Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Leben wir in einer MATRIX ?

  1. #1
    Gast

    Leben wir in einer MATRIX ?

    Ich finde ein Thread mit genau diesem Titel ist schon länger überfällig, hier folgen nun sämtliche Artikel, Unterhaltungen und Informationen zum Thema "Matrix"

    Als Einstieg hier gleich mal ein ganz aktuelles Video dazu vom Youtube User Jasinna...

    Leben wir in einer MATRIX ?

    Was wenn es gute Gründe gäbe genau das anzunehmen ? Und was wenn wir, .. eben weil wir das Konzept unserer Realität innerhalb dieser Matrix nicht erkennen, ... komplett falsch agieren, wenn wir etwas in der Welt zum Positiven hin verändern wollen ?
    Frage DICH : Haben die bekannten Möglichkeiten wie Revolutionen, Street-Fights, Kriege, Wut, HASS etc. .. jemals etwas langfristig zum Positiven hin verändert ? .. denn wenn sie das seit Jahrtausenden nicht haben ... , wäre es dann nicht mal an der Zeit, dass einem auffällt, dass das nicht der richtige Weg sein KANN ?

    Geändert von Susi (15.10.2012 um 08:36 Uhr)

  2. #2
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.305
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404

    Re: Leben wir in einer MATRIX ?

    Zwischen Himmel und Erde, Dieter Broers
    Der Matrix Code


    Teil 1/2


    Teil 2/2


    Lieber Gruss
    Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #3
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.305
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404

    Re: Leben wir in einer MATRIX ?

    Dies ist der erste Teil der deutschen Synchronfassung des Matrixwissen-Interviews mit Neil Kramer und Tom Campbell. In diesem Teil sprechen Neil und Tom darüber, wie flexibel bzw. starr die physikalischen Gesetze wirklich sind. Neil vertritt die Meinung, dass man durch Bewusstseinsentwicklung lernen kann, die Gesetze der Physik zu manipulieren. Tom sieht die physikalischen Gesetze als Gerüst, das dazu dient uns ein stabiles Lernumfeld zur Verfügung zu stellen. Wenn wir gewisse Lektionen gelernt haben, können sich auch die Gesetze, die das Lernumfeld definieren, verändern, um eine andere Art von Lernerfahrung zu ermöglichen.

    Das Interview in voller Länge gibt es zur Zeit nur in der englischen Originalfassung. Das Youtube-Video als auch die MP3-Fassung des Interviews gibt es unter folgendem Link :

    http://www.matrixwissen.de/index.php?op ... article&...

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wald_Fee
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    675
    Mentioned
    0 Post(s)
    Renommee: 17

    Re: Leben wir in einer MATRIX ?

    Ich weiss nicht ob jeder auch den 2. Teil von Leben wir in einer Matrix angeschaut hat?
    Er ist eigentlich ein muss, da er das was im ersten Teil sehr gut logisch dargestellt ist, auch aus der Erfahrung einer Betroffenen zeigt.



    PS:
    Es sollte auch noch einen 3. Teil geben, den ich aber leider nicht finden kann. Den Kanal gibt es angeblich nicht mehr!!!
    Fee

    „We are not here to change the world. We are here for the world to change us.“
    "Wir sind nicht hier um die Welt zu verändern. Wir sind hier damit uns die Welt verändert."

    Unbekannter Verfasser

  5. #5
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.305
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404
    Gregg Braden: Leben im Einklang mit der “göttlichen” Matrix






    Der Buchautor und Forscher alter Kulturen und Schriften Gregg Braden erläutert, dass wir, auch wenn wir es nicht fassen, glauben oder beschreiben können, so leben wir doch in einer “göttlichen” Matrix, dem Äther der alles durchdringt. Ursache und Wirkung.
    Bestätigt die Wissenschaft (wie die Arbeiten von Max-Planck und seine Erklärung der Matrix, oder das Institute of Heartmath) ein Feld aus Intelligenz in unseren ganzen Universum? Können wir durch unser eigenes Bewusstsein mit dem Kosmos kommunizieren?






    Mit der Kraft im Herzen schenken wir Liebe und Mitgefühl, frei von Ego doch individuell, bereichern wir mit unserer Güte und Unvoreingenommenheit das Leben, im Hier und Jetzt, gedankenfrei, verzückt ob des großartigen Moments der Existenz.
    Wir heilen uns, unser Leben und sind im Einklang mit Familie, Freunden und der Umwelt, anstatt dem Leben, Glück und Moment hinterher zu hecheln, bleiben wir stehen und lassen das Leben auf uns zu kommen.
    Wir sind der Wandel, den wir in der Welt sehen wollen.
    Stellt Euch vor Ihr seid ein mit Wasser bis zum Rand gefüllter Kelch. Jeder Moment, Augenblick kann Euer Wasser zum Sprudeln, Spritzen bringen, es ist aber nicht der Mensch, oder der Augenblick, sondern es ist Euer Wasser, es seid Ihr.
    Loslassen.
    Stellt Euch vor, der Kelch ist nur halbvoll, jetzt kann der Sturm noch so toben, nichts und niemand kann das Wasser bis zum Kelchrand befördern, denn jetzt seid Ihr vollkommen. Das ich bin. Authentisch, harmonisch und ehrlich.
    Die Reise fängt immer zuerst in Euch statt, höre auf die innere Stimme im Herzen, lass die Gedanken los, genieß die Stille, genieß Deine Einzigartigkeit, sei stark und sicher, wenn Du bei Dir bleibst, kann Dir nichts geschehen, dann schenkt das Feld Dir das, was Du in Dir spürst. Ursache und Wirkung…
    “Was oben ist, ist gleich dem, was unten ist und was unten ist, ist gleich dem, was oben ist, fähig die Wunder des Einen auszuführen.” Hermes Trismegistos



    Quelle

    LG Angeni

  6. #6
    Susi
    Gast

    Leben wir in einer Computersimulation? Forscher suchen nach der Grenze der Matrix

    Physiker der Universitäten Bonn und Washington glauben, einen Weg gefunden zu haben, wie die bislang eher philosophische Theorie überprüft werden kann, nach der wir lediglich in einer gigantischen Computersimulation leben.



    Szenenbild aus der Filmreihe "Matrix".
    | Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.


    Wie Silas Beane, Martin J. Savage und Zohreh Davoudi vorab auf "arXiv.org" berichten, hätte - wie jede Simulation - auch eine aufwendige Simulation des Universums durch einen unvorstellbar leistungsfähigen Supercomputer ihre Grenzen. Genau diese Grenzen, so vorhanden, sollten denn auch anhand ihrer Auswirkungen und auftretender Unregelmäßigkeiten auf kontinuierlich ablaufende physikalische Prozesse erkennbar sein.

    Einen Weg, diese Grenzen zu identifizieren, führte die Forscher zunächst über eine eigene Simulation des Universums selbst - allerdings nur in Form eines extrem kleinen Teils des Universums auf der Femto-(also der Billiardstel)-Ebene. Aufgrund des extrem hohen Komplexitätsgrades des Universums, ist bislang also nur eine Simulation eines 0,00000000001 Millimeter durchmessenden Teils des Universums möglich. Allerdings ist schon dieser Kleinstteil von seinem Vorbild kaum zu unterscheiden. Rein theoretisch wäre es also möglich, dass auch unser Universum eine nur eine gewaltige Simulation ist.

    Um nun eine verräterische Signatur einer solchen Simulation identifizieren zu können, simulieren die Forscher auch die Quantenchromodynamik (QCD) als fundamentale Naturkraft, die die starke Kernkraft zwischen Protonen und Neutronen und zwischen den Atomkernen und ihre Interaktionen bestimmt. Um das Raum-Zeit-Kontinuum und damit die Struktur des Universums zu ersetzten, nutzen sie kleine würfelförmige "Gitter" als kleinste Einheiten der Simulation.

    Tatsächlich ist dies jedoch nur der Anfang und die Forscher visionieren schon jetzt größere Simulationen, in welchen Moleküle, Zellen und eines Tages - bei entsprechend heute noch unvorstellbarer Rechenleistung - vielleicht sogar Menschen generiert werden könnten. Auch diese wären dann vom Original so gut wie nicht zu unterscheiden. Zum jetzigen Zeitpunkt stehen jedoch die Simulation kosmologischer Prozesse und die Suche nach den Grenzen dieses simulierten Universums auf Kleinstebene im Vordergrund.

    Als möglichen Kandidaten eines Hinweises auf die Grenzen der potentiellen Simulation, in der wir laut der Theorie möglicherweise "leben", haben die Forscher die sogenannte Greisen-Tatsepin-Kuzmin-Cutoff (GZK-Grenze) ausgemacht. Hierbei handelt es sich um die erstmals 1966 beschriebene Obergrenze (engl. cutoff) für die Energie kosmischer Strahlung sehr weit entfernter Quellen.

    Wie der arXiv-Blog (technologyreview.com/contributor/kfc) erläutert, geht diese Obergrenze darauf zurück, dass Hochenergie-Partikel mit der kosmischen Hintergrundstrahlung interagieren und beim Zurücklegen langer Distanzen Energie verlieren.

    Wäre auch unser Universum eine Simulation, so würde die ihr zugrundeliegende Gitterstruktur Phänomenen wie der GZK-Grenze zusätzliche Eigenschaften verleihen, wenn sich Partikel mit der höchsten Energie entlang der Achsen des Gitters bewegen würden und nicht, wie sonst im Universum üblich und beobachtbar, gleichmäßig in alle Richtungen verteilen.

    So fantastisch diese Theorie klingen mag - sie ist schon mit der uns heute zur Verfügung stehenden Technologie überprüfbar. "Würden wir tatsächlich diesen Effekt sehen, so würde dies auf die Ausrichtung der zugrundeliegenden Gitterstruktur verweisen, auf der die Simulation unseres Universums aufgebaut sein könnte."

    Allerdings so gibt der arXiv-Blog ebenfalls zu bedenken, seien die Berechnung der Wissenschaftler - so "cool und erstaunlich" sie auch sind - so nicht ganz ohne Vorbehalte zu genießen: "Ein Problem könnte darin liegen, dass die Gitterstruktur des vermeintlich simulierten Universums auf einer gänzlich anderen Grundlage konstruiert wurde als die Forscher sich dies in ihrer Untersuchung so vorstellen. Ein anderes Problem ergibt sich dadurch, dass der beschriebene mögliche Effekt nur dann messbar wäre, wenn die Obergrenze der Gitterstruktur auch tatsächlich der GZK-Grenze entspräche. Hierzu müsste dann also die Größe der Gittereinheiten bei etwa 10hoch-12 Femtometern liegen. Wäre dieser Abstand jedoch deutlich kleiner, so würden wir erneut gar nichts sehen."

    Schlussendlich sei aber der Ansatz selbst und die Suche nach dem beschriebenen Effekt es jedoch wert, zumindest einmal danach zu suchen, damit wir ausschließen können, dass unser Universum zumindest nicht einer Simulation entspricht, wie die Beane, Davoudi und Savage als Grundlage ihrer Theorie nutzen.
    Quelle




  7. #7
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.305
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404

    The Living Matrix – Heilweisen der Zukunft

    The Living Matrix – Heilweisen der Zukunft






    “The Living Matrix” bietet eine hervorragende Einführung in das Wesen und die Wirksamkeit
    der bioenergetischen Medizin: Anhand nachgewiesener Forschungsergebnisse wird gezeigt,
    dass nicht unsere Gene, sondern Energie und Informationsfelder unsere Physiologie und
    unsere Biochemie bestimmen. In ihrer Dokumentation mischen der amerikanische Produzent
    Harry Massey und der kalifornische Filmemacher Greg Becker Interviews mit Experten und
    Betroffenen, erfolgreiche Fallbeispiele und vertiefende 3-D-Animationen, welche die
    neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse einprägsam veranschaulichen. Zu den Experten
    gehören unter anderem Koryphäen der bioenergetischen Medizin wie Peter Fraser, Professor
    für Akupunktur, und James Oschman, Biophysiker und Spezialist für Bindegewebsforschung,
    aber auch international bekannte Heiler wie Dr. Eric Pearl und berühmte Grenzgänger der
    Wissenschaft wie der Biologe Rupert Sheldrake und der Zellbiologe Dr. Bruce Lipton;
    des Weiteren die Nullpunkt-Spezialistin Lynne McTaggart und der ehemalige Astronaut
    Dr. Edgar Mitchell.



    LG Angeni

  8. #8
    Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.728
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    164 Post(s)
    Renommee: 116040
    Rechts & Links



    Was haben Begriffe wie Rechts oder Links heute, 2012, noch zu bedeuten?
    NICHTS!
    Es sind nur noch Worthülsen. Beliebig einsetzbar für oder gegen jedes Lager.
    Die Machteliten können sich zurück lehnen. Die Straße hat die eigene Sprache zugunsten der Herrensprache aufgegeben. In der Auslaufzone für Scheinintellektuelle herrscht emsige Betriebsamkeit. Alles bewegt sich im Kreis!




  9. #9
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.305
    Mentioned
    207 Post(s)
    Renommee: 184404
    Gregg Braden:
    Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix





    Die Sprache des Herzens oder des Menschen-Bewusstseins und wie wir mit Allem verbunden sind. Der faszinierende Wesenskern der Botschaft Gregg Bradens kommt einer Offenbarung gleich:


    Durch eine Synergie zwischen den neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen und der größten antiken, geistigen Weisheit, die jahrhundertelang verloren schien, schenkt er uns Einblick in den Bereich der göttlichen Matrix (Max Plancks »Urgrund der Materie«) und der unendlichen Möglichkeiten.


    Max Planck 1944:

    “Es gibt keine Materie an sich. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält. Da es im Weltall aber weder eine intelligente Kraft noch eine ewige Kraft gibt, so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten, intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie.”


    1997 führte die Universität Genf vor über 3.400 Journalisten, Pädagogen, Wissen-schaftlern und Ingenieuren ein Experiment durch, dessen Ergebnisse die Grundfesten der konventionellen Weisheit erschütterten.
    Nicholas Gisin erklärte: Wir waren überzeugt, dass die physischen Dinge dieser Welt voneinander getrennt sind, und zwar in jeder Hinsicht.
    Das Faszinierende daran ist, dass die miteinander verwickelten Photonen ein und dasselbe System bilden. Wenn eines davon modifiziert wird, verändert sich das andere auf die gleiche Weise, selbst wenn die Zwillingsteilchen geografisch voneinander entfernt sind.


    Nachdem dieser Vorgang in dem winzigen Maßstab der Photonen entdeckt worden war, fand man ihn auch in anderen Bereichen der Natur vor, selbst in Galaxien, die Lichtjahre voneinander entfernt waren.


    Offenbar gilt das Prinzip:
    Was einmal vereint war, bleibt immer verbunden, ob es einander physisch nahe ist oder nicht.
    Mit außergewöhnlicher Klarheit und Tiefe verrät er uns geheime Techniken und Hilfs-mittel, um die Sprache des Universums und des Lebens zu begreifen und die reinsten Wünsche unseres Herzens in die konkrete Realität umzusetzen.
    Statt lebensfeindlicher Überzeugungen werden Freude, Liebe, Harmonie und Frieden in unser Dasein einziehen und unsere Welt heilen.


    LIEBE ist BEDINGUNGSLOSE LIEBE – „Liebe“, das was Menschen unter LIEBE verstehen, was aber keine LIEBE ist. Ich nenne sie daher die „falsch verstandene Liebe“. Aber auch für die Menschen ist LIEBE eine erreichbare Möglichkeit – es ist sogar ganz einfach, zu LIEBEN. Die Menschen kennen LIEBE nur nicht mehr. Sie haben sie völlig vergessen, und das ist Teil ihrer Verstrickung in die Tiefe und Ursache aller Angst, aller Krankheit, allen Leides, aller Schmerzen, allen Unglücks in unserer Welt…


    Dass die Menschen LIEBE vergessen haben, erkennt man ganz deutlich daran, wie sie “Liebe” definieren. Bei einem Blick ins Lexikon (Brockhaus von 1987) findet man unter dem Stichwort “Liebe” die “personenbezogene Liebe” (Geschlechtsliebe, verwandt-schaftliche Liebe, Liebe zu Eltern, Geschwistern und Kindern); die “ohne bewusste sexuelle Akzente auf Einfühlung und Zuneigung beruhende Liebe = Sympathie” (zum Stamm, Volk, zur Menschheit = soziale, humane Liebe, Nächstenliebe); die “gegen-standsbezogene Liebe” (zu Dingen und Werten; “im religiösen Bereich gipfelt diese Liebe in die Gottesliebe”).


    So etwas kann nur jemand schreiben, der die WAHRE LIEBE = BEDINGUNGSLOSE LIEBE, nicht kennt, denn BEDINGUNGSLOSE LIEBE ist EINS, UNTEILBAR – UNTRENNBAR! BEDINGUNGSLOSE LIEBE ist NICHT-POLAR!
    Unsere Lexika spiegeln aber die vorherrschende Meinung, die Essenz der als allgemeingültig anerkannten Begriffe der Deutschen Sprache! Und da wiederum wundert diese Definition garnicht mehr, denn:


    Die Liebe, die die Menschen kennen, ist nämlich zum großen Teil Abhängigkeit oder Angst – Angst, jemanden zu verlieren, Angst vor Einsamkeit, Angst, nicht als begehrenswert angesehen zu werden, und darum will man den anderen Menschen (Familie, Freund/in, Partner/in) festhalten und an sich binden.
    Manchmal ist Liebe auch ein anderes Wort für “Kontrolle”: Partner, Familie und Freunde werden kontrolliert, um sie besser “im Griff” zu haben und sie an sich binden zu können.
    Liebe kann auch als Tauschgeschäft angesehen werden: Gebe ich Dir meine Zuneigung, erwarte ich dafür unbedingte Treue, Gehorsam, Zustimmung; ich erwarte einen angemessenen Lebensstandard, damit mich meine Freundinnen beneiden können; ich erwarte Versorgung und Abnahme aller lästigen Pflichten; und von den Kindern, die ich unter Entbehrungen groß gezogen und für die ich die besten Jahre meines Lebens geopfert habe, erwarte ich im Alter ständige Zuwendung, Besuche, Hilfe im Haushalt, denn das habe ich schließlich verdient / das sind sie mir schuldig…
    Kommt vielleicht die Verliebtheit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE näher? Dieser Taumel, dieser Rausch mit all seinen Qualen und Zweifeln, Hoffen und Bangen? Wohl kaum. Nur Mutterliebe kommt der LIEBE am nächsten, denn eine Mutter liebt ihre Kinder, egal, was sie tun und wie sie sind, meistens jedenfalls.


    Es ist wichtig, genau diese Unterscheidung zwischen Liebe und LIEBE zu treffen, denn nur, wenn die Unterschiede klar sind, kann man beginnen, sich LIEBE zu nähern. Die Unklarheit, das Verwischen der Grenzen, ist ja Ursache unseres Mangels – und jeder Mangel in uns ist immer ein MANGEL AN LIEBE!
    LIEBE ist nicht eigentlich nur ein Gefühl, auch das ist sie – aber mehr noch: LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:


    LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann, weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT, und Niemandem schaden würde. Sie kennt keine Angst, keinen Zweifel.
    Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.
    LIEBE ist nicht auf eine Person oder einen bestimmten, kleinen Kreis von Personen gerichtet. Sie ist eigentlich kein Gefühl, wie wir es kennen. Sie ist ein ZUSTAND. Sie ist nicht “unpersönlich”, sondern “überpersönlich”: Wenn Du BEDINGUNGSLOS LIEBST, kannst Du die LIEBE nicht auf bestimmte Personen beschränken, sondern Du LIEBST alles oder Du LIEBST eben nicht. Du LIEBST dann auch das, was andere verachten und als gering schätzen, Du LIEBST alle Menschen, auch die Ausgestoßenen, die “Verbrecher”, die “Feinde”, auch Menschen anderer Nationalität, die Du zuvor vielleicht mit Misstrauen betrachtetest, ja, Du stellst plötzlich fest, dass Du gar keine Feinde mehr has(s)t…


    Du LIEBST die Steine, die Pflanzen, die Tiere, die Mücken, die Spinnen, die Würmer – ja, die Erde selbst, die Planeten, die Sonne, Außerirdische und Unterirdische, selbst die Finsternis.
    Du siehst Dich mit allem verbunden, erkennst alles als Teil der Schöpfung = Teil der LIEBE, vor allem auch Dich selbst.
    Dabei ist LIEBE nicht lau, nicht kühl – Dein HERZ glüht! Aber die Glut ist nicht verzehrend, sondern heilend – nicht ausschließlich, sondern allumfassend. LIEBE wird nie enttäuscht, weil sie nichts erwartet – kennt kein Leid, keine Schmerzen.
    LIEBE ist rein und ungeteilt, teilt nicht und wertet nicht, erwartet nichts und fordert nichts – SIE IST.
    “Blick in dein Inneres. Da ist die Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, wenn du nicht aufhörst zu graben.”
    Marc Aurel (121 – 180), eigentlich Marcus Annius Verus, später: Marcus Aurelius Antonius, römischer Kaiser und Philosoph. Mehr Zitate von Marc Aurel? Bitte sehr – Link


    Die Sprache des Herzens (oder des Menschens - Bewusstseins)




    Szene aus dem Vortrag: Krebsheilung in 3 Minuten in einem chinesischen Krankenhaus:


    Krebsheilung in 3 Minuten, mit Gedanken der Liebe



    Quelle und Auszug aus dem Buch von Gregg Braden

    PDF-Download … von Gregg Braden zu Isaac Newton, Immanuel Kant, James Clerk Maxwell, Max Planck, Charles Darwin, Max Born, David Bohms und Werner Heisenberg.

    Die verborgene Wirklichkeit – wie die moderne Quantenphysik die Brücke zum Jenseits schlägt:
    www.professorenforum.de

    Liebe Grüsse
    Angeni

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Simulation

    Ist unser Universum eine riesige Simulation, erzeugt von einem intelligenten Planer? Neue Hinweise

    In den Medien herrscht großer Wirbel über eine neue wissenschaftliche Studie, die die Vorstellung bestärkt, unser bekanntes Universum sei in Wirklichkeit eine große Computersimulation.

    Die Studie ist Mainstreamwissenschaft und die Vorstellung ist nicht so abstrus wie man zunächst meinen sollte. Ich habe mich in meinen Artikeln über Bewusstsein und das Wesen der Realität schon mehrfach dazu geäußert. Die Meldung bestärkt übrigens auch die Idee eines Schöpfers, der dieses Universum – und alles darin – nach einem Plan erschaffen hat.

    Eine neue wissenschaftliche Arbeit, die in arXiv veröffentlicht wurde und von Silas Beane von der Universität Bonn mitverfasst wurde, zeigt deutliche statistische Hinweise darauf, dass unsere Realität tatsächlich eine große Computersimulation ist. Der Titel der Arbeit lautet »Constraints on the Universe as a Numerical Simulation«.

    Allgemeinverständlich beschrieben

    weiter hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...-hinweise.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •