Seite 55 von 55 ErsteErste ... 5455152535455
Ergebnis 541 bis 546 von 546

Thema: Freie Energie

  1. #541
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.194
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    42 Post(s)
    Renommee: 141227

    AW: Freie Energie

    Zitat Zitat von Martin Beitrag anzeigen
    Davon gibt es ziemlich viele Videos.
    Noch so einer:
    ...nein @Martin, das ist etwas anderes! Hier steckt ein permanent Magnetmotor dahinter.
    Dieser Mario Gudec hat anscheinend eine funktionierende Version, auch diese mit Patenten abgesichert.
    Wir sicher nur die Prototypen produzieren, dann es verscherbeln und wird dann in einer Konzern Schublade landen.
    Wenn er nicht verkauft gibt es noch einige bösartige Investment Tricks, die ihm die Schlinge um den Hals hängen! ...Leider!

    Tesla Motors ist auch so ein Fall, mit knapp 500 km Reichweite (die ersten Versuchsmodelle schafften 1100km) und € 1,20 für 100km Reichweite den Ölkonzernen ein Dorn im Auge!
    Jetzt hat er schon sie Reichweite halbiert, seine Patente frei gegeben, die Preise hochgehalten! ... und noch immer keine Ruhe, die Medien zerreißen ihm wegen jeder Kleinigkeit, die Bösen schaffen weitere Turbulenzen! ...noch steht er es durch, nur wie lange noch?

    Lg

  2. #542
    Administrator Avatar von Martin
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    /root/.
    Beiträge
    1.189
    Mentioned
    225 Post(s)
    Renommee: 32108

    AW: Freie Energie

    Ach, das ist die Geschichte mit den Permanentmagneten
    Danke dir @green energy !

    Das mit Tesla war mir noch nicht bekannt, dass die Karren zuerst höhere Reichweiten erreichten.
    Kann ich mir aber gut vorstellen, dass die Öl-Lobby ihn überredet hat die Akkus zu reduzieren etc.
    Ein Tesla S schafft ja nicht mal die 500km, von denen immer gesprochen wird.
    Dafür hat der Board-Computer sogar eine Option... man kann die Verbrauchsanzeige oder Reichweitenanzeige von normal auf "typisch" umstellen
    Dann kommt man mit dem Wagen ca. 350km bei normaler Fahrweise.
    Mein Chef fährt einen Tesla S

  3. #543
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.194
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    42 Post(s)
    Renommee: 141227

    AW: Freie Energie

    Zitat Zitat von Martin Beitrag anzeigen
    Ach, das ist die Geschichte mit den Permanentmagneten
    Danke dir @green energy !

    Das mit Tesla war mir noch nicht bekannt, dass die Karren zuerst höhere Reichweiten erreichten.
    Kann ich mir aber gut vorstellen, dass die Öl-Lobby ihn überredet hat die Akkus zu reduzieren etc.
    Ein Tesla S schafft ja nicht mal die 500km, von denen immer gesprochen wird.
    Dafür hat der Board-Computer sogar eine Option... man kann die Verbrauchsanzeige oder Reichweitenanzeige von normal auf "typisch" umstellen
    Dann kommt man mit dem Wagen ca. 350km bei normaler Fahrweise.
    Mein Chef fährt einen Tesla S
    ...da hat Rossi mit seinem Kalten Fusionsgenerator schon mit Lern - Tesla an Reichweiten bis zu 30.000 km gearbeitet!
    Rossi hat seine Patente gut und teuer Verkauf und mit Lern scheint auch alles gestoppt zu sein! ...jetzt schlummern sie in irgend einen Tresor!
    ein paar Infos findest du noch. http://lenrweb.com/slide_04.html http://www.lenr-cars.com/index.php/technology/lenr
    Die 1.000 km Reichweite beim Prototypen wurde nicht Typisiert, angeblich ist die Rückgewinnung wegen Hitzeentwicklung zu "gefährlich"! ...Überredungskunst der Öl-Lobby!
    Mit dem Model S 90D schafft locker 550 km Reichweite, mit dem S 60D nur knapp 400 km!
    Bin auch schon selbst 3 Tage mit ihm gefahren. Eine traumhafte Beschleunigung und Straßenlage, echt Geil zu Fahren! Nur selbst leisten kann ich mir nicht! Die Preise sind heavy! ...mindestens 85.000,-- bis 140.000-- €
    ...und die EU-Schlappis schaffen gerade mal 200 km und 40% günstiger doch bei weiten nicht diese Fahrleistung! (max 135km/h)


    LG

  4. #544
    Administrator Avatar von Martin
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    /root/.
    Beiträge
    1.189
    Mentioned
    225 Post(s)
    Renommee: 32108

    AW: Freie Energie

    Vielen Dank für die Links zwecks LENR, super interessant.

  5. #545
    Administrator Avatar von Martin
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    /root/.
    Beiträge
    1.189
    Mentioned
    225 Post(s)
    Renommee: 32108

    AW: Freie Energie

    Türkischer pensionierter Polizist hat sein Ruhestandsgeld ausgeben und in 2 Jahren diesen Magnet angetrieben Motor perfektioniert. Am Ende des Video er nimmt den Motor auseinander und zeigt alle Kunststoffteile mit Magneten gefüllt. Es gibt keine versteckten Kabel, keine Batterien angeschlossen.


  6. #546
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.276
    Mentioned
    204 Post(s)
    Renommee: 178107

    AW: Freie Energie

    Alternative Energie

    Deutscher erzeugt mit Glaskugel Strom aus Mondlicht

    Eine junge Firma baut Solarkollektoren in Kugelform. Die gläsernen Sphären sehen nicht nur spektakulär aus,
    sie könnten eine ganze Branche revolutionieren – und das Antlitz unserer Städte verändern.



    In die Glaskugel blicken – das steht für: in die Zukunft schauen, spekulieren, Visionen wagen. Der Deutsche André Brößel, Chef des Start-ups Rawlemon, gibt dieser Redensart jetzt eine ganz neue Bedeutung. Seine Firma hat futuristische Sonnenkollektoren entworfen. Kollektoren, die ganz anders aussehen als die üblichen Anlagen: Es sind keine flachen, rechteckigen Panele – sondern Kugeln. Ihre Aufgabe bleibt aber dieselbe: Wie ihre kantigen Brüder machen sie Licht zu Strom. Die durchsichtigen, mit Flüssigkeit gefüllten Glas-Sphären sammeln Lichtstrahlen ein wie große Linsen. Je nach Durchmesser der Kugel treffen sie im Brennpunkt bis zu 20.000-fach verstärkt ein. Fotovoltaik-Zellen und wärmebetriebene Minigeneratoren wandeln die Energie dort in Strom um. Die Lichtkonzentration nach diesem Prinzip klappt so gut, dass Rawlemons Kollektoren nicht nur bei Sonnenschein funktionieren, sondern sogar bei wolkenverhangenem Himmel und in der Nacht: Wenn die Sonne untergegangen ist, sammeln die Glaskugeln Mondlicht und verwandeln es in elektrische Energie.

    Zwei große Vorteile:
    Gegenüber den in Deutschland heute gängigen Solarpanelen verspricht die Rawlemon-Technologie zwei große Vorteile. Erstens liefert sie konstanter und effizienter Strom. Denn durch die Glaskugel wird das Sonnenlicht gebündelt. Zudem sorgt eine eigens entwickelte Schwenktechnik dafür, dass die Fotovoltaik-Module und thermischen Generatoren stets im optimalen Winkel zur Sonne stehen. Auf einem viertel Quadratmeter beschienener Fläche erzeugen die Prototypen bereits heute schon so viel Strom wie herkömmliche Anlagen auf einem Quadratmeter. Bei diffusem Licht – welches in Deutschland etwa die Hälfte des Lichteinfalls ausmacht – kommt diese Stärke besonders zum Tragen. Anzeige Zweiter Vorteil: Die Rawlemon-Lösungen sind echte Hingucker. Sie sind die Models unter den Solarenergie-Produkten. Die glitzernden Sphären in ihren eleganten Aufhängungen und Gehäusen sprechen optisch an. Brößels Ausbildung zum Architekten, sein hoher ästhetischer Anspruch – das kam hier zweifellos zum Tragen. Kein Wunder, dass die Rawlemon-Erfindungen in Technikmedien und Öffentlichkeit auf große Aufmerksamkeit stoßen. Aber ist die Technik auch massentauglich?
    Quelle
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 55 von 55 ErsteErste ... 5455152535455

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •