Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Eine Organisation gegen den Menschen: UN

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Eine Organisation gegen den Menschen: UN

    Streng geheim: UN-Behörden legen Ausgaben nicht offen

    Ultragefährliche diktatorische Globokraten der Vereinten Nationen stecken sich die Tasche voll? Aber nicht doch … gewöhnen Sie sich schon mal an die neuen Transparenz-Standards nichtgewählter supranationaler Entscheidungsstrukturen der Neuen Weltordnung

    Innerhalb der Vereinten Nationen gibt es zwei große Behörden, die ihre Ausgaben geheim halten und der Öffentlichkeit nicht zugänglich machen werden. Bei diesen Organisationen handelt es sich um das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF), das darauf abzielt, weltweit armen Kindern zu helfen, und den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA), dessen Aufgabenstellung es ist, weltweite Bevölkerungskontrollmaßnahmen zu realisieren.

    In 2009 verfügten beide Behörden über Geldbestände in Höhe von insgesamt USD 3,2 Milliarden – und dennoch weigern sie sich gegenüber dem Rechnungsprüfungsunternehmen IDC, das vom Norwegischen Direktorat für Entwicklungshilfe (NORAD) mit der Durchführung einer Studie über den Verbleib der Gelder beauftragt wurde, die entsprechenden Finanzinformationen offenzulegen.

    Darüber hinaus stellte das Beratungshaus fest, dass auch der UN-Flüchtlingshochkommissar sich weigert, Informationen zu verschiedenen Ausgaben offenzulegen, „speziell zu den Mitarbeiterkosten“.

    Das sind aber nicht die einzigen Behörden der Vereinten Nationen, bei denen jede Menge Geld herumzuliegen scheint. UNDP, das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, und WFP, das UN-Welternährungsprogramm, verfügen ebenfalls über riesige Summen nicht verwendeter Gelder.

    Zu den Erkenntnissen des Berichts gehört unter Anderem, dass der UN-Bevölkerungsfonds pro Jahr USD 200 Millionen an Regierungen und Nichtregierungsorganisationen dergestalt weitergereicht hat, dass es den Rechnungsprüfern von IDC nicht möglich war, die entsprechenden Geldflüsse zu überprüfen, weshalb sie erklärten, „nur wenig Kenntnisse über das letztendliche Ziel“ dieser Gelder zu haben. Laut dem Bericht erstreckt sich diese Feststellung auf 30% aller Zuwendungsprogramme des UN-Bevölkerungsfonds.

    Überdies hat der Bevölkerungsfonds den Rechnungsprüfern keinerlei Informationen zu Personal-, Reise- und Beratungskosten zukommen lassen. Im Bericht heißt es dazu schnörkellos:

    „Das bedeutet, dass Informationen, die für uns von entscheidender Bedeutung sind – und zwar nicht nur für diese Untersuchung, sondern auch im Hinblick auf künftige Einschätzungen der Aktivitäten von UNFPA – in diesem Bericht nicht auftauchen. UNFPA scheitert daher massiv dabei, dem Kredo der Transparenz nachzukommen, zu dessen Einhaltung es sich offiziell verpflichtet hat.“

    Nicht minder verblüffend ist die Tatsache, dass die Mitarbeiterzahl des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen um 29% angestiegen ist, während die Gehaltskosten um 70% in die Höhe schossen, was nahe legt, dass ziemlich viele Mitarbeiter der Behörde Gehaltserhöhungen erhalten haben. Logischerweise kann aufgrund der fehlenden Informationen jedoch nicht gesagt werden, wer in dieser Behörde Gehaltserhöhungen erhielt und welche Kriterien diesen Gehaltssteigerungen zu Grunde lagen.

    UNICEF geriet ebenfalls massiv in die Kritik. Der Bericht führt aus, dass „die Planung auf Ebene der UNICEF-Führung nicht besonders sinnvoll“ sei. Weiter heißt es, dass UNICEF nicht in der Lage gewesen ist, die Kosten für die Programme in den einzelnen Ländern darzustellen, welche laut den Rechnungsprüfern aber „den überwiegenden Teil der Ausgaben von UNICEF ausmachen“.

    Die Rechnungsprüfer nutzten den ziemlich harten Begriff „massives Versagen“, um die Finanzsysteme von UNICEF zu beschreiben. In dem Bericht heißt es auch, dass

    „die offiziell zugänglichen Informationen über die Ausgaben sehr beschränkt und fragmentiert bleiben, was es schwierig macht, die Verwendung der Gelder von der Zentrale bis hinab zu den Empfängern nachzuverfolgen.“

    Auch scheint UNICEF substantielle Zinsgewinne zu realisieren, was nahe legt, dass die Gelder in Wirklichkeit nicht ausgegeben, sondern investiert werden. Die Zinsgewinne werden von der Behörde nicht ausgewiesen.

    Die verschiedenen im Bericht genannten UN-Behörden weigern sich, zu dem Bericht öffentlich Stellung zu nehmen, was sie damit begründen, dass der IDC-Bericht formell noch nicht veröffentlicht worden ist. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist aber noch völlig unklar, ob es eine solche formelle Präsentation des Berichts und eine vollumfängliche Veröffentlichung überhaupt geben wird.

    Die Untersuchung wurde im Auftrag der norwegischen Regierung durchgeführt. Auf der staatlichen Internetseite wurde ursprünglich Mai 2011 als Veröffentlichungszeitpunkt des Berichts genannt. Die Veröffentlichung wurde später auf August und dann sogar auf Oktober verschoben. Mittlerweile behauptet die norwegische Regierung, der Bericht würde „Ende des Jahres“ veröffentlicht.

    Die amerikanischen Steuerzahler lassen den Vereinten Nationen über die US-Regierung Gelder zukommen, aber Behörden wie UNICEF wenden sich auch an die spendenfreudige US-amerikanische Bevölkerung. So können sich beispielsweise alle, die in den 50er und 60er Jahren geboren wurden, mit Sicherheit noch daran erinnern, dass man während Halloween auch für UNICEF gesammelt hat.

    Gibt es für irgendeinen Amerikaner oder irgendein Kongressmitglied eigentlich irgendeinen Grund, den Vereinten Nationen immer noch Geld zukommen zu lassen?

    Quelle: http://www.propagandafront.de/195080...cht-offen.html
    Eine Organisation, die mit solchen Logos wirbt, spricht für sich!
    Wenn man sich Milleniumsentwicklungsziele auf die Fahne schreibt, kann man wohl davon ausgehen, dass es auch ein Jahrtausend dauert.

    Und so geht die Verarschung schon seit Jahrzehnten, nichts hat sich geändert, wir sehen immer die gleichen Bilder!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Re: Eine Organisation gegen den Menschen: UN

    Wenn man sich der Wahrheit so verschließt, dann ist das VORSATZ!!!!!!!
    Ban Ki Moon und UN-Sicherheitsrat schätzen Nato-Handlungen in Libyen unterschiedlich ein

    Die Stellungnahmen von UN-Generalsekretär Ban Kim Moon zu den Handlungen der Nato in Libyen entsprechen laut dem Amtssprecher des russischen Außenministeriums, Alexander Lukaschewitsch, nicht der Einschätzung vieler UN-Mitgliedsländer und des UN-Sicherheitsrates.

    „Die Äußerungen des UN-Generalsekretärs Ban Ki Moon darüber, dass die Allianz in Libyen in strikter Übereinstimmung mit der Resolution 1973 des UN-Sicherheitsrates gehandelt hätte???, stehen im direkten Widerspruch zu den Tatsachen und entsprechen nicht der Einschätzung vieler UN-Mitgliedsländer und des UN-Sicherheitsrates“, sagte Lukaschewitsch am Donnerstag in einer kurzen Pressekonferenz in Moskau.

    „Der UN-Generalsekretär ist die wichtigste Amtsperson der Organisation, und er muss die Positionen aller UN-Mitgliedsländer berücksichtigen, wenn er derartige Erklärungen abgibt, vor allem wenn es um akute Aspekte der internationalen Tagesordnung geht“, betonte das russische Außenministerium.

    Das russische Außenamt „hält die Logik, bei der der Versuch unternommen wird, die libysche (Nato-)Operation als ein gewisses Modell für die Regelung von Krisensituationen auch in der Zukunft anzubieten, zumindest für zynisch“, so Lukaschewitsch.

    Der Amtssprecher verwies auf Verletzungen der UN-Resolution, die die Nato-Länder während der Operation in Libyen zugelassen hatten, insbesondere auf Waffenlieferungen an libysche Rebellen in Umgehung des Waffenembargos, auf den Einsatz ausländischer Militärs in Gebieten mit Kriegshandlungen und auf Verstöße gegen das von der UN-Resolution 1973 eingeführte Flugverbot.

    Zahlreiche Augenzeugen und internationale nichtstaatliche Menschenrechtsorganisationen haben Tatsachen der Ermordung von Zivileinwohnern und der Zerstörung von zivilen Bauten während der Operation in Libyen bestätigt, so Lukaschewitsch.

    Der bewaffnete Kampf gegen das Regime von Muammar al-Gaddafi auf Libyens Territorium hatte fast neun Monate gedauert. Bei den Zusammenstößen zwischen den Regierungskräften und der Opposition sind insgesamt eintausend Menschen getötet worden, der Wirtschaft des Landes ist ein enormer Schaden zugefügt worden.

    Die Opposition hat nach dem Sturz Gaddafis einen Nationalen Übergangsrat gebildet und die Macht im Land übernommen. Muammar al-Gaddafi, der das Land 42 Jahre lang regiert hatte, wurde in der Nähe seiner Heimatstadt Sirte von Kämpfern des Nationalen Übergangsrates ermordet.

    Quelle: http://de.ria.ru/politics/20111222/262316064.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Weltstaat / CoL

    Mit Superlativen schmeisse ich ja sonst nicht so um mich, aber dieser Artikel ist gerade zu unglaublich gut in seiner Zusammenfassung, was "da draussen" momentan vor sich geht!



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    globale Steuer

    UN-Etat : 400 Milliarden $ pro Jahr durch globale Steuer

    Da der UN große Teile der Einnahmen wegbrechen, schlägt diese nun vor über eine Steuer 400 Milliarden Jährlich einzutreiben. In Ihrem Bericht erklärt die UN, dass die Unterstützung der Geberländer aufgrund der Wirtschaftskrise rückläufig ist und dadurch ein Loch von 167 Milliarden in der Finanzierung der Entwicklungsländer fehle. Da Klimategate bereits wieder aus dem Gedächtnis der Menschen getilgt ist, spielt auch die Globale CO2-Steuer wieder eine Rolle, neben einer Finanzsteuer. Auf diesem Wege will man zugleich “das Klima schützen”. Supranationale Organisationen beim Raubzug durch Nationale Geldbeutel?


    Es ist nicht der erste Versuch, die Geldbeutel der Bürger umzukrempeln, um damit die “hidden agenda” der UN zu finanzieren. Den Menschen wird eingeredet, es ginge um die Hungernden dieser Welt und Entwicklungshilfe für die Ärmsten, jedoch sind im Laufe der Jahre immer wieder andere Ziele ans Tageslicht getreten. Das man in der Agenda von “grünem Wachstum” spricht erschüttert heute kaum noch jemanden. Die Farbe Grün sollte in Zukunft auch benutzt werden um U-Boote anzustreichen.

    Innerhalb des Dokumentes der UN wird auch die in Europa so vehement geforderte Finanztransaktionssteuer angesprochen, aber hier wird nun Klartext gesprochen in wessen Säckel die eigentlich fließen soll.

    Es ist erschreckend, wie Organisationen und Firmen mehr und mehr den Zugriff auf das Geld und die Vermögen der Menschen bekommen.

    Im Bericht der UN heißt es unter Anderem :

    “Die Finanztransaktionssteuer ist eine progressive Steuer insofern, dass arme Menschen an relativ wenigen Transaktionen mit Finanzinstituten beteiligen sind, bei den Reichen greift es hingegen häufiger.” (…)”Finanz-und Devisentransaktionen zu besteuern ist technisch machbar und wirtschaftlich sinnvoll.[1]

    Fazit: Fast 1% des Weltbruttosozialproduktes steht hier zur Debatte, nicht unbedingt Kleingeld. Hier ist zu beachten, dass das Weltbruttosozialprodukt nicht eine Verfügbare Größe ist, sondern “Umsatz”, jeder Kaufmann wird hier verstehen was ich meine. Scheinheilige Gründe sollen dafür herhalten, die Bürger zu berauben und mit dem Traum an den Blauen Engel hungrig ins Bett zu schicken. Die feindliche Übernahme durch Institutionen, Kapital- und Finanzinstitute ist in vollem Gange. Die Rechnung kommt, ungefragt und postwendend.

    Quelle: http://iknews.de/2012/07/06/un-etat-...lobale-steuer/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Luzifer
    Gast

    Re: Weltstaat / CoL

    Zitat Zitat von AreWe?
    aber dieser Artikel ist gerade zu unglaublich gut in seiner Zusammenfassung, was "da draussen" momentan vor sich geht!
    Nur blöd, dass gleich der erste Satz der "unglaublich guten Zusammenfassung" ...

    "Die Übernahme der USA durch die UN"

    ... totaler Blödsinn ist.

    • Die USA zahlen oft ihre Beiträge nicht pünktlich und stellen dabei noch Bedingungen.
    • Die USA ziehen gegen das Votum der UNO in den Irakkrieg.
    • Die USA erkennen Urteile Urteile von UN-Gerichten nicht an und erwirken mit der UN-Sicherheitsresolution 1422 sogar, dass der IGStH ein Jahr lang nicht ermitteln darf.


    Deutlicher kann man nicht zeigen, wer wen übernimmt.

    Solche Ängste werden von Leuten wie Ron Paul, der das aber nie so deutlich sagt, Alex Jones und seinen Sprachrohren in Deutschland Benesch und Breit geschürt. Diese Leute stehen für den kompletten Abbau des Sozialstaates. Für sie ist eine allgemeine Krankenversicherung Faschismus bzw. Kommunismus und Sozialhilfe eine überlüssige Geldausgabe an Schmarotzer.

    Warum sagst Du den Leuten hier im Forum, die von Sozialhilfe leben, nicht deutlich, dass sie gefälligst arbeiten sollen und sich selbst versichern, andernfalls sie keinen Anspruch auf medizinische Behandlung haben?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.357
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    21 Post(s)
    Renommee: 22355

    Re: Eine Organisation gegen den Menschen: UN

    Gnmpf

    Warum sagst Du den Leuten hier im Forum, die von Sozialhilfe leben, nicht deutlich, dass sie gefälligst arbeiten sollen und sich selbst versichern, andernfalls sie keinen Anspruch auf medizinische Behandlung haben?
    Ne is doch nen Scherz oder?

    Thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #7
    Luzifer
    Gast

    Re: globale Steuer

    Zitat Zitat von AreWe?
    jeder Kaufmann wird hier verstehen was ich meine.
    Jens Blecker, der sich gern "Cheffe" und sich auch so benimmt, gehört ebenfalls zu den o. g. Leuten.

    Seltsamerweise spricht sich ausgerechnet jemand, der sonst so über die Zocker schimpft, gegen eine Finanztransaktionssteuer aus. Auf jede Ware und Dienstleistung entfällt eine Steuer - in Deutschland die MWSt. Nur die Zocker, die alle möglichen Papierchen im Sekundentakt hin und her schieben, bezahlen nichts. Und das, findet Cheffe, sollte auch so bleiben.

    Diese Steuerfreiheit gilt übrigens auch für Anlagegold. Und da Cheffe in dieser Branche sehr rege ist, wird dann auch verständlich, warum er gegen die Steuer ist.

    Was Cheffe sonst noch so treibt, kann man hier nachlesen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    Re: globale Steuer

    Zitat Zitat von AreWe?
    jeder Kaufmann wird hier verstehen was ich meine.
    Jens Blecker, der sich gern "Cheffe" und sich auch so benimmt, gehört ebenfalls zu den o. g. Leuten.

    Seltsamerweise spricht sich ausgerechnet jemand, der sonst so über die Zocker schimpft, gegen eine Finanztransaktionssteuer aus. Auf jede Ware und Dienstleistung entfällt eine Steuer - in Deutschland die MWSt. Nur die Zocker, die alle möglichen Papierchen im Sekundentakt hin und her schieben, bezahlen nichts. Und das, findet Cheffe, sollte auch so bleiben.

    Diese Steuerfreiheit gilt übrigens auch für Anlagegold. Und da Cheffe in dieser Branche sehr rege ist, wird dann auch verständlich, warum er gegen die Steuer ist.

    Was Cheffe sonst noch so treibt, kann man hier nachlesen.
    Na, geht es wieder los mit dem falschen zitieren???

    Wo und in welchem Zusamenhang habe ich das Folgende geschrieben???
    jeder Kaufmann wird hier verstehen was ich meine
    Und, dass Du Blecker auf dem Kieker hast, nachdem er momentan groß in Politik macht, ist mir auch klar!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #9
    Luzifer
    Gast

    Re: globale Steuer

    Zitat Zitat von AreWe?
    Na, geht es wieder los mit dem falschen zitieren???
    Der berühmte Griff in´s Klo. *g*

    Wie man deutlich sehen kann, handelt es sich um ein Unterzitat im Zitat. Genau so, wie es bei Dir stand. Das Oberzitat steht für Dich und darin das Unterzitat.

    Und wenn wir schon dabei sind ... Du zitierst dauernd falsch. Bei Dir steht die Quelle immer im Zitat. Sie gehört darunter. Wenn man es selbst nicht so genau nimmt, sollte man mit falschen Anschuldigungen um so vorsichtiger sein.

    Und, dass Du Blecker auf dem Kieker hast, nachdem er momentan groß in Politik macht, ist mir auch klar!
    Schreib doch mal zur Sachlage. Oder traust Du Dich nicht? Wieso ist Blecker so vehement gegen die Transanktionssteuer, wenn diese doch vor allem die Abzocker trifft?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    15.126
    Blog-Einträge
    109
    Mentioned
    158 Post(s)
    Renommee: 165408

    UN bitten dringend um Geld für Syrer und Palästinenser

    Die Vereinten Nationen haben ihre Mitglieder dringend um Spendengelder für Syrer und Palästinenser gebeten. In Syrien werde die Lage immer schlimmer - mehrere Millionen Menschen bräuchten dort Hilfe, sagte der UN-Sondergesandte Robert Serry im Sicherheitsrat in New York. In den Palästinensergebieten wachse die Unruhe, weil die sozialen Probleme immer brisanter würden. In Syrien würden die Kämpfe zwischen Regierung und Opposition zunehmen. Keine größere Stadt des Landes sei von den Kämpfen unberührt.

    Quelle: http://www.gmx.net/themen/nachrichte...alaestinenser#
    Dieser Schlangenbrut-Verein soll sich das Geld von seinen eigenen Kreationen, wie z.B. IWF holen! Die kassieren schon genug über ungerechtfertigte Zinsen von den Bürgern dieser Welt.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •