMAR (BURMA) und CHINA. Obwohl die VENUS beinahe den gleichen Durchmesser wie die Erde hat, ist uns diese Konstellation als zu wenig gefährlich erschienen, weil keine grossen Planeten mit in der Konstellation vom 11.1.2010 vorhanden waren. Die Supernova-Planeten-Erde Druckschatten-Linien verliefen beinahe alle südlich von HAITI, nur die MARS-Schnittpunkt-Linie verlief etwas nördlich von PORT-AU-PRINCE.

    Das menschliche Elend in Haiti und die Hilflosigkeit und Überforderung der Hilfskräfte aus vielen Ländern zeigt einmal mehr, dass Erdbeben-Warnungen vor stärksten und gefährlichen Erdbeben ab Magnitude 6.0 - 9.0 immer wichtiger werden und in Zukunft auch das amerikanische Erdbeben-Institut USGS bestrebt ist, die neuen Zusammenhänge mit der kosmischen Supernova-Energie und dem daraus resultierenden kosmischen Grativationsdruck (Lehneronendruck) besser zu verstehen. Die Kosmologen, Astrophysiker, Geophysiker und Seismologen der ganzen Welt werden aufgerufen, die neuentdeckten Zusammenhänge und die neue Gravitations-Theorie nach Oliver Crane und Hans Lehner ernst zu nehmen und zu überprüfen - um anschliessend damit zu arbeiten.

    Mit der veralteten Gravitations-Theorie nach Newton und Einstein sind keine zeitlichen und örtlichen oder regionalen Erdbeben-Warnungen möglich, weil Newton und Einstein die Supernova-Energie noch nicht kannten und deshalb von einer Schwerkraft oder Massenanziehung ausgingen, dabei ist die scheinbare Massenanziehung oder Gravitation nur die Auswirkung der neuentdeckten Supernova-Energie, die erst im Jahre 2005 von Hans Lehner erstmals beschrieben und als 5. physikalische Grundkraft deklariert worden ist.

    Die Erdbeben-Warnung des Instituts für Raum Quanten Physik IRQP vom 16.9.2009, basierend auf einer sehr extremen planetaren Konstellation vom 17.9.2009 mit SATURN - SONNE - NEUMOND - ERDE - URANUS auf einer gemeinsamen Linie/Achse und die protokollierten Auswirkungen mit schwersten Erdbeben in der ÄQUATORZONE und dem TSUNAMI in SAMOA zeigen eindrücklich, dass der neuentdeckte kosmische Gravitationsdruck (Lehneronendruck) zeitliche und regionale Erdbebengefahren berechnen lässt, weil die Sonne, der Mond und die Planeten unseres Sonnensystems den kosmischen Gravitationsdruck auf die Erde jeden Tag örtlich und zeitlich verändern und die Erdkruste täglich neuen, veränderten kosmischen Drücken ausgesetzt ist. Das heisst bildlich gesprochen, dass die Erdkruste dauern wie ein Fussball von einem Fuss dauernd gedrückt und gerollt wird und im Extremfall kurzfristig zu einem Baseball gequetscht wird, was anschliessend die schwersten Erdbeben in der Erdkruste auslösen kann.

    Siehe dazu die Berechnungs-Grundlagen unter:

    http://www.supernova-energie.com/Tsunami2009.htm

    http://www.supernova-energie.com/IMG.pdf

    http://www.supernova-energie.com/IMG_0003.pdf


    Die veraltete Schwerkraft-Theorie nach Newton und Einstein geht von einer nahezu gleichbleibenden Schwerkraft oder Gravitation aus, die nur vom MOND (Ebbe und Flut) und von der SONNE (Springflut) verändert wird, wenn sich die SONNE - NEUMOND - ERDE auf einer Linie/Achse befinden und sich im Extremfall sogar eine totale Sonnenfinsternis ereignet. Die Planeten wurden niemals in die Berechnungen mit einbezogen, weil diese zu weit von der Erde entfernt sind und ihre "anziehende" Gravitations-Wirkung demzufolge zu klein und bedeutungslos ist.

    Korrekturen der theoretischen physikalischen Grundlagen in den Bereichen Gravitation, Kosmologie, Geophysik und Seismologie sind demzufolge dringend notwendig.

    NEUE ERDBEBEN-WARNUNG FÜR DAS JAHR 2010

    Die grossen Planeten JUPITER, URANUS und SATURN beeinflussen mit den folgenden Konstellationen die Erdbebengefahr auf der ERDE im Jahr 2010 ganz massiv, weil die SONNE in allen Konstellationen die Wirkung der Planeten verstärkt.

    28.2.2010 JUPITER - SONNE - ERDE - VOLLMOND auf einer gemeinsamen Linie/Achse
    Erdbebengefahr vom 26.2. - 14.3.2010
    Gefährdete Gebiete:
    Am ÄQUATOR und zirka 1 - 30 Grad südlich vom ÄQUATOR, rund um den Erdball.


    Erdbeben-Auswertung per 5.3.2010 / HL

    Das schwere Erdbeben in Chile mit Magnitude 8.8 vom 27.2.2010 mit anschliessendem 1. Tsunami im Jahr 2010 an der chilenischen Küste ist die 2. grosse Katastrophe im Jahr 2010 nach dem Haiti-Erdbeben mit M. 7.0 am 12.1.2010.

    In der Zeit vom 22.2. - 5.3.2010 sind vom amerikanischen Erdbeben-Statistik-Amt USGS die folgende Anzahl von schweren Erdbeben über Magnitude 6.0 aufgezeichnet worden:

    Datum Total Erdbeben pro Tag / Total Erdbeben pro Tag (weltweit)
    über M. 6.0 über M. 5.0 - 5.9

    22.2.2010 1 8
    23.2.2010 0 7
    24.2.2010 0 1
    25.2.2010 0 4
    26.2.2010 1 6
    27.2.2010 * 9 68 * ein Tag vor der Jupiter-Sonne-Erde Konstellation
    28.2.2010 * 1 46 * Jupiter-Sonne-Erde-Vollmond auf einer Linie/Achse

    1.3.2010 0 18
    2.3.2010 0 18
    3.3.2010 1 6
    4.3.2010 4 7
    5.3.2010 3 6
    __________________________________________________ ______

    Total 20 195


    Liste der Erdbeben über Magnitude 6.0 - 8.8 von USGS

    Update time = Fri Mar 5 16:50:39 UTC 2010

    MAG UTC DATE-TIME LAT LON DEPTH REGION
    y/m/d h:m:s deg deg km

    MAP 6.5 2010/03/05 16:06:58 -4.032 100.806 22.0 SOUTHWEST OF SUMATRA, INDONESIA
    MAP 6.6 2010/03/05 11:47:10 -36.513 -73.116 35.0 OFFSHORE BIO-BIO, CHILE
    MAP 6.0 2010/03/05 09:19:38 -36.535 -73.253 35.0 OFFSHORE BIO-BIO, CHILE

    MAP 6.3 2010/03/04 22:39:26 -22.330 -68.340 105.1 ANTOFAGASTA, CHILE
    MAP 6.5 2010/03/04 14:02:28 -13.598 167.164 176.0 VANUATU

    MAP 6.0 2010/03/04 01:59:51 -33.167 -72.099 35.2 OFFSHORE VALPARAISO, CHILE

    MAP 6.0 2010/03/03 17:44:25 -36.452 -73.069 19.0 OFFSHORE BIO-BIO, CHILE

    MAP 6.2 2010/02/28 11:25:36 -34.864 -71.571 46.0 LIBERTADOR O'HIGGINS, CHILE

    MAP 6.1 2010/02/27 19:00:08 -33.425 -71.909 34.8 OFFSHORE VALPARAISO, CHILE
    MAP 6.0 2010/02/27 17:24:31 -36.318 -73.156 19.0 OFFSHORE BIO-BIO, CHILE
    MAP 6.3 2010/02/27 15:45:36 -24.674 -65.403 9.5 SALTA, ARGENTINA
    MAP 6.0 2010/02/27 10:30:33 -33.969 -72.879 35.0 OFFSHORE LIBERTADOR O'HIGGINS, CHILE
    MAP 6.1 2010/02/27 08:25:30 -34.750 -72.394 35.0 OFFSHORE MAULE, CHILE
    MAP 6.9 2010/02/27 08:01:22 -37.735 -75.126 26.2 OFF THE COAST OF BIO-BIO, CHILE
    MAP 6.0 2010/02/27 07:37:18 -36.837 -72.541 35.0 BIO-BIO, CHILE
    MAP 6.0 2010/02/27 07:12:29 -33.807 -71.913 35.0 OFFSHORE VALPARAISO, CHILE
    MAP 6.2 2010/02/27 06:52:35 -34.735 -72.638 35.0 OFFSHORE MAULE, CHILE

    1. Tsunami im Jahr 2010 an der chilenischen Küste / + Tsunami-Warnung für den Pazifischen Ozean

    MAP 8.8 2010/02/27 06:34:14 -35.909 -72.733 35.0 OFFSHORE MAULE, CHILE

    MAP 7.0 2010/02/26 20:31:27 25.902 128.417 22.0 RYUKYU ISLAND, JAPAN

    MAP 6.0 2010/02/22 07:00:55 -23.723 -175.981 35.0 TONGA REGION



    WEITERE ERDBEBEN-WARNUNGEN FÜR DAS JAHR 2010 mit Magnitude 6.0 - 9.x

    14.3.2010 MERKUR - SONNE - ERDE genau auf einer Linie/Achse
    15.3.2010 NEUMOND
    17.3.2010 URANUS - SONNE - NEUMOND - ERDE ungefähr auf einer gemeinsamen Linie/Achse
    21.3.2010 URANUS - SONNE - ERDE - SATURN ungefähr auf einer gemeinsamen Linie/Achse

    Erdbebengefahr vom 13.3. - 31.3.2010

    Gefährdete Gebiete: ÄQUATORZONE +/- 1-15 Grad nördlich und südlich der ÄQUATORLINIE, rund um den Erdball.


    Die extreme planetare Konstellation vom 17./18.9.2009 mit SATURN - SONNE - NEUMOND - ERDE - URANUS auf einer Linie/Achse

    wird am 21.9.2010 und 23.9.2010 (Vollmond) noch viel wirkungsvoller und gefährlicher mit der folgenden Konstellation:

    21./23.9.2010 URANUS - JUPITER - VOLLMOND - ERDE - SONNE - SATURN auf einer Linie/Achse,

    weil ein grosser Planet (JUPITER) zusätzlich seine abschirmende Wirkung entfaltet und die Erdkruste kurzfristig von den um 90 Grad versetzten maximalen Gravitationsdrücken (Lehneronendruck) zu einem Baseball gequetscht wird.

    Siehe dazu die Berechnungsgrundlagen:

    Schnittpunkte Erdmittelpunkt - Gestirne 21.Sept. 2010

    http://www.rqm.ch/21sept2010.pdf

    Ereignis-Liste vom März 2010

    http://www.rqm.ch/Link%201.pdf

    Gefährliche Planeten-Positionen vom 17. März 2010

    http://www.rqm.ch/IMG%20Link%202.pdf

    Ereignis-Liste vom September 2010

    http://www.rqm.ch/IMG%20Link%203.pdf

    Sehr gefährliche Planeten-Positionen vom 21. September 2010

    http://www.rqm.ch/IMG%20Link%204_0001.pdf

    FlashVideos / Planeten / Sonnen-System

    http://csinet.homelinux.org/wp-pasionay ... System.php

    ************************************************** ************************************************


    ERDBEBEN-WARNUNG FÜR SCHWERSTE ERDBEBEN AB MAGNITUDE 6.0 - 9.x und TSUNAMI

    Zeit: 15.9.2010 - 30.9.2010 oder länger (total während 2 - 3 Wochen)

    ************************************************** ***********************************************

    Regionen: Alle ÄQUATORZONEN rund um den Erdball, Äquator-Linie +/- 15 Winkelgrade, d.h. +/- 1'500 km

    gemäss SUPERNOVA - PLANETEN - ERDE Druckschatten-Schnittlinien Software, die in den nächsten Monaten noch ergänzt wird.

    (siehe oben: Schnittpunkte Erdmittelpunkt - Gestirne 21. Sept. 2010)

    Berechnungs-Grundlagen: siehe oben


    Fehlende Grundlagen:

    Berechnungs-Software für die Abschirmwirkung der einzelnen Planeten, von Sonne und Mond in % des maximalen kosmischen Gravitationsdruckes (100 %), aufgrund der Massen und Dichten dieser Himmelskörper.


    Mit einer finanziellen Unterstützung des Instituts für Raum Quanten Physik IRQP können Sie unsere Forschungsarbeiten beschleunigen.


    ************************************************** **********************************************

    Siehe auch Erdbeben-Statistik der USA:

    Latest Earthquakes M5.0+ and M2.5/4.5 in the World - Past 7 days

    http://earthquake.usgs.gov/eqcenter/rec ... es_big.php

    http://earthquake.usgs.gov/eqcenter/rec ... es_all.php


    Kontaktadresse:

    Hans Lehner, Präsident IRQP / IRQF
    Institut für Raum Quanten Physik und
    Raum Quanten Forschung
    Aatalstr. 1
    CH-8732 Neuhaus
    Schweiz

    Tel. +41 55 282 56 51
    Fax +41 55 282 56 55

    Email: postmaster@rqm.ch

    http://www.supernova-energie.com

    http://www.supernovae-energy.com (engl.)

  2. #2
    Administrator Avatar von zwirni
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Meissen
    Beiträge
    129.250
    Mentioned
    159 Post(s)
    Renommee: 36201

    Re: NEUE ERDBEBEN-WARNUNG FÜR DAS JAHR 2010

    Komisch.....irgendiwe werden das immer mehr...oder?

  3. #3
    Gast

    Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    Hab da gerade was gefunden, voll der Hammer, wenn's stimmt!

    Angebliche Katastrophenvorbereitung und Pläne zur Evakuierung der iranischen Hauptstadt Teheran

    Mehr als die Hälfte der Einwohner Teherans sollten nach dem Willen der iranischen Regierung “evakuiert” und umgesiedelt werden wegen der verheerenden Folgen eines möglichen starken Erdbebens, behaupteten Presseberichte.
    http://www.radio-utopie.de/2010/04/12/a ... t-teheran/

    Weiss der Präsi was?

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Renommee: 621

    Re: Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    Seit alle gegrüßt,

    Es ist Interessant, das so eine Meldung gerade jetzt wieder im Umlauf gebracht wird. Ich kann mich erinnern, das vor einigen Jahren schon einmal darüber spekuliert wurde, die iranische zu verlegen, da sie mitten in einem Haupterdbebengebiet liege. Allem Anschein nach war damals schon etwas wahres an dieser Meldung dran gewesen. Mal abwarten was uns noch für Meldungen in den kommenden Tagen ins Haus flattern werden.

    Gruß, GR
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    489
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    Zitat Zitat von Ghostrider 2012
    Seit alle gegrüßt,

    Es ist Interessant, das so eine Meldung gerade jetzt wieder im Umlauf gebracht wird. Ich kann mich erinnern, das vor einigen Jahren schon einmal darüber spekuliert wurde, die iranische zu verlegen, da sie mitten in einem Haupterdbebengebiet liege. Allem Anschein nach war damals schon etwas wahres an dieser Meldung dran gewesen. Mal abwarten was uns noch für Meldungen in den kommenden Tagen ins Haus flattern werden.

    Gruß, GR
    Hallo,
    vielleicht haben sie ja Angst vor HAARP.
    Wäre eine gelungene Ablenkung für einen Angriff.
    Beben durch HAARP, allgemeine Panik, totales Durcheinander auch bei der Armee,
    und dann ein Blitzangriff von Israel und USA.

    Nur mal so verschwörungstheoretigt.
    Lustige Menschen haben selten viel zu lachen.

  6. #6
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.102
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    57 Post(s)
    Renommee: 21017

    Re: Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    Grüß Dich Lazi,
    Is ja der Hammer AreWe,das geht los hier,
    Quatsch wegen Erdbeben,Zumindest das als Erklärung zu nehmen.Haarp vielleicht.Auf jedenfall keine normalen Erdbeben, die kannste doch garnicht prognostizieren und das es in der Gegend um Teheran öfter mal rummst, is so eine Aussage völlig unlogisch.
    Oder wie oft im Jahr evakuieren die Teheran,,hä,oder was????

    Nein Nein, Israel verteilt Gasmasken ...und und und gibt zu viele Anzeichen für einen Krieg.
    Und was daraus wird Naja, wir werden es sehen.
    Sind ja wichtige Leute gerade in den Staaten!!!!

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Renommee: 621

    Re: Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    Guten Morgen,

    Ich denke mit dem Haarp hat dies nichts zu tun. Iran liegt in mitten eines aktiven Bruchsystems wo die Eurasische-, Afrikanische-, Arabische- und Indischeplatte sich auseinander und untereinander verschieben. Auf dem nachfolgenden Bild, sind nur die großen Kontinentalplatten eingezeichnet, dazu kommen noch dutzende kleinere Platten und Verwerfungen die man so zum Teil noch gar nicht oder erst kürzlich entdeckt hat.



    Eines streite ich nicht ab, das es wohl Vorbereitungen für einen Angriff auf den Iran gibt. U-Boote vor der Küste, Munitionstransporte auf die Insel im Indischenozean, Übungen in Israel und viel Geheimpolitik in den angrenzenden Ländern.

    Lassen wir uns überraschen, einzelne Menschen oder Gruppen können diesen Wahnsinn wohl eh nicht aufhalten .

    Gruß, GR
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    491
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    Trützdem finde ich strategisch klug die Menschen so zu sagen evakuiren, aus welchen Grund auch immer, es wird auf jeden Fall das Überleben der Rasse sichern. Bei theoretischen Angriff auf Teheran zB mit AB wird dann der Teil der jetzt auszieht größere Überlebenschancen haben. Wir schauen, was passiert.........
    Große Geister
    sind immer auf den
    erbitterten Widerstand
    Mittelmäßiger gestoßen.

    - Albert Einstein –


    http://stores.ebay.de/steinreiki

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    24
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: NEUE ERDBEBEN-WARNUNG FÜR DAS JAHR 2010

    Komisch.....irgendiwe werden das immer mehr...oder?
    Ja finde ich auch

    Liebe Grüsse kassandra

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    104
    Mentioned
    1 Post(s)
    Renommee: 1878

    Re: Evakuierung von Teheran aufgrund Erdbeben?

    das sieht ja gar nicht gut aus, was uns danach erwarten würde, ich denke ma, das wenn Amerika, iran angreifen würde, das der president von Iran, auf jeden fall mit ner atombombe antworten wird, und dabei werden noch andere länder(drumrum die) auch beschädigt, dann werden diese auch irgendwie eingreifen denke ich, und das könnte dann so n domino effect auslösen und wir hätten dann endlich unseren 3. Weltkrieg

    der gedanke daran ist sogar grauenhaft, ich hoffe wir zerstören uns nicht noch vor Nibiru, also zu trauen würde ich des denen schon allemale.

    warten wirs ab

    LG

    L.Herz

Seite 1 von 85 123451151 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •