Seite 149 von 149 ErsteErste ... 4999139145146147148149
Ergebnis 1.481 bis 1.485 von 1485

Thema: Syrien - der nächste Krieg durch Lügen?

  1. #1481
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.550
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    39 Post(s)
    Renommee: 113369

    AW: Syrien - der nächste Krieg durch Lügen?

    “Assad mit jeglichen Mitteln verfolgen“: Jetzt über seine Ehefrau

    Das britische Parlament hat vom Innenministerium in London gefordert, der Ehefrau des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, Asma, die britische Staatsbürgerschaft zu entziehen. Das teilt die Zeitung The Sunday Times am Sonntag unter Verwies auf eigene Quelle mit.

    Wie es heißt, sollen mehrere Parlamentsmitglieder und in Großbritannien lebende Syrer am Samstag diese Initiative unterbreitet haben.

    So soll der britische Abgeordnete Nadhim Zahawi Asma al-Assad einen Teil der „Propaganda-Maschine“ genannt, die Kriegsverbrechen begehen soll, und aufgerufen haben, „Präsident Assad mit jeglichen Mitteln zu verfolgen“, darunter auch über seine Ehefrau.

    Asma al-Assad ist in London geboren und besitzt sowohl einen syrischen als auch einen britischen Pass. Laut The Sunday Times sind die Behörden berechtigt, ihr die zweite, die britische Staatsbürgerschaft zu entziehen.
    Syrische Oppositionskämpfer hatten Anfang April rund 80 Tote und 200 Verletze bei einer Giftgas-Attacke in der Stadt Chan Scheichun in der nordwestlichen Provinz Idlib gemeldet und die syrischen Regierungstruppen dafür verantwortlich gemacht. Die syrische Armee wies diese Vorwürfe zurück. weiter: https://de.sputniknews.com/politik/2...druck-ehefrau/
    ...ich weiß warum ich die GB nicht mag!

    LG

  2. #1482
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.550
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    39 Post(s)
    Renommee: 113369

    AW: Syrien - der nächste Krieg durch Lügen?

    Verwirrter US-Demokrat Bernie Sanders: "Schreckliches Assad Regime / Putin ein Mörder & Bandit"


    Was haben sie mit Bernie Sanders gemacht???

    LG

  3. #1483
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    5.550
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    39 Post(s)
    Renommee: 113369

    AW: Syrien - der nächste Krieg durch Lügen?

    Saringas-Angriff in Syrien: Nebelkerze zur Verschleierung des wirklichen Ziels von Trumps “Raketenangriff“?

    Am 4. April 2017 soll Syriens Präsident Baschar al-Assad vermeintlich einen Luftangriff auf die syrische Stadt Chan Schaichun mit Saringas angeordnet haben. Die offizielle Version der Geschichte wurde bereits vielerorts angezweifelt und gar widerlegt, was nun offensichtlich auch im US-amerikanischen LeiDstrohm ankommt.

    Am 17. April berichtete Yahoo über den von Theodore Postol, einem emeritierten Professor des weltbekannten Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit Schwerpunkt Raketentechnik, veröffentlichten Bericht über seine Ermittlungen bezüglich des Vorfalls. So heißt es in dem ausführlichen Artikel bei Yahoo:

    Er [Postol] kam zu der Schlussfolgerung, dass der Bericht der US-Regierung keinen “konkreten“ Beweis liefert, dass Assad verantwortlich war und fügte hinzu, es sei wahrscheinlicher, dass der Angriff von Akteuren am Boden ausgeführt wurde. Postol sagte: »Ich habe das Dokument [des Weißen Hauses] sorgfältig untersucht und glaube es kann zweifelsfrei aufgezeigt werden, dass das Dokument keinerlei Beweise dafür liefert, dass die US-Regierung über konkretes Wissen darüber verfügte, dass die Regierung von Syrien der Ursprung des chemischen Angriffs, zwischen etwa 6 und 7 Uhr morgens am 4. April 2017, in Chan Schaichun gewesen ist.«

    NACHTRAG:
    Postol hatte eine ausführliche Ausarbeitung zuvor in drei Teilen veröffentlicht, in welchen er dem offiziellen Narrativ ausdrücklich widersprach. Maßgebliche alternative US-Medien hatten über diese Ausarbeitung des MIT-Raketenexperten in den vergangenen Tagen berichtet, die LeiDmedien hatten die Angelegenheit bisher jedoch schlichtweg ignoriert. Allerdings scheint sich die Yahoo-Redaktion daran zu erinnern, dass Theodore Postol auch den angeblichen Gasangriff Assads auf Ghouta aus dem Jahr 2013 ins Land der Märchen befördert hatte.

    In jedem Fall ist auszuschließen, dass die Berichterstattung bei Yahoo ein Zufall ist, denn US-Präsident Donald Trump hat in einem kürzlichen Gespräch mit Fox Business seine Entscheidung verteidigt, auf “Assads Gasangriff“ mit 59 Tomahawks zu reagieren. Im Anschluss an diesen Raketenangriff hieß es, dass von den 59 Lenkflugkörpern nur 23 angekommen und die restlichen 36 vermutlich von der syrischen Luftabwehr abgeschossen wurden seien. Nennenswerte Beschädigungen am angeblichen Ziel des Angriffs waren jedoch merkwürdigerweise auf russischen Drohnenaufnahmen nicht zu erkennen:

    Unter Umständen bringt allerdings der folgende kurze Ausschnitt aus einem dankenswerterweise von MOYO-Film

    übersetzten Filmbeitrag


    etwas Licht ins Dunkel. Denn das was Donald Trump dort im Gespräch mit Fox sagt, hört sich mehr als deutlich nach einem freud’schen Versprecher an: Seiner Aussage nach haben also angeblich alle 59 Raketen ihre jeweiligen Ziele erreicht und er sagte wörtlich: »wir schossen gerade 59 Raketen in Richtung Irak ab«.

    Falls Syrien nicht das Ziel des Angriffs war, dann ergeben auch die Meldungen Sinn, dass Russland vorab über den Abschuss der Raketenarmada informiert wurde und Russland würde seinen Verbündeten Syrien kaum im Dunkeln stehen lassen und einfach auf den Einschlag von Lenkflugkörpern auf syrischem Boden warten. Sofern Trumps “Versprecher“ tatsächlich freud’scher Natur war, dann erschließt sich in diesem Fall ein vollkommen anderes Szenario: Die US-Navy hätte demnach von zwei ihrer Lenkwaffenzerstörer im Mittelmeer aus 59 Tomahawk-Raketen auf Ziele im Irak abgefeuert, welche durch die Vorabinformation Russlands (und in der Folge Syriens) durch den syrischen Luftraum durchgewunken wurden und dann im Irak »alle ihr Ziel trafen«.

    Es wird gewiss Gründe dafür geben, dass Baschar al-Assad für eine solche Operation als “böser Bube“ herhalten musste, allerdings beginnen sich die gegen ihn erhobenen Vorwürfe ja inzwischen auch offiziell in Luft aufzulösen – was unter Umständen von vornherein so geplant war?

    Immerhin wurde durch die Kriegstrommelei in Richtung Nord-Korea sofort vom Thema Syrien abgelenkt und die Massen bleiben mit der Vorstellung zurück, dass Trump der Gerechtigkeit mit einem – zwar vollkommen überzogenen, dazu sündhaft kostspieligen und noch dazu bestätigt fehlgeschlagenen – Raketenangriff auf den “bösen Diktator in Syrien“ genüge getan hat.

    Von Anfang an hat diese Angelegenheit faul gerochen, doch Stück für Stück ergeben einzelne Puzzle-Stückchen dieser offensichtlichen Posse inzwischen ein halbwegs sinnvolles Bild. Was dagegen tatsächlich das Ziel (die Ziele?) der Tomahawk-Armada war, bleibt im Moment noch spekulativer Natur. Doch die ungewöhnlich und beispiellos hohe Zahl abgeschossener Raketen legt den Schluss nahe, dass Trump im Verbund mit Russland und auch Syrien etwas sehr großes im Visier hatte – und zwar im Irak. Ob dieser Angriff dagegen tatsächlich erfolgreich war, steht freilich auf einem anderen Blatt. Alles läuft nach Plan… Der Nachtwächterhttp: //n8waechter.info/2017/04/saringas-angriff-in-syrien-nebelkerze-zur-verschleierung-des-wirklichen-ziels-von-trumps-raketenangriff/

    LG

  4. #1484
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    14.981
    Blog-Einträge
    108
    Mentioned
    156 Post(s)
    Renommee: 161415

    Ex-CIA-Agent sagt, wer wirklich hinter Giftgas-Attacke in Idlib steht

    Nach dem jüngsten Senfgas-Angriff des Islamischen Staates (IS, auch Daesh) im Irak hat Philip Giraldi, Ex-Agent des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes CIA, keine Zweifel mehr daran, dass die Attacke im syrischen Idlib, die westliche Politiker dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zuschreiben, von den Dschihadisten verübt wurde.

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/panorama/...iff-cia-agent/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #1485
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    14.981
    Blog-Einträge
    108
    Mentioned
    156 Post(s)
    Renommee: 161415

    Die Mutter aller Doppelmoral und Scheinheiligkeit

    Es ist wieder typisch wie einige tote syrische Kinder von grosser Bedeutung sind und andere tote syrische Kinder überhaupt nichts bedeuten. Ein Anschlag in Syrien vor zwei Wochen hat Kinder und Babys getötet und unsere politischen Führer und Medien haben sich vor lauter Empörung nicht mehr beruhigt. Aber der Anschlag vom vergangenen Wochenende tötete viel mehr Kinder und Babys, hat aber nichts als völliges Schweigen hervorgebracht, genau von denen die gerade vorher sich so echauffierten haben und behaupteten, unsere moralischen Werte müssen verteidigt werden, sogar mit militärischen Mitteln. Wie kann so ein krasser Unterschied in der Beurteilung von toten Kindern sein?
















    Als ein Giftgasangriff in Syrien mehr als 70 Menschen am 4. April tötete, einschliesslich Kinder und Babys, hat Donald Trump 48 Stunden später einen Angriff mit 59 Marschflugkörpern auf Syrien befohlen. Amerika, Europa und die ganze Welt applaudierten diese "Vergeltung". So auch die Medien, die vor Begeisterung und Freude aus dem Häuschen waren. Trump sagte, Präsident Bashar al-Assad sei "böse" und "ein Tier", und er sei ein "Schlächter". Die EU verurteilte die syrische Regierung, Paris und Berlin sagten, Assad muss "für seine "verbrecherischen Taten" zur Verantwortung gezogen werden. Fast jeder westliche Staatsführer verlangte, Assad muss weg.

    Dennoch, nach dem Terrorangriff diese Woche auf einen Konvoi bestehend aus Flüchtlingen ausserhalb von Aleppo, der 126 syrische Zivilisten tötete, davon mehr als 80 Kinder, hat das Weisse Haus, der Élysée-Palast und das Kanzleramt NICHTS dazu gesagt. Totenstille. Obwohl die Zahl an Opfer viel grösser war hat Trump nicht mal wie üblich über einen Tweet seine Trauer ausgedrückt. Keinen sofortigen Befehl zur Vergeltung an die US Navy gegeben. Die EU hat keinen Pieps geäussert. Auch Hollande und Merkel brachten kein Wort der Anteilnahme heraus.

    Haben sie überhaupt kein Schamgefühl? Was für eine Herzlosigkeit. Was für eine Schande. Wie abscheulich ist es, dass unser "Mitleid" sofort endet wenn wir realisieren, das Massaker an Unschuldigen kann man nicht Assad in die Schuhe schieben und deshalb sind die Opfer keine einzige Träne wert. Warum? Weil es sich bei den 126 Syrern, die ausserhalb von Aleppo getötet wurden, um Schiiten handelte, die von zwei von der Regierung gehaltenen Gebiete im Norden Syriens evakuiert wurden. Ihre Mörder sind "Rebellen" der al-Nusra oder sunnitische Terroristen, die neu Fatah al-Scham sich nenen, die der Westen unterstützt und im Krieg gegen Syrien mit Waffen beliefert.

    Diese Konstellation qualifiziert nicht als empörenswert und bedarf nicht unseres Mitleid. Die einzigen die etwas über den Massenmord gesagt haben war die UN, die neueste Attacke wäre "ein neuer Horror", und Papst Franziskus, in dem er sagte, "die letzte schändliche Attacke auf Flüchtlinge hat zahlreiche Tote und Verletzte gefordert". Das war alles!!!

    Was war aber mit den rührseligen Geschichten vorher über Ivanka Trump, die als Mutter sich besonders durch die Videoaufnahmen aus Khan Shaykoun bewegt fühlte, der Ort des Giftgasangriffs vom 4. April, und ihren Vater aufgefordert hat, etwas dagegen zu unternehmen. Oder was ist mit Federica Mogherini, die Hohe Vertreterin der EU für Aussen- und Sicherheitspolitik, welche die Attacke als "furchtbar" beschrieben hat und darauf bestand, sie würde "zu aller erst als Mutter sprechen". Ja und dann Ursula von der Leyen, eine siebenfache Mutter, die sagte, Syriens Machthaber Assad "ist ein Schlächter", und der Militärschlag der USA gegen Syrien wäre völlig gerechtfertigt gewesen.

    Als aber die Aufnahmen der toten und durch eine Bombe zerfetzten Kinder letztes Wochenende zu sehen waren, kam TOTALES SCHWEIGEN von diesen sogenannten "Müttern".

    Obwohl es über die Täterschaft des Giftgasangriffs vom 4. April sehr viele unbewiesene Behauptungen gibt und bis heute kein einziger Beweis vorgelegt wurde, die syrische Armee hätte diesen ausgeführt und Präsident Assad hätte dazu den Befehl gegeben, ist die Urheberschaft der neuesten Attacke zweifelsfrei belegt. Es waren die radikal-islamischen Terroristen der al-Nusra, die auf aller heimtückischer Art und Weise, bewusst und mit mörderischer Brutalität, das Massaker verübten.

    Die Selbstmordattentäter gingen auf die Busse mit den Flüchtlingen zu, die mit Kindern gefüllt waren, und offerierten ihnen Kekse und Chips, um sie anzulocken und in Sicherheit zu wiegen. Dann zündeten sie die Sprengsätze und die gigantische Explosion tötete 126 Menschen, davon 80 Kinder!!! Und dieses ungeheuerliche Vorgehen löst keine einzige emotionale Reaktion bei den westlichen Politikern aus???

    Die Vertreter des Westens haben auf heuchlerischte Weise über die "wunderschönen Babys" geweint und lamentiert, die angeblich sunnitische Opfer der Assad-Regierung sind. Aber wenn viel mehr schiitische Babys in Fetzen zerrissen werden, sind sie keine Träne wert. Trump scherte es nicht am Geringsten. Die Muttergefühle von Ivanka Trump, Federica Mogherini und Usrsula von der Leyen gab es in diesem Falle nicht. Die Fake-News-Medien überschlagen sich nicht mit dem Horror dieser Tat.

    Ich spucke auf sie alle, denn sie beweisen damit, was sie vorher gezeigt haben war nur geheucheltes Theater. Tote Kinder werden von ihnen nur für politische Zwecke missbraucht, denn es geht ihnen darum, Hass gegen Präsident Assad zu schüren und ein illegales militärisches Vorgehen zu rechtfertigen. Das wirkliche Schicksal der Kinder Syriens kümmert sie einen Dreck. Aber das war ja von vorne herein klar, als sie den Terror vor sechs Jahren ins Land brachten, um Assad zu stürzen.

    -------------

    Folgende Meldung werdet ihr NICHT von den Fake-News-Medien hören oder bei ihnen lesen:

    Theodore Postol, Experte für Chemiewaffen und Professor emeritus des Massachusetts Institute of Technology (MIT), hat einen 14-seitigen Bericht veröffentlicht, welcher die Behauptungen im 4-seitigen Bericht der Trump-Regierung widersprechen, es gebe "Beweise", Bashar al-Assad stünde hinter dem angeblichen Giftgasangriff vom 4. April.

    Der Regierungsbericht "beinhaltet absolut keinen Beweis, dass die Attacke mit einem Luftangriff durch ein Flugzeug erfolgte. Tatsächlich beinhaltete der Bericht keinerlei Beweise, wer der Täter dieses Angriffs überhaupt war", schreibt Postol. Seine Analyse des Ereignisses in Idlib zeige, "dass die Munition mit Sicherheit ab Boden platziert wurde mit einem externen Sprengsatz darauf."

    Postol sagt, das Weisse Haus hat die Beweise "fabriziert" und "hat ganz bestimmt nicht die Prozedur befolgt, die sie behauptet eingesetzt zu haben", um auf die Schlussfolgerung zu kommen, Assad wäre für den Abwurf einer Chemiewaffe in Khan Shaykoun verantwortlich.

    Es ist nur der dürftige Versuch zu überdecken, Trump hat den Befehl zum Angriff gegen die syrische Luftwaffenbasis ohne echte Beweise zu haben gegeben. "Es handelt sich um einen grob fahrlässigen Präsidenten, der die Sicherheit der Nation auf Spiel setzt, in dem er eine Eskalation mit Russland riskiert", sagt Postol.

    Interessant ist wieder, die New York Times hat Postol im Jahre 2013 als "den führenden Experten für Chemiewaffen" genannt, aber dieses Fake-News-Medium ignoriert jetzt seinen Bericht und seine Meinung als Experte komplett.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •