Seite 143 von 156 ErsteErste ... 4393133139140141142143144145146147153 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.421 bis 1.430 von 1555

Thema: Syrien - der nächste Krieg durch Lügen?

  1. #1421
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Syrien: Tausende friedliche Bürger von Kämpfern verschleppt - Minister

    Die Zahl der in die Gefangenschaft radikaler Gruppierungen geratenen syrischen Bürger erreicht tausende Menschen und wächst mit jedem Tag, wie Syriens Minister für Versöhnungsangelegenheiten, Ali Haidar, in einem Interview mit der Agentur RIA Novosti äußerte.

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/politik/2...yrien-buerger/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #1422
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    US-Plan zur Teilung Syriens kann neue Fluchtbewegung auslösen

    Aha, die RAND-Corporation (eine Non-profit-Organisation)!
    Das ist somit kein US-Plan, sondern wieder mal ausgewählte Leute!
    Kennen wir welche? Naja, Kissinger, Rumsfeld und Rice!
    Und sind die objektiv? Aber natürlich!

    https://en.wikipedia.org/wiki/RAND_Corporation

    Die Denkfabrik des Pentagon will Syrien nach dem Vorbild Bosniens aufteilen. Die Folge wären ethnische Säuberungen und neue, massive Fluchtbewegungen.



    Die RAND Corporation, eine führende US-Denkfabrik, die dem Pentagon nahe steht, hat einen Bericht veröffentlicht, in dem sie für eine Lösung des Syrien-Konflikts das „bosnische Modell“ vorschlägt. „In diesem Sinne wird der Frieden – wie in Bosnien Mitte der 1990er Jahre – durch demografische Veränderungen vor Ort, die externe Zustimmung für derartige Veränderungen und die Erschöpfung der Kampfparteien erleichtert werden. Anders als in Bosnien, würde der Frieden aber nicht aus einer detaillierten formalen Vereinbarung, sondern aus einer Reihe von lokalen und internationalen Verständnissen entstehen. Um die vielfältigen Verständnisse zu erreichen, ist das Waffenstillstandsabkommen von Russland, der Türkei und dem Iran ein guter Ausgangspunkt, aber es ist unzureichend. Nachhaltige langfristige Vereinbarungen werden am effektivsten sein, wenn sie das Einverständnis anderer wichtiger Akteure beinhalten, darunter die USA, ihre Golfpartner und andere Unterstützer der Opposition gegen Assad.“

    Die RAND Corporation fordert eine Dezentralisierung des Landes in Kontrollzonen. Das Gebiet von der Westküste bis nach Deir Ezzor unter Ausschluss von Rakka soll von der Regierung in Damaskus und den Russen kontrolliert werden. Das von der Türkei im Rahmen der Operation Euphrates Shield befreite Gebiet und die Provinz Idlib würde unter türkischer Kontrolle stehen. Das südliche Gebiet in Daraa – an der Grenze zu Israel – würde ebenfalls unter einer von der RAND Corporation nicht näher beschriebenen „Opposition“ kontrolliert werden. Ein Großteil Nordsyriens würde von den Syrisch Demokratischen Kräften (SDF), die aus Kurden-Milizen bestehen und von den USA geführt werden, kontrolliert werden.

    Besonders bemerkenswert ist, dass die RAND Corporation vorschlägt, die ISIS-Hochburgen und Öl-Zentren Rakka und Deir Ezzor unter eine „internationale Administration“ zu stellen. „Wir empfehlen daher, dass die USA die Provinz Rakka nach ihrer Befreiung unter eine internationale Übergangsverwaltung stellt, wodurch ein neutrales Gebiet geschaffen wird, das weder vom Regime noch von der Opposition bis zur endgültigen Lösung des Bürgerkriegs gehalten wird.“ Das Gebiet soll von der UN kontrolliert werden, die wiederum Provinzräte einsetzt. Die RAND Corporation spricht sich aber dagegen aus, dass eine reine UN-Friedenstruppe in die internationale Zone entsendet wird. Stattdessen müssten die USA und Russland den Einsatz einer „Koalitions-Truppe“ organisieren, die ein UN-Mandat erhält. Mit einer derartigen Lösung wären nicht nur die USA und Russland, sondern auch die Türkei „und weitere regionale US-Verbündete“ einverstanden, die Rakka und Deir Ezzor weder der Kontrolle durch die Terror-Miliz ISIS noch der Kontrolle durch die Kurden-Milizen überlassen möchte, so die RAND Corporation.
    Auf der Landkarte zur Neuordnung Syriens fällt auf, dass die Stadt Manbidsch im Norden Syriens sich in der türkischen Zone befindet. Dabei hat die türkische Armee Manbidsch noch nicht eingenommen und die Kurden-Milizen der YPG sind dagegen, dass die Stadt von den Türken eingenommen wird. Allerdings hatte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan zu Beginn der Woche gesagt, die Türkei werde nach der Befreiung von Al-Bab nach Manbidsch ziehen, um es einzunehmen.
    Im vergangenen Jahr wurde Manbidsch von den Kurden-Milizen eingenommen. Derzeit befinden sich in Manbidsch zahlreiche Verbände der Kurden-Milizen, doch die Bevölkerung ist mehrheitlich arabisch und turkmenisch.
    Die Pläne zur Teilung Syriens sind in höchstem Maße problematisch: Bereits jetzt ist es im Syrien-Krieg zu massiven ethnischen Säuberungen gekommen. Diese wurden anhand der geplanten Erdöl-Pipelines vorgenommen. Eine territoriale Gliederung nach Ethnien würde den Trend zu Vertreibung massiv beschleunigen. Neue Fluchtbewegungen wären die Folge. Diese kämen dann auf Europa zu – das gerade verzweifelt versucht, sich abzuschotten.

    Quelle: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #1423
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Syrien befürchtet russischen Betrug – Türken intensivieren Luftangriffe

    Das wäre eher ein türkische Betrug ...

    Angriffe auf die syrische Armee jenseits der Waffenstillstandslinie in Tadif verursachen große Verluste

    Türkische F16 haben dutzende Luftangriffe gegen Stellungen der syrischen Armee südlich von Al Bab in der Provinz Aleppo geflogen. Vor zwei Tagen hat Veterans Today auf Basis von Informanten vor Ort berichtet, dass die Türkei einen Kuhandel mit dem ISIS eingegangen wären …… :
    Während wir hier reden, finden Abmachungen zwischen der Türkei und dem ISIS statt, welche demonstrieren, wie Erdogan mit Syrien und Russland spielt, was keine Überraschung darstellt. 950 Kämpfer wurden mit Hilfe der türkischen Armee ausgeschleust, wiederbewaffnet und versorgt, um in Rakka eingesetzt zu werden; Quellen an der Front berichten, dass diese gegen die Kurden kämpfen sollen, eine ISIS-Armee ist weiterhin im Sold Saudi-Arabiens und wird von der Türkei unterstützt.
    Der Kampf um Al Bab war eine Farce, sagt man uns, da einige der Kämpfer um ISIS schon immer von Erdogan kontrolliert wurden und nun in “FSA” umbenannt werden und vor Ort bleiben, während sich das militärische Hauptkontingent zurückzieht.

    weiter hier: http://www.politaia.org/wichtiges/sy...-luftangriffe/
    https://de.sputniknews.com/politik/2...ch-mittelmeer/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #1424
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Syrische Armee befreit Palmyra und will dem "Islamischen Staat" wichtige Erdölquellen entreißen

    Syrische Regierungstruppen, unterstützt von Russland, haben die historische Zitadelle von Palmyra in Zentralsyrien vom "Islamischen Staat" befreit. Dies teilten Militärquellen mit Verbindungen zur Hisbollah mit. RT Deutsch sprach mit Experten aus Syrien.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/der-nahe-oste...t-palmyra-und/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #1425
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    CIA-Dokument von 1983 enthüllt den Plan Syrien zu zerstören und lässt die aktuelle Krise vorausahnen

    Auszug :

    Yet, while even the connections between the plans to destroy Syria and the Bush administration are generally unknown, what is even less well-known is the fact that there existed a plan to destroy Syria as far back as 1983.
    Documents contained in the U.S. National Archives and drawn up by the CIA reveal a plan to destroy the Syrian government going back decades. One such document entitled, “Bringing Real Muscle To Bear In Syria,” written by CIA officer Graham Fuller, is particularly illuminating. In this document, Fuller wrote,
    Syria at present has a hammerlock on US interests both in Lebanon and in the Gulf — through closure of Iraq’s pipeline thereby threatening Iraqi internationalization of the [Iran-Iraq] war. The US should consider sharply escalating the pressures against Assad [Sr.] through covertly orchestrating simultaneous military threats against Syria from three border states hostile to Syria: Iraq, Israel and Turkey.
    Even as far back as 1983, Syrian President Bashar al-Assad’s father, Hafez Assad, was viewed as a gadfly to the plans of Western imperialists seeking to weaken both the Iraqis and the Iranians and extend hegemony over the Middle East and Persia. The document shows that Assad and hence Syria represented a resistance to Western imperialism, a threat to Israel, and that Assad himself was well aware of the game the United States, Israel, and other members of the Western imperialist coalition were trying to play against him. The report reads,

    Syria continues to maintain a hammerlock on two key U.S. interests in the Middle East:
    — Syrian refusal to withdraw its troops from Lebanon ensures Israeli occupation in the south;
    — Syrian closure of the Iraqi pipeline has been a key factor in bringing Iraq to its financial knees, impelling it towards dangerous internationalization of the war in the Gulf
    Diplomatic initiatives to date have had little effect on Assad who has so far correctly calculated the play of forces in the area and concluded that they are only weakly arrayed against him. If the U.S. is to rein in Syria’s spoiling role, it can only do so through exertion of real muscle which will pose a vital threat to Assad’s position and power.
    Quelle: http://www.activistpost.com/2017/03/...roy-syria.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #1426
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.387
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    42 Post(s)
    Renommee: 143345

    AW: Syrien - der nächste Krieg durch Lügen?

    Ehemalige Geisel von al-Nusra entlarvt westliche Lügen über Syrien

    lg

  7. #1427
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Warum ist es immer noch nicht zu Ende?

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #1428
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Syrische Armee fängt Lieferung von NATO-Waffen ab

    Die britische Regierung gibt vor, sie "bekämpfe den Terrorismus", dabei liefert sie in Tat und Wahrheit Waffen an die Terroristen in Syrien. Der Beweis, die syrische Armee hat zwei Lieferungen an britischen Waffen für die Al-Kaida in der Umgebung von Damaskus abgefangen. Der erste mit Waffen gefüllte Lastwagen hatte ein ganzes Arsenal an Raketen und Munition "Made in UK" versteckt unter Schachteln mit Gemüse. Dieser kam aus Daraa City im Süden, wo die syrische Armee einen erbitterten Kampf gegen neue Wellen an Terroristen führt, die von Jordanien aus verstärkt werden.




    Der zweite Lastwagen unterwegs nach Kiswa südlich von Damaskus, war beladen mit Sturmgewehren, Pistolen und Munition. Diese Arsenal war eingepackt in Aluminiumfolie, um der Entdeckung bei Checkpoints der syrischen Armee zu vermeiden.



    Diese Lieferung an Waffen passierte zur gleichen Zeit, als die von der NATO gesponserten Terroristen der FSA einen Bus mitten in Damaskus in die Luft sprengten, wobei 40 irakische schiitische Pilger getötet und 120 verletzt wurden, die den Schrein im Bab Sgheir Friedhof in Shaghour besuchen wollten.


    Hört man etwas über diese schrecklichen Ereignisse in den Fake-News-Medien? Nein, denn alles gegen die syrische Regierung und Assad ist gut, auch das Ermorden von Schiiten. Deshalb hört man auch nichts über die zahllosen zivilen Opfer in Mosul.

    Als Aleppo von der syrischen Armee mit Hilfe der Russen von den Terroristen befreit wurde, haben die Westmedien hysterisch mit grossen Schlagzeile über die angeblichen zivilen Opfer der Kämpfe berichtet. Jetzt wo in Mosul die irakische Armee mit Hilfe der US-Luftwaffe die Stadt befreit, hört man nichts über zivile Opfer. Dabei sind es viel viel mehr als in Aleppo.

    Wenn die Amerikaner Städte und Häuser bombardieren, dabei unschuldige Zivilisten töten, dann ist das kaum erwähnenswert. Selber schuld und Kollateralschaden. Wenn die syrische Armee und die Russen syrische Städte von den Terroristen säubern, dann ist das ein Kriegsverbrechen.

    Die Medien berichten eben nur einseitig und Fake-News. Sie unterstützen damit medial die Terroristen genauso wie die NATO-Länder sie mit Waffen und Logistik.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #1429
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Assad genehmigt iranische Marinebasis in Syrien

    Vergangenen November hat der Chef des iranischen Generalstabs, Mohammad Hossein Bagheri, die Notwendigkeit für iranische Marinebasen in Jemen und Syrien angesprochen. Diese Aussage wurde als Polemik und reine Propaganda angesehen, aber jetzt scheint es doch wahr zu werden. Der syrische Präsident Bashar al-Assad soll nämlich grünes Licht für die Errichtung eines iranischen Marinestützpunkt in Syrien gegeben haben. Diese wird in der Nähe der Luftwaffenbasis Hmeimim bei Latakia gebaut, wo die russische Luftwaffe stationiert ist und von wo sie ihre Angriffe gegen die ISIS durchführt, meldet die russische Nachrichtenagentur TASS.


    Es gibt keine offizielle Bestätigung für diese Nachricht, aber das Thema soll Netanjahu bei seinem Gespräch mit Präsident Putin vergangene Woche vehement vorgetragen haben, berichtet Nezavisimaya Gazeta. Netanjahu soll Reportern sogar gesagt haben, Teherans Anstrengungen, eine permanente Präsenz in Syrien aufzubauen, war die Hauptmotivation für seinen Besuch in Moskau.

    Was immer der Ausgang des Treffens war, man kann davon ausgehen, ohne russischem Ja konnte Assad nicht den iranischen Plänen zustimmen. Damit wird das zionistische Regime wohl sehr erbost sein, gewinnt doch der Iran immer mehr Einfluss in Syrien, da neben Russland und der Hisbollah, sie den wirklichen Kampf gegen die Terroristen führt.

    Mit der Errichtung einer Basis ist der Iran in der Lage, eine noch grössere Rolle zur Sicherung der Verteidigungskraft Syriens zu spielen. Laut offiziellen Angaben hat Teheran bisher nur Militärberater und Ausbilder nach Syrien geschickt. Aber inoffiziell hat die Revolutionsgarde sich an den Kämpfen im Land beteiligt.

    Die iranischen Kräfte haben viel dazu beigetragen, die Assad-Regierung vor einem vom Westen inszenierten Regimewechsel zu retten. Mit einem eigenen Stützpunkt liegt noch mehr drin. Sollten reguläre iranische Truppen an den Militäroperationen in Zukunft teilnehmen, dann werden die Terroristen endlich besiegt.

    Natürlich werden die Vereinigten Staaten, Israel und die NATO-Länder, einschliesslich Türkei, diese mögliche Vergrösserung der iranischen Präsenz in Syrien mit allen Mitteln bekämpfen. Aber wie oben berichtet, wenn Russland als bestimmende Kraft in Syrien dazu Ja gesagt hat, dann passiert es auch.

    Präsident Putin hat sowieso Netanjahu ziemlich abblitzen lassen, nachdem er sich am vergangenen Donnerstag über den "bösen Iran" bei ihm beschwert hatte und wie schlimm es ist, dass Teheran zahlreiche "moderate Rebellen" und ISIS-Kämpfer vernichtet hat.

    Um den Iran wieder als "Vernichter der Juden" hinzustellen, hat Netanjahu dann eine Geschichte aus dem Buch Ester bzw. dem Alten Testament erzählt.

    "Danke für ihre Glückwünsche zu den bevorstehenden Purim-Festtagen. Im antiken Persien wurde versucht, das jüdische Volk vor 2'500 Jahren zu vernichten, und es misslang. Das ist was das Fest feiert. Heute versucht der Nachfolger des antiken Persien, der Iran, den jüdischen Staat zu vernichten."

    Putin antwortete darauf, diese Ereignisse hätten im 5. Jahrhundert vor Christus stattgefunden, aber jetzt leben wir in einer anderen Welt. Er schlug vor, man sollte die aktuellen Probleme der Region von heute und jetzt besprechen.

    Den Iran als judenfeindlich hinzustellen ist eine Lüge und hat mit den Tatsachen nichts zu tun, denn die meisten Juden ausserhalb Israels im Mittleren Osten leben im Iran. Juden können im Iran ihren Glauben ausleben und es gibt 13 Synagogen alleine in Teheran.

    Dazu fünf jüdische Schulen, zwei jüdische Kindergärten und ein jüdisches Spital. Im iranischen Parlament ist extra ein Sitz für einen jüdischen Abgeordneten vorgesehen. Teheran hat nichts gegen Juden, sondern kritisiert die verbrecherische Politik des zionistischen Regimes.

    Kann man sich vorstellen, wie mühsam und kleinlich die internationalen Beziehungen werden, wenn jedes Land der Erde die Ereignisse vor 2'500 Jahren zitieren würde, um ihre geopolitische Weltanschauung zu begründen? Wie weit zurück will man gehen?

    Vor 2'500 Jahren war ganz Mitteleuropa von den Kelten besiedelt. Dann kamen die Germanen aus dem Norden und die Römer aus dem Süden und verdrängten die Kelten, dessen Überbleibsel in Wales, Schottland, Irland und der Normandie zu finden sind. Sollen die Nachfolger der Kelten ganz Europa wieder in Besitz nehmen dürfen, weil sie vorher da waren?

    Ist doch absurd. Deshalb, das Heranziehen von alten Bibelgeschichten, die möglicherweise nur Legenden sind und gar nicht stattgefunden haben (wie das Rote Meer hat sich geteilt Märchen), kann nicht dazu dienen, in der heutigen Welt eine Feindschaft oder territoriale Ansprüche zu begründen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #1430
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.019
    Blog-Einträge
    128
    Mentioned
    180 Post(s)
    Renommee: 195054

    Die wahre Geschichte der Terroristen-Gaswaffen in Syrien

    Endlich kommt die genaue Aufzeichnung der Gas-Angriffe der US-gepäppelten Terroristen gegen die Syrer, meistens Zivilisten. Und bei jedem Angriff, haben Washington und im Chor alle ihre hündischen Medien stets geschrieen: Der ASSAD war‘s. Man kann sich nur wundern, wie notorische Endlos-Lügen noch von irgendjemandem ernst genommen werden. Miri Wood hat eine saubere Arbeit geleistet. Ich kann es leider nicht übersetzen. Aber es ist alles sehr leicht nachzuvollziehen. Ihr seht die Jahreszahlen (Beginn 2012) und die entsprechenden Videos, die eigentlich schon für sich sprechen.


    Die sogenannte Freie Syrische Armee [das sind die so moderaten Halsabschneider. D. Ü.] hat 2012 den ersten großen Gasangriff auf die syrische Bevölkerung geführt. Syrien hatte eine UN-Untersuchung gefordert, die von den Mitgliedstaaten Frankreich und England sabotiert wurde. Was im übrigen jedes Mal so gehandhabt wurde.

    Syria News‘ hat aufgedeckt, dass das jüngste Ereignis vom neuen US-Botschafter bei der UNO Nikki Haley auf genau dieselbe Art und Weise wie von der vorigen Botschafterin Samantha Power auf gefälschten, verlogenen Geheimdienstberichten beruhte.

    Hierauf folgt gleich das erste Video über den Angriff von 2012, bei dem die Türken das giftige Gas lieferten:

    TEKKIM - türkisches Chemie-Unternehmen


    Quelle: https://einarschlereth.blogspot.de/2...rroristen.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •