Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 202

Thema: die Mainstreams

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    147
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    die Mainstreams

    Ich verfolge ja nun schon jahrelang die Mainstream-Medien. Gestern wurde mir irgendwann bewusst, wie wirr alles dargestellt wird. Wenn ich da so die Schlagzeilen lese, wird mir schlecht. Es geht über Ägypten nach Amerika - dann zum Fussball den dann die Top-Stars noch toppen. Von Europa nach Universum, von Lebenshilfe über Globuli und Aspartam nach Psychos durch Arbeit - Harz 4 zu Frauenquote. Megastürme hier, Blizzards da, Kriege dort und natürlich auch noch die Terrorwarnungen (und das ist ja nur ein kleiner Auszug des Ganzen!). Kein Wunder, dass man, sollte man dies alles lesen, ver-rückt wird. Wir sollen wohl ver-rückt werden in unseren Meinungen. Dabei hab ich hier noch nicht mal alle Themen aufgelistet, die man sich so täglich reinziehen kann - wenn man möchte!
    Auch hier sind die meisten Beiträge nur Wiedergaben der Mainstream-Medien. Verlinkungen ... was gerade eben mal so los ist. Was ist los auf unserer Erde - was ist die Wahrheit? Habt ihr eigentlich auch eigene Meinungen? Hätte mich nur mal so interessiert. Denn ich lese hier großenteils nur Links. Und sorry - man wagt auch kaum, vor allem als Newbie, eine eigene Meinung zu posten, weil man ob eurer harschen Kritik und euren Streitereien dabei den Mut verliert. Mir geht's jedenfalls so!
    Und jetzt könnt ihr mich zerpflücken, wie jeden anderen auch .... ich halts aus!
    Grüße - Kim

  2. #2
    Gast

    Re: die Mainstreams

    Auch hier sind die meisten Beiträge nur Wiedergaben der Mainstream-Medien. Verlinkungen ... was gerade eben mal so los ist. Was ist los auf unserer Erde - was ist die Wahrheit? Habt ihr eigentlich auch eigene Meinungen? Hätte mich nur mal so interessiert. Denn ich lese hier großenteils nur Links. Und sorry - man wagt auch kaum, vor allem als Newbie, eine eigene Meinung zu posten, weil man ob eurer harschen Kritik und euren Streitereien dabei den Mut verliert. Mir geht's jedenfalls so!
    Und jetzt könnt ihr mich zerpflücken, wie jeden anderen auch .... ich halts aus!
    Grüße - Kim

    Kim stimme dir zu 100% zu,hier werden nur Meinungen andere reinkopiert (Quellen fehlen meistens auch) das selbe habe ich schon vor ein paar Wochen festgestellt.
    Ja Du wirst von gewissen Herren hier sicher zerpflückt werden.Aber wer nicht will der hat ja bekanntlich schon.

    Es hat aber auch Vorteile das hier nur wenige wirklich eine eigene Meinung haben,immerhin findet man hier immer interesante Themen anderen Foren und Seiten.

    Das eigentlich ärgerliche ist ja das dieses tolle Forum nur ein paar Leute zerstören,absolut nichts gegen Dich Seti,aber an Deiner stelle würde ich mir schon mal Gedanken machen.

    In diesem Sinne........

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    779
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: die Mainstreams

    Wir sind doch alle lieb.

    Aber es stimmt schon was du sagst. Mich verwirrt es immer wenn ich hier so lese was los ist und dann plötzlich
    mal durch die Kanäle zappe. Horror hoch drei. Ich bekomm teilweise echt Kopfschmerzen von dem Müll der
    da nur noch läuft. Nachrichten braucht man gar nicht erst anzuschaun, weil da eh die Hälfte bis 2/3 weggelassen und verdreht werden. Wenn man dann so eine dämliche Rede von SchWesterwelle zum Thema Ägypten hört und immer und immer wieder nur um den heißen Brei anstatt mal Tacheles geredet wird bzw. die Schwachmaten rumlaufen als würde ihnen der Kopf abgeschlagen worden sein, dann wird einem nur noch schlecht.
    Man merkt förmlich, wenn man länger zusieht, das wirklich keiner von denen wirklich eine Meinung hat sondern alle komplett gesteuert sind. Mehr noch man merkt denen fast das schlechte Gewissen an wenn sie denn überhaupt eins besitzen. Lange dauerts nicht mehr bis der große Knall kommt.
    „Wer dem Volk keine Freiheit gönnt, verdient sie selbst nicht!“

    Die Wahrheit muss in Misthaufen sein, Milliarden Fliegen können nicht irren …

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.534
    Blog-Einträge
    119
    Mentioned
    167 Post(s)
    Renommee: 178036

    Re: die Mainstreams

    @ Kim

    Hallo, warum sollten wir Dich zerpflücken?

    Weil Du hier im falschen Bereich gepostet hast? Ich denke nicht, liegt vielleicht auch an der Überschrift, die verwirrt. Den Beitrag kann man ja verschieben.
    Und ja, ich gebe Dir recht, die Meldungen können einen verrückt machen (oder bewirken, dass man komplett abschaltet!). Mit Sicherheit steckt auch System dahinter.
    Und nochmal ja, es werden viele Meldungen verlinkt. Das soll aber aus meiner Sicht dazu dienen Andere zu informieren, die sich nicht durch das Netz wühlen wollen oder keine Zeit dafür haben.

    Wahrheit werden wir hier nicht finden, aber woanders auch nicht!

    Wenn ich Lust dazu habe, schreibe ich hier auch meine eigene Meinung, und dass bisher mehr als ein Mal!

    Ob Du Newbie (war ich doch auch mal!) bist oder nicht spielt auch keine Rolle, schreib doch einfach, was kann Dir denn passieren?

    Es gibt hier nur eine Person, die voll daneben ist!
    Man kann auf der Strasse fahren, manchmal auch neben der Spur, vielleicht auch durch den Graben, aber wenn man sich geistig im Nebel-Nirwana bewegt, dann ist das schon sehr krass.
    Dabei geht es noch nicht einmal um das Thema, sondern was viele vergessen, die Logik!

    Wenn über die Logik erkennbar ist, dass etwas nicht stimmt, sollte man spätestens dann die Richtung wechseln.

    Wenn man versucht miteinander zu diskutieren und niemals eine vernünftig logische Antwort vom Gegenüber kommt, was bleibt dann .......???

    Also fang endlich an zu schreiben hier! Viele warten drauf!

    Wollen wir Dich zerpflücken?

    Nochmals: N E I N !!!

    LG

    @ Seti
    Bitte Beiträge verschieben, Danke!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.534
    Blog-Einträge
    119
    Mentioned
    167 Post(s)
    Renommee: 178036

    Re: die Mainstreams

    @ Chako30

    Simple Antwort, dass stimmt so nicht, was Du schreibst!

    Kim stimme dir zu 100% zu,hier werden nur Meinungen andere reinkopiert (Quellen fehlen meistens auch) das selbe habe ich schon vor ein paar Wochen festgestellt.
    Ja Du wirst von gewissen Herren hier sicher zerpflückt werden.Aber wer nicht will der hat ja bekanntlich schon.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    308
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: die Mainstreams

    Stimmt.Jetzt werden wir dich zerfleischen....
    Lg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.093
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: -76

    Re: die Mainstreams

    @ Kim
    mmmh, frischfleisch

    ach Kim, lass dir doch von so leuten, wie Poli und mir, nicht die lust am schreiben nehmen.
    hier wird dich keiner zerpflücken.

    @ Chako
    Es hat aber auch Vorteile das hier nur wenige wirklich eine eigene Meinung haben
    achja, welche denn?


    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    496
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 0

    Re: die Mainstreams

    das du darüber nicht herfallen kannst - ist doch klar oder Findus?!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.375
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    25 Post(s)
    Renommee: 26413

    Re: die Mainstreams

    na dann werde ich dochmal eine Meinung hier rein koppieren, und?

    sehr guter Artikel

    Wie lange nehmen wir all diese Lügen noch hin? Dieser Meinung bin ich auch

    Russland erhebt sich gegen Wladimir Putin! Dieser Eindruck könnte beim Lesen der verschiedenen Artikel entstehen. Offizielle Zahlen von 36.000 Demonstranten seien heruntergespielt. (Ist das nicht immer so?) Die Teilnehmer gleichzeitig stattfindender Pro-Putin-Kundgebungen seien natürlich gekauft. Kein Wort darüber, dass sich laut Meinungsumfragen knapp die Hälfte der Wähler für Putin entscheiden wird. Und wann wird jemals daran erinnert, wie wenig die Vereinigten Staaten, deren Politik Europa so willig folgt, den Willen des Volkes respektieren? Wie viele Millionen demonstrierten im Jahr 2003 gegen den Irak-Krieg? Wie ist es möglich, so schnell zu vergessen?

    Bilder wirken immer überzeugend. Der Anblick von Zehntausenden Menschen, die sich unverkennbar gegen Wladimir Putin aussprechen, lässt leicht den Eindruck entstehen, als rückte das Ende seiner politischen Karriere immer näher. Sympathiekundgebungen für den mit Abstand beliebtesten Kandidaten werden relativiert. Eine Schlagzeile bei der Süddeutschen lautet sogar: „Zehntausende Pro-Putin-Demonstranten sollen gekauft sein!“
    Zum besseren Verständnis der Situation in Russland, wo am 4. März die nächsten Präsidentschaftswahlen abgehalten werden, werfen wir einen Blick auf die Ergebnisse der jüngsten Meinungsumfragen, wie sie bei Wikipedia Veröffentlichung finden: Zwischen Dezember 2011 und Januar 2012 weisen die Ergebnisse von zwei verschiedenen Organisationen (VTSIOM und Public Opinion Fund) zwischen 44% und 52% zu Gunsten von Putin aus. Wer liegt an zweiter Stelle? „Unentschlossen“! Knapp dahinter, Gennady Zyuganov mit zwischen 10% und 12% und Wladimir Zhirinovsky, 8% - 11%.

    Allerdings, die anfangs durchaus objektive Online-Enzyklopädie fügte erst kürzlich ein drittes Meinungsumfrage-Institut hinzu, genannt „Superjob“. Dessen völlig konträre Zahlen tauchen in chronologischer Ordnung als letzte auf und vermitteln dadurch den Eindruck, als hätte Putin innerhalb von einer Woche plötzlich die Hälfte seiner Befürworter verloren. Angeblich entschieden sich nämlich von den von „Superjob“ befragten nicht mehr als 26% für Putin. Dafür allerdings 21% für Multimilliardär Michail Prochorow, der laut den anderen beiden Instituten nicht mehr als 4% (!!!) der Stimmen erhalten sollte. Ein „Superjob“, was „Superjob“ da zustande gebracht hat – zumindest im Sinne von Auftraggeber Prochorow.

    Und wer sagt nun, dass „VTSIOM“ und „Public Opinion Fund“ nicht ebenfalls an den Ergebnissen herumfeilen? Sicher nicht mit solcher Unverschämtheit wie „Superjob“, deren Angaben in einer seriösen Enzyklopädie niemals Einzug finden sollten, zumindest nicht ohne entsprechender Hintergrundinformation. Putins Partei, „Geeintes Russland“, erhielt bei den Duma-Wahlen am 4. Dezember 49,32% der Stimmen. Mit bloß 19,2% landeten die Kommunisten auf Platz zwei. Und sollten bei den Parlamentswalen tatsächlich einzelne Unregelmäßigkeiten vorgefallen sein, selbst von den Befürwortern derartiger Behauptungen wird der mögliche Unterschied im Ergebnis auf im unteren einstelligen Prozentbereich liegend geschätzt. An der Tatsache, dass knapp die Hälfte der Russen hinter Putin steht, ist einfach nicht zu rütteln. Das Schlimmste, was ihm passieren könnte, wäre eine Stichwahl. Und es gibt keinen einzigen Kandidaten, der auch nur über die geringste Chance verfügt, Putin auf demokratischem Wege zu schlagen.

    Und warum ergreifen die Medien immer wieder Partei für eine bestimmte Seite? Im Falle Russlands richtet sich die Berichterstattung unmissverständlich gegen Putin. Wessen Interessen vertreten die Massenmedien hier in gewohnter Einigkeit?

    Im Juni des Vorjahres versammelten sich mehr als eine Million Menschen in Tripolis, um dem damaligen Staatsoberhaupt Oberst Muammar Gaddafi ihre Unterstützung zu bekunden. Trotz Augenzeugenberichten von unabhängigen Journalisten vor Ort, trotz unmissverständlicher Aufzeichnungen, die bei Youtube einzusehen sind, die westlichen Medien zogen es vor, diese eindeutige Willenskundgebung der Bürger Libyens zu „übersehen“.

    Wo blieben die massiven Proteste gegen den Wahlbetrug in den USA, im Jahr 2000? Von unabhängigen Journalisten wie Greg Palast wurde aufgedeckt, dass unter Gouverneur Jeb Bush in Florida Zehntausenden Farbigen, die mehrheitlich für Al Gore gestimmt hätten, unter falschen Behauptungen (Vorbestrafte dürfen in den USA nicht wählen, doch von 94.000 Menschen, denen die Wahl verwehrt wurde, waren nicht mehr als 3.000 vorbestraft.) das Wahlrecht entzogen wurde. Und dann folgte die sonderbare Neuauszählung der Stimmen. Und diese wurde, auf richterlichen Beschluss, plötzlich abgebrochen – und George W. Bush war Präsident. Ohne Protestaktionen durch die Demokraten. Ohne Protestaktion durch den betrogenen Al Gore, Schwiegervater von Andrew Newman Schiff, einem Nachfahren des Mitbegründers der privaten Federal Reserve Bank, Jacob Schiff. Am Glauben der Amerikaner an ihre eigene Demokratie darf natürlich nicht gerüttelt werden. Und am Glauben der Welt an die Demokratie in Amerika.

    Genau unter diesem Präsidenten, George W. Bush, wurde ein vernichtender Krieg gegen den Irak beschlossen. Beim offiziellen Vorwand, der Verfügbarkeit von Massenvernichtungswaffen, handelte es sich um eine nachgewiesene Lüge. Nicht der geringste Anhaltspunkt stand zur Verfügung, dass Saddam Hussein oder sonst jemand im Irak etwas mit den Anschlägen vom 11. September zu tun haben könnte. Und jetzt erinnern wir uns, wie viele Millionen von Menschen, innerhalb und außerhalb der USA, gegen diesen Krieg demonstrierten, ihn mit allen Mitteln zu verhindern versuchten. Erinnerten die Massenmedien daran, als das Morden im Irak einsetzte? Erinnern die Medien heute an diesen Massenmord. Wann wird jemals der Verdacht geäußert, dass es sich um ein Kriegsverbrechen größten Ausmaßes handeln könnte?

    Doch was kümmert uns schon der Irak? Was zählen schon Menschenleben? Obwohl im Irak mittlerweile eine Million Witwen leben, belaufen sich die offiziell eingestandenen Opferzahlen auf rund 100.000. Durch Wikileaks veröffentlichte Dokumente zählen 109.032 Tote.

    Eine Million Kriegswitwen! Und wie viele Söhne kamen ums Leben? Wie viele Frauen? Wie viele Kinder? Die Hochrechnung von Opinion Research Business Survey, bei der zwischen März 2003 und August 2007 mehr als eine Million Todesopfer (1.033.000) ausgewiesen werden, scheint der Wahrheit wohl am nächsten zu kommen.

    Hunderttausend oder eine Million? Nicht, dass nicht jedes einzelne Menschenleben zählen würde, dass 100.000 sinnlos und rücksichtlos Ermordete nicht schon schockierend genug wären, doch wie ist es so einfach möglich, dass sich die Weltöffentlichkeit gefallen lässt, diese Frage offen zu lassen: Hunderttausend oder eine Million? Wir sprechen hier von Todesopfern. All diese Menschen mussten sterben, bloß um Saddam Hussein los zu werden! Warum?

    (Nachdem Helen Thomas, die mittlerweile in Ungnade gefallene ehemalige Presse-Korrespondentin im Weißen Haus, diese Frage zu oft an Bush gerichtet hatte, wurde sie von der ersten schlicht in die letzte Reihe verbannt!)

    Doch all dies ist den Massenmedien, denen noch immer so viel Vertrauen geschenkt wird, völlig egal. Sie werfen die Frage nicht auf. Und die Mehrzahl der Menschen scheint all dies schon lange vergessen zu haben. Man erinnert sich bloß an jene Ereignisse, die immer wieder von neuem aufgerollt werden.

    Und man „weiß“, dass die „Massen“ durch die Straßen ziehen, um gegen Putin zu protestieren. Und man „weiß“, dass Pro-Putin-Aktivisten „gekauft“ sind. Denn so steht’s ja geschrieben. Finden sich logische Zusammenhänge zwischen diesen Meldungen, den letzen Wahlergebnissen und den veröffentlichten Meinungsumfragen? Wen kümmert’s?

    Sind es wirklich so wenige Menschen, die sich dafür interessieren, was auf dieser Welt, auf unserer Welt, in unseren demokratischen Staaten, gespielt wird? Mir bleibt nur ein Kopfschütteln – und vielleicht etwas Hoffnung, ein Hoffnungsschimmer, dass eines Tages – und am besten schon bald – mehr Menschen ihr Gehirn dazu verwenden, wofür es eigentlich vorgesehen ist.
    http://www.theintelligence.de/index....-noch-hin.html

    mfg
    olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  10. #10
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.166
    Mentioned
    197 Post(s)
    Renommee: 167072

    Re: die Mainstreams

    Süddeutsche Zeitung: Yes, we can BILD!



    Liebe Süddeutsche Zeitung!

    Dass Ihr lieben Medien-Profis ab und an mal schwere Aussetzer in Sachen Realitätswahrnehmung habt, ist ja hinlänglich bekannt. Dass sich die oftmals als “altehrwürdig” bezeichnete Süddeutsche Zeitung aber mittlerweile auf das Niveau des trashigen Boulevard-Blättchens mit den vier Buchstaben herab begibt, enttäuscht dann doch ein wenig!

    Auf Seite 2 der heutigen Printausgabe präsentiert Ihr uns einen reich bebilderten Artikel zu Griechenland. In der Bildunterschrift erläutert Ihr uns, dass es ja nicht jeden Tag geschehe, dass einem Land Schulden erlassen werden und Milliardenkredite gewährt werden. Und dann verklickert Ihr uns doch allen Ernstes, die Abgebildeten würden sich bei Europa für diese Gaben bedanken!
    Liebe Süddeutsche, wir verstehen ja: Karneval hinterlässt auch in den Redaktionsstuben Spuren und jenseits der 3,4 Promille ist es nicht immer einfach, die Wirklichkeit halbwegs unvernebelt wahrzunehmen. Dennoch die freundliche Frage: Sagt mal, wollt Ihr uns Leser eigentlich verarschen???

    Die von Euch gezeigten Fotos zeigen keinesfalls “Jubelgriechen”, die sich bei Europa für die einschneidenden und ihre Arbeitsplätze und Lebensperspektiven dezimierenden “Hilfsmaßnahmen” der sogenannten Troika bedanken. Ganz im Gegenteil bedanken sich die Abgebildeten bei den Europäern, die in Solidarität mit der griechischen Bevölkerung überall in Europa ihren Protest gegen die Maßnahmen der Politik in Sachen Griechenland auf die Straße getragen haben. Die “dankbaren Jubelgriechen” sind also nicht mehr als eine Leser_innen-Manipulation erster Güte – “Qualitätsjournalismus” geht anders!

    Für die, die sich nicht verblöden lassen möchten, hier ein Video, welches die in der SZ verwendeten Bilder in ihren Originalkontext stellt:



    http://kopperschlaeger.net/2012/02/sueddeutsche_zeitung_yes_we_can_bild/

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •